Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.09.2017, 15:31   #1
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.285

Standard Sind die als welche man sich spielt!

Was sich alles ändert,
hat damit zu tun
wie sehr ich mich anstrenge
eine Erklärung
für alles zu finden,
die nichts mit mir zu tun hat.
Ganz besonders
wenn es mich betrifft.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2017, 17:34   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

So ein Stuß!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 18:31   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.335

Finde ich nicht (dass das Stuss ist). Viele Menschen suchen nach Erklärungen, die nichts mit ihnen zu tun haben, um einen anderen Schuldigen zu finden.
"Ich war das nicht!"
DieSilbermöwe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 20:02   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Der letzte Satz konterkariert das Vorherige.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 21:10   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.958

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Der letzte Satz konterkariert das Vorherige.
Ja, das ist ein Widerspruch. Aber dennoch steckt Sinn dahinter. Dieser Text hat Hand und Fuß, was man von den meisten anderen Texten unseres lieben Robert nicht behaupten kann. Ich sehe darin eine verbale Karikatur.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 23:02   #6
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.956

Standard Lieber Poesieger,

es ändert sich nichts.
Auch wenn es
mit dir zu tun hat.
Und es dich auch betrifft.
Die Erklärung dafür ist,
dass ich dein Werk gut finde.
Dies zu lesen hat mich
nicht sehr angestrengt.

ungespielt
Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 23:13   #7
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.370

Das Problem ist ja die Erklärung sein zu wollen.
Oder das Gefühl oder die Wahrnehmung.
Doch das Dazwischen ändert sich nicht.

Darum will ich mit Hilfe der Erklärung ein Gefühl sein,
Oder nicht das Gefühl sein was ich wäre
Ohne die Erklärung.

Ich brauche eine Erklärung, wenn sich das Gefühl ändert.
dr.Frankenstein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 23:19   #8
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.370

Konterkariert.... geiles Wort.

Konterkarierte Karteikarten
Karriere frei Parken
Kinder vor Reichtum schützen
Mein konterkariertes Hemd
Diesen Sommer trägt man wieder
H....Kreuz im Bundestag
ohne Grund
dr.Frankenstein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 15:01   #9
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.285

Ja je weiter man das zieht desto mehr stretche ich mich mit.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2017, 03:02   #10
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 46
Beiträge: 1.345

Tagebucheintrag, Faustregel.
Generell solltest du nicht nur ein conclusio Jäger sein.
Diese Wahrheit, so sie eben die Wahrheit deines Lyri ist, solltest du wohl in einem Text verpacken. Weißt schon. Metaphern, Lyrik, naja so gedichtmäßig eben.

Gem
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2017, 10:47   #11
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.285

Goldgräber scheints du ja dann nicht zu sein.

Vielen Dank + MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Sind die als welche man sich spielt!

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Falle man sich auch stellt! Ex-Poesieger Gefühlte Momente und Emotionen 2 27.11.2015 13:22
Radiomusik spielt mad bonham Sprüche und Kurzgedanken 6 20.07.2015 08:37
wie es spielt sonnenkind_schatten Gefühlte Momente und Emotionen 3 21.11.2006 17:47
Sich den Kelch reichen, sich an sich vergehen Inline Gefühlte Momente und Emotionen 1 13.06.2006 17:36


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.