Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.11.2016, 00:47   #1
weiblich Tiegerchen
 
Dabei seit: 11/2016
Alter: 18
Beiträge: 1

Standard Du bist so weit weg

Ich sehe deinen Namen auf meinem Handy.
Sehe dein Foto auf meinem Display.
Doch weiß ich, dass du nicht hier bist.
Ob du mich auch so vermisst?

Nachts kann ich nicht schlafen.
Will nur dich neben mir wissen.
Doch es ist mir nicht vergönnt.
Zu viele Kolimeter trennen uns...

Jedoch wird es niemals eine Kraft geben,
die stark genug ist unsere Herzen zu trennen.
Für immer werden sie verbunden bleiben.
Für immer wird unsere Liebe währen.
Für immer bin ich deins.
Und hoffentlich du meins.
Ich schlafe ein nach Stunden.

Träume von dir.
Und von unserem Wiedersehen.
Nehme dich in den Arm.
Küsse dich.
Bin glücklich.
In meinem Traum.

Sobald ich erwache bist du in meinem Kopf.
Mein Herz schreit nach dir.
Doch du bist zu weit weg.
Ich muss dir also schreiben.
Bin froh über das Internet...

Du bist so weit weg.
Du bist in meinen Gedanken.
Du bist meine Gedanken.
Und so bist du bei mir.
Wo auch immer ich bin.
Wo auch immer du bist.
Wir sind beisammen.



love _ love
iloveyoulove
heloveshelove
itlovewelove
theylove
love



Ich hab mich mal an einem Text probiert, nur so nebenbei, ich hoffe er ist nicht ganz schlecht
Tiegerchen
Tiegerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 01:27   #2
weiblich Eiskönigin
 
Benutzerbild von Eiskönigin
 
Dabei seit: 09/2016
Ort: In meinen Gedanken
Alter: 20
Beiträge: 196

Liebes Tiegerchen,
Herzlich willkommen im Forum.
Mir gefällt dein Text.
Er ist nicht perfekt, aber das muss/sollte er auch gar nicht sein.
Für deinen ersten Text und dein Alter ist das sehe sehr sehr superduper gut.
Und die Idee mit dem Herz ist auch genial.

Liebe Grüße
Eiskönigin
Eiskönigin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 05:37   #3
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 46
Beiträge: 1.345

Ich sehe deinen Namen auf meinem Handy.
Sehe dein Foto auf meinem Display.
Doch weiß ich, dass du nicht hier bist.
Ob du mich auch so vermisst?

Nachts kann ich nicht schlafen.
Will nur dich neben mir wissen.
Doch es ist mir nicht vergönnt.
Zu viele Kolimeter trennen uns...

Jedoch wird es niemals eine Kraft geben,
die stark genug ist unsere Herzen zu trennen.
Für immer werden sie verbunden bleiben.
Für immer wird unsere Liebe währen.
Für immer bin ich deins.
Und hoffentlich du meins.
Ich schlafe ein nach Stunden.

Träume von dir.
Und von unserem Wiedersehen.
Nehme dich in den Arm.
Küsse dich.
Bin glücklich.
In meinem Traum.

Sobald ich erwache bist du in meinem Kopf.
Mein Herz schreit nach dir.
Doch du bist zu weit weg.
Ich muss dir also schreiben.
Bin froh über das Internet...

Du bist so weit weg.
Du bist in meinen Gedanken.
Du bist meine Gedanken.
Und so bist du bei mir.
Wo auch immer ich bin.
Wo auch immer du bist.
Wir sind beisammen.



love _ love
iloveyoulove
heloveshelove
itlovewelove
theylove
love


Hallo Tiegerchen, ich habe es mir noch einmal etwas weniger augenkrebsmäßig hereinkopiert. Warum jeder immer glaubt ein Gedicht muss in der Mitte stehen? Das ist übrigens das erste Anzeichen für...egal

Durchgehend gute Beobachtung, nur ist es kein Gedicht.

Love

love _ love
iloveyoulove
heloveshelove
itlovewelove
theylove
love


Das wäre ein Gedicht. Weil wir eben noch diskutiert haben, sogar Dadaismus.

Ich würde dir raten, einen kleinen Prosatext aus dem zu machen. Für ein Gedicht ist es einfach nicht dicht genug und es fehlen noch einige Stilmerkmale.
Ich würde mir wünschen, dass du dich von dem Text distanzierst und einfach nur die Zeilen auslaufen lässt. Ohne Beistrich ohne Zeilenumbruch. Und natürlich ohne das peinliche mittig schreiben. Na und wenn du dann dabei bist, streich die DuDu Immer Immer usw auch gleich raus.
Ist mir schon klar dass es schmerzt, auch wenn es in der Nacht gerade so weh tut.

Lieben Gruß

Gem

Ach ja: Schlecht ist der Text nicht.
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 15:35   #4
männlich bipolar
 
Benutzerbild von bipolar
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Neuss
Alter: 31
Beiträge: 600

Standard Männlich

Boooom! Da bin ich

Happy Birthday!

----->ALARM ALARM<----

Miau :>

Geändert von bipolar (22.05.2017 um 15:36 Uhr) Grund: Nix zu tun
bipolar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 18:18   #5
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.506

Deine Zeilen klingen sehr authentisch, jedoch scheint es für mich etwas lari fari.

"Für immer" sind so große Worte. Und jeden Augenblick können sie wieder gebrochen werden. Man kann versprechen, was man will. Glauben kann man es auch. Aber trauen kann man den Leuten nie. Erhoff Dir nicht die Ewigkeit, alles endet irgendwann.

Aber schreib nur weiter und lass Dich nicht entmutigen. Ich spreche aus Erfahrung, dass es sich lohnt. Lass mich mehr lesen!
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Du bist so weit weg

Stichworte
fernbeziehung, liebe, romantisch

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von weit her gummibaum Gefühlte Momente und Emotionen 4 31.05.2013 20:55
Weit, weit zum Sommer hin... Virginia Lebensalltag, Natur und Universum 23 04.03.2012 19:07
Weit, so weit, war mein Weg zu dir... Fridolin Eigene Liedtexte 5 20.09.2010 10:10
Es ist so weit poeasy Lebensalltag, Natur und Universum 2 17.03.2010 12:03
Zu Weit witness Gefühlte Momente und Emotionen 2 15.03.2006 15:09


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.