Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.02.2014, 02:59   #1
weiblich Schneehuhn
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 46

Standard Schneehuhn

Ich bin ein Huhn, das sich färbt weiß,
wenn sich bewegt der Himmelskreis,
so daß erstrahlt des Stieres Jäger
wie sommers unser Schlangenträger.

Nach Landschaften werden wir benannnt,
in denen wir leben, kaum erkannt,
gemieden wegen Schnee und Wind,
da diese Alp und Moore sind.

Unsere farbenprächtigen Gelege
brauchen intensive Pflege,
da sonst sie sind sehr schnell und leise
des Fuchses recht beliebte Speise.

Vom Frühjahrstreiben ganz erregt,
wenn Pan sich aus dem Schnee erhebt,
tauschen wir unser Federkleid,
nun bräunlich für die Sommerzeit.

sh
Schneehuhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2014, 08:28   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Guten Morgen, Schneehuhn -

der Inhalt des Gedichtes gefällt mir gut,
aber die Inversionen in den Strophen, außer in der letzten, finde ich persönlich sehr unschön.
Für mich ist das eine mißglückte Syntax, die auch durch dichterische Freiheit nicht ganz zu entschuldigen ist.


Herzlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2014, 22:49   #3
weiblich Schneehuhn
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 46

Standard schneehuhn

Guten Abend Thing, danke für Deinen Kommentar.Ich habe versucht, die Syntax zu verbessern. Was meinst Du, ist es besser ?

Ich bin ein Huhn, das weiß sich kleidet,
auf diese Art sehr klug vermeidet,
das Opfer von Getier zu werden.
So bin ich glücklich hier auf Erden.

Man wird nach Landschaften benannt,
daß man dort lebt ist kaum bekannt.
Wir lieben Moor und Alpen sehr,
fällt's Leben dort auch sehr schwer.


Die farbenprächtigen Gelege,
sie brauchen uns'ren Schutz und Pflege,
sonst werden sie sehr schnell und leise
des Fuchses recht beliebte Speise.


Vom Frühjahrstreiben ganz erregt,
wenn Pan sich aus dem Schnee erhebt,
dann tauschen wir das Federkleid,
nun bräunlich für die Sommerzeit.

Mit freundlichem Gruss, schneehuhn
Schneehuhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2014, 10:19   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Guten Morgen, Schneehuhn!

Um "Lichtjahre" besser!
Flott, deutlich, schwingend.
Nur hier:

Zitat:
fällt's Leben dort auch sehr schwer.

fällt's Leben dort auch manchmal schwer

gefiele mir von der Metrik her besser.

Hoffentlich bist Du über die Bearbeitung so froh wie ich!


Herzlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2014, 10:50   #5
weiblich Schneehuhn
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 46

Standard schneehuhn

Guten Morgen Thing, ich danke Dir vielmals für Deine grossartige Unterstützung. Ich bin insbesondere froh, daß ich durch Deine Hilfe verstanden habe, einen Text zu entwickeln, ohne die Verdrehungen, denn - ehrlich gesagt - fand ich sie "chic". Nun bin ich eines Besseren belehrt. Sei herzlich gegrüsst, schneehuhn.
Textkorrektur:
...fällt's Leben hier auch manchmal schwer.
Schneehuhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2014, 11:24   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Hier noch eine Variante:

Ich bin ein Huhn. Ich färb mich weiß;
Dazu reizt mich der Himmelskreis,
denn jetzt erstrahlt des Stieres Jäger
wie sommers unser Schlangenträger.

Nach Landschaften wurd ich benannnt,
in denen wir leben, kaum erkannt,
gemieden wegen Schnee und Wind,
da diese Alp und Moore sind.

Unsere farbenprächtigen Gelege
brauchen intensive Pflege;
ansonsten sind sie schnell und leise
des Fuchses sehr beliebte Speise.

Vom Frühjahrstreiben ganz erregt,
wenn Pan sich aus dem Schnee erhebt,
wechseln wir unser Federkleid,
nun bräunlich für die Sommerzeit.


Den Vers, den ich betont habe, finde ich besonders schön.

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2014, 17:38   #7
weiblich Schneehuhn
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 46

Standard schneehuhn

Hallo Thing, Deine Variante finde ich höchst ansprechend. Ich habe mich von dem Himelskreis gelöst, da ich zu starr gebunden war an die Aussage, gleichzeitig wie das Auftreten des Orion färbt sich das Huhn weiss.Auf die Vorstellung, der Orion stehe in einer anderen Beziehung zum Huhn, bin ich nicht gekommen. Deine Veränderung dieser Sicht ist sehr lehrreich. Danke.
herzlichen Gruss, schneehuhn
Schneehuhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2014, 17:51   #8
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Hallo, Schneehuhn -

mit Texten, die mir gefallen, beschäftige ich mich immer gerne.
Und - wie Du siehst - läßt sich immer wieder und noch ein kleines "Extra" heraus- oder hineinlesen.

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Schneehuhn

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.