Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 31.10.2012, 16:39   #1
männlich Desperado
 
Benutzerbild von Desperado
 
Dabei seit: 03/2012
Ort: Erde, Europa, Deutschland, Bayern
Beiträge: 1.749

Standard Allerseelen

Allerseelen (Fürbitte)

Die alle Hoffnung verloren haben,
denen dies Versprechen verhasst ist,
das sie unablässig quält,
die am letzten Ausweg sich laben
da Verzweiflung ihre müde Seele frisst,
die sich aus Gedankenschlunden schält.

Die das Erdensein nicht mehr ertragen,
weil es wahrlich unerträglich ist
und das Joch des Lebens von sich streifen,
die den Schritt ins Ungewisse wagen,
deren Qualen kein Begreifen misst,
die in namenloser Seelenpein den Tod ergreifen.

Denen sie mit Höllenstrafe drohen,
all die Seelenklempner und die Schriftgelehrten,
ihnen diesen Fluchtweg grimmig zu verstellen,
bis zum dumpfen Weiterleben sie verrohen,
die zum gnadenlosen Daseinskampf Bekehrten,
möchte Gott doch ihren dunklen Schmerz erhellen.

Dass sie sehen, dass ihr feines Fühlen,
ihre stete Wunde und Verletzlichkeit,
ihr Zerbrechen an der Grausamkeit der Welt
nicht entzündet ist, um abzukühlen,
eine helle Flamme ist ihr schweres Leid,
die der Selbstsucht Sünden in den Abgrund zählt.

Dass ihr Untergang ein Menetekel sei
für die Sieger, denen sie Verlierer sind
und ihr Scheitern ein Triumph,
dass der selbstgewählte Tod sie setze frei,
niemals werde stumm ihr Lied im Wind,
niemals ihre scharfe Klinge stumpf.

Was den Überlebenden Vernichtung
ihnen sei die Pforte in die Ewigkeit,
wenn sie den Erbarmer finden,
aus der Dunkelheit Verdichtung,
dem Entsetzen dieser Kannibalenzeit
sich in die Erlösung winden.

Mögen sie als Helden auferstehen,
die als Feiglinge verdammt,
wie Verbrecher sind geächtet,
mögen tränenvoll sie in die Freude gehen,
ihre Richter aber in die Flammen allesamt,
denn verworfen sei, wer rechtet.



2007
Desperado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 08:35   #2
männlich Ex-Bane
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2012
Beiträge: 366

Hallo Desperado,

da hast Du Dir aber einmal einen interessanten Text einfallen lassen.
Ich wünschte, die hier geäußerten Wünsche, würden sich erfüllen.

Bane
Ex-Bane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 08:32   #3
männlich Desperado
 
Benutzerbild von Desperado
 
Dabei seit: 03/2012
Ort: Erde, Europa, Deutschland, Bayern
Beiträge: 1.749

Hallo Bane,

ich hatte ganz vergessen, dass ich diesen "Aufruf" eingestellt habe... bin aber froh drüber.

Die Ächtung und Brandmarkung des Freitodes und seine Verurteilung (bis hin zur Verdammnis) sind barbarischer und erbarmungsloser Anachronismus ohnegleichen, das verbissene Totschweigen einer erschreckend zunehmenden gesellschaftlichen Wirklichkeit wirft den Gedanken verdrängter Mitverantwortung -wenn nicht gar Hauptschuld- einer lebensfeindlich gewordenen Umwelt geradezu auf.

Danke für Deine Zuschrift!
Desperado
Desperado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 09:22   #4
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 63
Beiträge: 3.056

Hallo, Desperado,

gut, dass du wieder da bist!

Starker Text, klasse Titel!

ganz lieben Gruß,
simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 11:14   #5
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Schön, von dir zu hören. Schönen Sonntag!

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 12:08   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.018

Zitat:
Zitat von Desperado Beitrag anzeigen
Die Ächtung und Brandmarkung des Freitodes und seine Verurteilung (bis hin zur Verdammnis) sind barbarischer und erbarmungsloser Anachronismus ohnegleichen ...
Wieso?

Dem Selbstgetöteten kann es egal sein.

Die kirchlichen bzw. christlichen Urteile nimmt seit Jahrzehnten niemand mehr ernst.

Was ich gut finde: Du sagst "Freitod" statt "Selbstmord". Selbst ermorden kann sich nämlich niemand.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Allerseelen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Allerseelen (Z. gewidmet) Thing Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 0 29.10.2010 15:29


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.