Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.10.2012, 14:11   #1
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.264

Standard Zerrissenheit des Lebens

Siehe, holdes Kind der Liebe:
Alles hat man mir geraubt
Stolz und Weisheit nahmen Diebe
Und das Herz ist längst verstaubt

Keiner jener hohen Schätze
Schmückt mich mehr für Deinen Blick
Alles wechselt seine Plätze
Nie noch floss der Strom zurück

Und derweil ich solches denke
Hebt Dein Spiel an, zart und leise
Machst Dich ganz mir zum Geschenke
Und belehrst mich weise
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 20:08   #2
weiblich Rebird
 
Benutzerbild von Rebird
 
Dabei seit: 05/2011
Ort: wonderland
Alter: 36
Beiträge: 1.461

Zitat:
Siehe, holdes Kind der Liebe:
Alles hat man mir geraubt
Stolz und Weisheit nahmen Diebe
Und das Herz ist längst verstaubt
Da haben die Diebe wohl allerhand Lesestoff mitgehen lassen :>
Gegen ein verstaubtes Herz nehme man eine leichte Brise ...
Zitat:
Keiner jener hohen Schätze
Schmückt mich mehr für Deinen Blick
Alles wechselt seine Plätze
Nie noch floss der Strom zurück
Das gute daran ist, dass man kein Stuhl ist, denn dann müsste man mit jedem Arsch auskommen


Hallo lieber wolfmozart,

ereignisreiches Gedicht Was wehmütig, mit zartem Hoffnungsschimmern, beginnt, zieht scheinbar Leidenschaft nach sich. Das ist doch eine schöne Entwicklung
Ohne Insiderwissen bleibt man am Ende leicht neugierig über die Erlebnisse zurück, auch wenn das "Happy-End" für sich spricht.
Find ich gut - aus meinem Blickwinkel betrachtet habe ich für mich dann noch folgenen Schluß aus Deinem Gedicht gezogen:

Siehe, holdes Kind der Liebe:
Wir sind lange noch nicht out -
Stolz und Weisheit anstatt Hiebe,
Darauf wird das Herz gebaut.

Alle unsre hohen Schätze
Schmücken sich in einem Blick.
Wechseln heiter wir die Sätze
Strömt das Leben glatt zurück.

Und derweil man solches denke
Hebt die Seele, zart und leise -
Macht Gedanken zum Geschenke,
ehrt sie spielerischer Weise...

liebe Grüße
Rebird :>
Rebird ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2012, 00:47   #3
weiblich Poetibus
 
Benutzerbild von Poetibus
 
Dabei seit: 09/2012
Ort: Einfach geradeaus und dann links abbiegen.
Alter: 51
Beiträge: 562

Hallo, wolfmozart,

ein "leises" Gedicht, auf mich wirkt es melancholisch, endet "weich". Das gefällt mir.

Interessant finde ich, dass hier das Herz "verstaubt" - so lange "unberührt"? Eine schöne Metapher.

Ich möchte nur eine Stelle anmerken:

Zitat:
Nie noch floss der Strom zurück
Das ist dem Metrum zuliebe, stimmt's, anstelle von "Noch nie".

Aber es passt leider wirklich gar nicht zum übrigen Sprachduktus. Du verwendest hier eine romantische, "gehobene" Sprache, und dann "Nie noch", das ist (tut mir leid) Umgangssprache, so ein bisschen wie "Nee, nich" ...

Wie wäre es denn eventuell mit
Zitat:
Niemals floss der Strom zurück
?

Nur ein Vorschlag zur Güte, aber diese Stelle wirkte auf mich wie ein "vorstehender Nagel", ich bin sozusagen geistig mit dem "Ärmel hängengeblieben".

Abgesehen von dieser Kleinigkeit gefällt es mir sehr gut, sehr gerne gelesen.

Freundlichen Gruß,

Poetibus
Poetibus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2012, 16:00   #4
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.264

Hallo Rebird,

danke für Kritik.

Also dein Gedicht, angelehnt an meines, hats in sich. Positiver in der Aussage, und auch lyrisch top. Ich überlege ob ich es als Favorit aufnehme.

Lieber Poetibus,

danke auch für deine Kritik.

Ja, kann ich mir vorstellen, daß "nie noch" ein Nagel war für dich. Ehrlich gesagt aber: Für mich nicht. So sind wir Menschen verschieden...

..."Niemals" als Ersatz ginge, ist allerdings von der Aussage nicht das Gleiche wie "Nie noch"

Guten Wochenstart wünscht

wolfmozart
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Zerrissenheit des Lebens

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kreislauf des Lebens nimmilonely Philosophisches und Nachdenkliches 0 09.02.2011 02:01
Öl-Quell des Lebens Aknal Humorvolles und Verborgenes 5 03.02.2011 06:53
Zerrissenheit Rockia Gefühlte Momente und Emotionen 2 10.11.2010 04:38
Ton des Lebens axelsoir Gefühlte Momente und Emotionen 0 23.12.2009 00:55
Weg des Lebens Ex-Angel Sonstiges Gedichte und Experimentelles 9 01.05.2006 17:45


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.