Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.05.2018, 22:21   #1
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.506

Standard (K)ein Entrinnen

Der Druck, der auf der Seele ruht
und die Ketten sprengt,
wenn Eisen auf das Blut trifft,
Welten in Höllen zerreißt;

Die Zeit, sie erstickt inmitten
von erstickenden Flammen
in verborgenen Wäldern - so einsam;
mir schienen Ruinen verbannt -

doch keine Geduld birgt Wunder
und das Wissen betrügt den Schein
hinterrücks und gewissenhaft:
Keine Nähe ist wie Deine.
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 14:57   #2
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.052

Oh ha, liebe MEW,

das ist sehr packend. Vers 5 und 6 würde ich nochmal überdenken, wegen der Dopplung.
Wenn es das ist, was ich denke, dann ist es mehr als packend!

Lieben Gruß

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 15:45   #3
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.506

Hallo Manu,

Dankeschön! Was denkst Du denn, was es ist?
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 16:06   #4
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.052

Ich schick dir eine PN.
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 18:50   #5
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Zitat:
von erstickenden Flammen
Hallo MEW...."von erloschenen Flammen"


Ansonsten gut gemacht!


Gruß, A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 20:13   #6
männlich Christian Götze
gesperrt
 
Dabei seit: 08/2013
Ort: Erfurt
Alter: 35
Beiträge: 14

Man kann Flammen auch ersticken. Sauerstoffzufuhr und so.

Man kann sie auch löschen. Mit Wasser und so. Bitte der Kunst nicht nur die Freiheit lassen. Auch die Naturgesetze nicht vernachlässigen.
Christian Götze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2018, 10:21   #7
weiblich Ex-Trickie-Wouh
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 48

Es gefällt mir sehr gut und ich hab es nochmal gelesen.Es ist einfach toll.
Lieben Gruß
Brigitte
Ex-Trickie-Wouh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2018, 20:12   #8
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.506

Hallo Ihr Lieben,

ich hab noch einige Zeit drüber nachgedacht und bin auf den Entschluss gekommen, dass ich die Doppelung lasse. Es geht nämlich um zwei Schlüsselwörter im Gedicht. Dazu gehört "ersticken". Daher die Hervorhebung. Ferner "einsam", was auch etwas rausgestellt ist.

Kommt das auch so rüber oder eher schlecht gemacht in irgendeiner Weise?

Vielen Dank für Eure Kommentare, und Brigitte, für das Lob! Freue mich!
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für (K)ein Entrinnen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein Entrinnen Stachel Düstere Welten und Abgründiges 3 01.01.2017 17:44
Kein Entrinnen EtonMess Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 29.07.2007 20:58


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.