Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.12.2017, 20:00   #1
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.141

Standard Der letzte Atem

Wenn dir der letzte Atem weicht,
vom Tode dir der Leib gebleicht,
dann sage ich dir unumwunden
du hast als Mensch dein Ziel gefunden
und legt man dich ins Grab auch nieder,
am Jüngsten Tag erstehst du wieder,
so kannst du bei den Engelein
mit andern Seelen selig sein.

© Curd Belesos
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2017, 13:15   #2
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.930

Verspielte Reimerei um wenig glaubwürdige verheißungsvolle Worte.

(evtl:: vom Tod ist dir der Leib gebleicht)

Gern gelesen.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2017, 17:44   #3
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.141

Verspielte Reimerei, mit Pathos vorgetragen, mit den Händen bedeutsam unterfächelt und dabei süffisant gelächelt

Daher wird nichts geändert, die Erfahrung war zu schön

Doch dir sei Dank.....

LG
CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der letzte Atem

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
atem alentejo Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 4 23.02.2016 16:43
Atem und Schlaf Schwark Philosophisches und Nachdenkliches 1 13.02.2014 17:50
Dein Atem gummibaum Liebe, Romantik und Leidenschaft 5 02.08.2012 00:35
Atem Ex-Erman Düstere Welten und Abgründiges 0 18.05.2012 09:35
Ein ATEM Max Bonitas Liebe, Romantik und Leidenschaft 5 12.01.2010 10:42


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.