Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.03.2018, 01:42   #1
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.141

Standard Unter der alten Weide

Erinnerst du dich an das leise Rauschen
der Weide und an ihrer Zweige Schwanken?
Oh nein, du weißt es nicht, denn die Gedanken
galten der Liebe und dem Küssetauschen.

Zart hielt ich deinen Kopf in meinen Händen,
mit seinen heißen, rot erglühten Wangen
und eine wilde Lust nahm mich gefangen
in der Umschlingung deiner heißen Lenden.

All unser Tun und jugendliches Wagen,
werden wir nie im Leben mehr vergessen
und voller Freude ewig in uns tragen,

auch wenn wir heute schmunzelnd daran denken,
sind wir doch immer noch darauf versessen,
uns diese Liebe täglich neu zu schenken.

© Curd Belesos
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 16:45   #2
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.930

Lieber Curd,

schönes Erinnerungssonett.

Besonders die Umschlingung der Lenden als Umschreibung des Koitus gefällt mir. An zwei Stellen (V4, V8) fehlt der Auftakt.

Sehr gern gelesen.

LG g
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 23:55   #3
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.815

Lieber Curd,

ich kann gummibaum nur beipflichten - sehr schönes, auch technisch gut geschriebenes Sonett. Hin und wieder kommt man ins Stolpern, aber dazu hat mein Vorredner schon das Wichtigste geschrieben.

Besonders gut fand ich umgesetzt, dass das LI erst eine unscheinbare Begebenheit aufgreift und im Leser die Erwartung aufgebaut wird, dahinter müsse sich etwas Bedeutsames verbergen. Aber dann wird mit Verweis auf den eigentlichen Fokus des Geschehens die Unwichtigkeit selbst zum Stilmittel. Das hat mich ganz schön mitgetragen.

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 00:04   #4
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.141

Standard Besonders............

moin moin gummibaum,
und auch dir liebes Schmuddelkind.

Erfreut habe ich eure Kommentare gelesen und werde mich nun daranmachen, die Unebenheiten zu glätten, die den Lesegenuss beeinträchtigen

LG
CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 01:27   #5
männlich pathos79
 
Benutzerbild von pathos79
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: Sauerland
Alter: 40
Beiträge: 771

Hallo curd belesos,

die Lebe ist besonders aufregend, wenn sie neu und unbfangen ist. Im Laufe der Jahre schläft sie ein wenig ein und um sie wach zu halten, sind Erinnerungen etwas Erweckendauffrischendes..
Dein zartes Gedicht lässt mich mitfühlen.

Take care
pathos79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 02:01   #6
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.141

Standard Erweckendauffrischendes

moin moin pathos,

danke, es waren meine Gedanken, die du hier beschreibst

LG
CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Unter der alten Weide

Stichworte
freude, lenden, weide

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weide Dyspoesie Düstere Welten und Abgründiges 0 09.02.2018 12:51
Buch der Weide Amerdi Lebensalltag, Natur und Universum 0 01.08.2012 08:41
Weide Thing Lebensalltag, Natur und Universum 6 09.12.2011 22:16
Die Weide loona Lebensalltag, Natur und Universum 1 12.12.2009 02:32
Tod unter Weide Ex-ehrlicherFinder Düstere Welten und Abgründiges 3 31.08.2006 14:18


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.