Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.08.2018, 22:33   #1
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.430

Standard Noch ein Traum

Kaum erwacht, noch halb im tiefen Traum,
wuchs in meiner Brust ein unerhörtes Sehnen
nach einer Köstlichkeit aus roten Beeren,
die eingebettet warn in süßem Sahneschaum,
aus meinen Augen rollten heiße Tränen -
ich musste dich so lang, so lang entbehren!

Zehn Schritte trennten mich von dem Genuss,
ich quälte mich aus meinem Lotterbette,
entzündete die erste Morgenzigarette,
blies einen Raucherkringel, wie zum Kuss
formt ich meine Lippen und lenkte meine Schritte
hin zum Kühlschrank und in dessen Mitte

wartete gekühlt ein Rest der Himbeertorte.
Ich öffnete, jawohl, mir schien, es war die Himmelspforte,
die eiskristallverklebte Tür der Truhe,
ein leises Knirschen unterbrach die Morgenruhe,
zugleich begann ein Lerchenchor zu tirilieren -
ich hatte allen Grund mit ihm zu jubilieren:

Ein Blick hinaus - die Sonne blinzt mir zu und lacht,
wie schön ist doch der Sommermorgen!
Vorbei ist aller Kummer, vergessen alle Sorgen,
ich hab mich über meine Himbeertorte hergemacht,
dabei den aufgebrühten Kaffee ganz vergessen
und mich an diesem Kuchen satt gefressen.

Geändert von Heinz (05.08.2018 um 23:51 Uhr)
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 00:05   #2
männlich Psychopath
 
Benutzerbild von Psychopath
 
Dabei seit: 04/2018
Beiträge: 141

Wow lecker! Sehr schön geschrieben.
Ich war auf jeden Fall mitten im Geschehen...

...und habe Lust auf diese Himbeertorte!


Sehr erfrischend bei diesem Wetter
Psychopath ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 00:15   #3
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.430

Hallo Psychopath,
schönen Dank für Dein Lob!
Eigentlich ist das Gedicht eine versteckte Antwort auf ein süßliches Gedicht und - siehe da- es kann also auch für sich allen stehen.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 07:02   #4
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.356

Genial gedichtet, da hatte ich richtig Spaß beim Lesen.

Und besonders gut gefällt mir die eiskristallverklebte Tür der Truhe und der unbedingte Wille des LI

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 16:58   #5
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.430

Liebe Silbermöwe,
übertreib nicht so maßlos! Vom Genialen bin ich meilenweit entfernt. Aber für Lob habe ich vier große offene Ohren. Vielen Dank!
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 20:22   #6
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 53
Beiträge: 698

Hallo Heinz,

ein witziges und tolles Gedicht, gesungen von einer vergnugten Spottdrossel.
Mir gefällt die eisverkrustete Tür der Truhe auch besonders gut.
Dieses Detail und das Knirschen, was die Morgenruhe stört, ist eine dichterische Delikatesse.
Dass es ausgerechnet Himbeertorte sein mußte, ist allerdings gemein, denn nun ist mein Heisshunger geweckt und meine defekte Kühltruhe enthält nur gähnende Leere.

LG,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 21:23   #7
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.430

Liebe Serpentina,
so weckte ich ganz absichtslos
bei dir ein kulinarisches Verlangen
und gebe zu: Ganz grandios
ist eine Torte, auf der die roten Beeren prangen!

Das Warten auf den Genuss macht den Appetit stärker!

Vielen Dank für Deine lobenden Worte!

Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 09:40   #8
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 53
Beiträge: 698

Lieber Heinz,

mein kullinarisches Verlangen ist meinem Begreifen meist eine Nasenlänge voraus. Ich las rote Beeren und machte daraus Himbeeren. Ich las auch schon einmal Pflaumen und machte daraus Kirschen und hatte dann mit der daraus folgenden Unlogik meiner eigenen Assoziation zu ringen, wie denn von Waschbären ausgespuckte Kirschkerne, ein lautes Klacken auf Dächern verursachen können, was bei Pflaumen besser nach zu vollziehen ist.

Der Kuchen ist grandios
belegt mit ganzen Heeren
an roten, süss und sauren
zu köstlichen Strauchbeeren.
Doch ich sah nur die Süssen
matt schimmernden Himbeeren.

Eine überraschende Pointe fällt leider aus, die Verfasserin hat sich auf die Suche nach Himbeerkuchen gemacht.

Liebe Grüsse,
S.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 18:45   #9
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.430

Liebe Serpentina,
braucht es immer eine Pointe?
Als gebürtiger Thüringer, die nachgewiesenermaßen mehr Kuchen als Brot essen, beginnt das Jahr für mich immer erst mit roten Früchtchen. Den Mai habe ich zum Erdbeermond, den Juni zum Ribiselevent, und den Juli zum Himbeerfestival umbenannt. Der Kussmundmonat bleibt mein Geheimnis, bei
Prunus armeniaca feiere ich die Krönungsmesse und irgendwannn gibt es dann auch noch Citrullus lanatus als Bowle mit ganzen Früchten. Wofür ich Ficus carica reserviere, verrate ich nicht.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 20:02   #10
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 53
Beiträge: 698

Lieber Heinz,

es wäre auch zu schade, wenn du alles verraten würdest und nicht ein bisschen Raum bliebe für die eigene Fantasie.
Eines wüsste ich aber doch gerne:

Was ist ein Ribliselevent?

LG,
S.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 16:05   #11
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.430

Liebe Serpentina,
Ribiseln sind (zumindest in Österreich) Johannisbeeren.
LG, Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 09:07   #12
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 53
Beiträge: 698

Lieber Heinz,

ah, Ribiseln sind Johannisbeeren. Wie schön, da kommt Klarheit angaloppiert. Ich habe daraufhin meinen Kräuterwillfort befraget:

Ribes Rubrum L., mit Volksnamen auch Ribisel, Fürwitzel, Meertrübeli und Zeitbeeren genannt (um nur die schönsten Namen zu erwähnen).

Danke für die gefüllte Wissenslücke und eine sinnliche Beerenzeit,
wünscht Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 22:20   #13
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.430

Liebe Serpentina,
nicht zu vergessen, was man mit Ribiseln (und allen anderen Beeren) noch so alles anfangen kann! Die Linzer Torte ist nur ein Beispiel, "meine" original armenische Aprikosenkonfitüre (es gibt tatsächlich eine Bezugsquelle in Deutschland) wäre ein weiteres.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2018, 12:05   #14
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Liebe Serpentina,
nicht zu vergessen, was man mit Ribiseln (und allen anderen Beeren) noch so alles anfangen kann! Die Linzer Torte ist nur ein Beispiel, "meine" original armenische Aprikosenkonfitüre (es gibt tatsächlich eine Bezugsquelle in Deutschland) wäre ein weiteres.
Liebe Grüße,
Heinz
Die Linzer Torte ist auch mit dunklem Belag (z.B. Schwarkirschenmarmelade) denkbar und bleibt so oder so eine Köstlichkeit.
Meine Mutter war die Meisterin der Linzer Torten.

Mundwässrigen Gruß
v.
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2018, 20:43   #15
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.430

Zweifelsohne - Du darfst auf die Linzer Torte auch Kirschmarmelade streichen.
Aber ist es dann noch eine Original Linzer Torte?
Egal - zu meinen Favoriten zählt sie eh nicht. Aber lecker ist die trotzdem.
H.
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 08:28   #16
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Nein, meine Frau Mama hatte im Gegenteil zu mir nichts mit Linz zu tun.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 09:28   #17
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.430

Hallo Thing,
ich hatte mit Linz auch nichts zu tun - immerhin ein ganz reizendes Städtekleinod in Österreich. Aber die Ribiseltorte mit den kreuzweis aufgelegten Streifen kann einem schon den Tag versüßen.
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 12:17   #18
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Ja, und eingedicktes Aprikosenmus.... lecker!

Linz kene ich lediglich von meinen Eisenbahnfahrten zu Erichs wunderschönen
Besuchen - neben den den ebenso quälenden () Busfahrten.
In mehr als 10 Fahrtstunden lediglich vier sogenannte PP; für mich Raucherpausen.

Aber sie haben sich ja sooo gelohnt!

BG
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 13:15   #19
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.430

Nochmal zur Linzer Torte: Deren Rezept ist wohl das älteste Tortenrezept der Welt (mit Ribiselmarmelade).
Linz - ein paar Stunden habe ich mich dort gern aufgehalten und erfahren, dass
- ich wollte es kaum glauben - Linz die Geburtsstadt von Richard Wagner (den ich immer für einen deutschen Tenor hielt) und Frank Elstner (ein vergleichbarer Irrtum, den den hielt ich immer für einen Luxemburger) ist.
Zum Sterben war Linz für Adalbert Stifter schön genug.
Gruß,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 11:49   #20
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Trauriges Kapitel:

A.H. wollte Linz zu seiner österreichischen "Metropole" umgestalten.
Die Pläne lagen auf dem Tisch.
Das "Schicksal" kam ihm zum Glück zuvor.

Hei, Heinz -

Richard Wagner (den ich immer für einen deutschen Tenor hielt)


ich werf mich weg!


BG
von
Thing

solche Delikatessen von Herzen goutierend!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 18:59   #21
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.430

He Thing,
ich wohne blöderweise in einer Richard-Wagner-Straße - deshalb die schon beinahe freudsche Fehlleistung. Natürlich ist Richard Tauber gemeint.
Gruß,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Noch ein Traum

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Traum Frnnptry Gefühlte Momente und Emotionen 0 28.08.2016 20:15
So wie ein Traum Lewin Liebe, Romantik und Leidenschaft 8 17.04.2016 20:54
Schlaf und Traum Oder Mein Traum und Ich - Teil I Patrick B. Philosophisches und Nachdenkliches 0 16.10.2012 21:39
Traum Zauberer Gefühlte Momente und Emotionen 2 01.04.2007 11:18
Der Traum Martinerf Geschichten, Märchen und Legenden 1 20.03.2007 20:57


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.