Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.04.2012, 12:34   #1
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.811

Standard Nacht um mich

Mein Leib, ein letztes Funkeln.
Zerglaubt, zersehnt, zerschmachtet
hat ihn im Frühlingsdunkeln
die Leidenschaft umnachtet.

Mein Geist verfliegt im Nichts,
als flöge er nach Haus,
im Glanz des späten Lichts
des Mondes weit hinaus.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2012, 12:39   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Oh, nein -

und gerade jetzt hab ich keine Zeit!
Aber später!!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2012, 14:08   #3
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.811

Alles klar, bis dann.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2012, 20:43   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
Zitat von Schmuddelkind Beitrag anzeigen
Mein Leib, ein letztes Funkeln.
Zerglaubt, zersehnt, zerschmachtet (Punkt)
hat ihn im Frühlingsdunkeln/Ihn hat im Frühlingsdunkeln
die Leidenschaft umnachtet.

Mein Geist verfliegt im Nichts,
als flöge er nach Haus,
im Glanz des späten Lichts
des Mondes weit hinaus.

Halli Hallo, Schmuddelkind -

endlich hab ich Muße!

Wie Du siehst, habe ich nicht viel angemerkt.
Der zweite Vers der zweiten Strophe:
Wie schön Du das eingebaut hast!
Überhaupt ist das ganze Gedicht herzzerreißend schön.
Wie viel steckt in diesen acht Zeilen -
ein kleines Wunderwerk, eine Perle der Romantik, der Poesie.
Die Wortneubildungen in S1V2 sind phänomenal! So etwas muß einem erst mal einfallen!


Ein Genuß
für
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2012, 22:47   #5
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.811

Danke lieber Thing, ich bin überwältigt von deinen wundervollen Worten, auch wenn ich sie ein wenig relativieren muss, denn S2V2 nimmt Bezug auf das wunderschöne Eichendorff-Gedicht "Mondnacht":

Zitat:
Es war, als hätt' der Himmel
Die Erde still geküsst,
Dass sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müsst.

Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis' die Wälder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.
Über deine Korrektur denke ich weiter nach. Bin mir noch nicht so sicher...

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2012, 06:03   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Lieber Schmuddelkind,


genau das meinte ich doch!
Ich wollte nur nicht unbedingt den Namen Eichendorff nennen.
Ich dachte, das hättest Du gemerkt.

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2012, 10:17   #7
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.811

Achso, ich hab ne ziemlich lange Leitung. Hätte mich auch gewundert, wenn du den Bezug nicht bemerkt hättest.

Dann nehme ich meine Relativierung zurück: Danke!

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2012, 21:20   #8
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.811

So, habs mir überlegt: Ich übernehme deine Änderungen, weil sie das Gedicht etwas entschleunigen.

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 12:31   #9
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.265

Schöne Poesie, nicht alltäglich
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 13:01   #10
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.811

Oh danke! "Nicht alltäglich"...

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Nacht um mich

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stille Nacht, sündige Nacht Löwenzahn Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 04.11.2018 21:07
Von mir an mich und über mich... Caliban Zeitgeschehen und Gesellschaft 3 16.06.2010 14:17
Immer wieder Nacht für Nacht Butterfly Philosophisches und Nachdenkliches 0 15.02.2010 02:00
Lass mich schreien oder auch Lass mich - lass mich weinen Etwas Sonstiges und Experimentelles 0 03.04.2007 14:43
Mich-Mich-Unlücke Sateb Deis Rhi Geschichten, Märchen und Legenden 0 03.04.2007 09:29


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.