Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.07.2008, 17:49   #1
DemonOfTheFall
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 67

Standard Zivilisation

Zivilisation


Ein leises Geblätter vielleicht
in Seiten voll ungelesener Ruhe und bald schon
raschelt der Regen mit
im atmenden Grün, wo sonst
der Wind sich die Zeit vertreibt.
Der nächtliche Himmel danach ist wieder
traubensaftig und friedliche Wolken
ziehen am Körper der Kühe
über Felder und Wiesen.
Während das glühende Leder des Sitzes
dich lautlos brandmarkt,
findet der Blick keinen Ausweg
aus dampfendem Blech und Rückspiegeln.
Unaufhörlich grollt der Verkehr
zur Wolkenbrandung des Abends hinauf.
DemonOfTheFall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 16:38   #2
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.865

Hallo Demon,
ein Biker unterwegs in der Natur, da fällt mir der Gedankensprung zur "Zivilisation" etwas schwer. Die Naturimpressionen sind dir aber sehr gut gelungen "Der nächtliche Himmel danach ist wieder
traubensaftig ..." hat was.
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2008, 19:36   #3
michel schäfer
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 71

Heja HerbstDämon -

hast ein paar hübsche bilder gesammelt/gezeichnet/gedichtet!
"friedliche Wolken / ziehen am Körper der Kühe" ist cooles bild!

Die ausgangsidylle schwappt hinüber in den alptraum;
- ok, das ist pathetisch gelesen - dennoch gleitet die darstellung fast unmerklich von aufgeräumter natur ins technische chaos, beides jeweils einer ordnung unterliegend, in der der mensch zu kurz kommt.

"Unaufhörlich grollt der Verkehr / zur Wolkenbrandung des Abends hinauf. " - & ohnmächtig staunt MENSCH, zivilisiert.

Auch Du hast Deinen stil! Gut so!

Schöne zeit, Michl
michel schäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2008, 20:47   #4
erstmalsooderwie
 
Dabei seit: 11/2007
Beiträge: 79

Hallo Demon.
Abgesehen von den teils wunderschöen Bildern und dem gut gelungenen Übergang, die schon erwähnt wurden, fällt mir etwas auf: "Findet dein Blick keinen Ausweg", passt zwar in das ausweglose Bild der "Zivilisation" - aber es scheint merkwürdig, wenn vorher die ganze Zeit von Natur (dem Ausweg?) die Rede ist. Dagegen lässt sich allerdings wenig machen - entweder es fehlt beim Ausweglosen, oder es stört ein wenig bei den Naturimpressionen. Ist schon gut dass es drin ist.

Oh, und die Verbindung "Kühe" und "dich brandmarkt" finde ich klasse .

erstmal...
erstmalsooderwie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2008, 14:03   #5
DemonOfTheFall
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 67

Hey leute,

@perry: Danke für dein Lob...

@michael: wow ich bin geehrt, dass du meinen Stil erkennst und zu schätzen weißt. vielen dank.

@erstmalsooderwie: ich bin beeindruckt, dass du die Verbindung von Kühen und brandmarkt bemerkt hast... du warst der erste, dem dies aufgefallen ist.

danke leute

lg demon
DemonOfTheFall ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Zivilisation

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.