Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte

Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte Ursprünglich japanische Gedichtformen mit wachsender Beliebtheit.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.11.2014, 01:58   #628
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

Die süße Katze
frisst erst den lauten Vogel,
jagt Kater kreuz-quer.
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2014, 07:53   #629
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 686

Nacht, verliert sich sacht,
Vögel, schweigend in Zweigen,
trillern leis`, wachen
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2014, 22:37   #630
männlich Sylvester
 
Benutzerbild von Sylvester
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Nördliche Hemisphäre
Alter: 50
Beiträge: 440

Silberner Mondschein
erhellt magisch das Gehölz
und Glocken klingen
Sylvester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 00:27   #631
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

mausgrau, schlau versteckt
katze, schweigend auf teppich
leckt sich, hat viel zeit
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 00:35   #632
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Katze will Kater
jagen, spitzt schon die Ohren.
Doch Kater bleibt cool.
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 00:42   #633
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

luftblasen im eis
vogel sitzt, plustert sich auf
lässt etwas fallen
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 01:00   #634
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

Katze kann warten,
Nächte sind dunkel und lang,
wird ihn schon kriegen.
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 07:16   #635
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 686

Schneesterne fallen,
Atem gefriert im Gehen,
kalter Nordwind weht.
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 08:59   #636
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Vereiste Kristalle
funkeln verheißungsvoll im
Licht der Nachtsterne
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 11:37   #637
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.716

Es ist nicht der Weg,
es ist die Weite der Welt
die uns stets antreibt.
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 14:11   #638
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Rufe der Kraniche
füllen die Herbstluft mit Sehnsucht-
ziehen in die Ferne
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 18:05   #639
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

Kahle Äste im
spärlichen Novemberlicht
mahnen zur Einkehr.
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2014, 01:38   #640
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

"Ein bisschen Frieden"
sang einst ein junges Mädchen,
nur leere Töne.
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2014, 01:56   #641
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

spätherbstnudisten
liegen quer über wegen
sturmwind von gestern

ilka maria sammelt
welke blätter, zieht sie an
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2014, 08:33   #642
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 686

Standard Meinungsvielfalt

Darf ich liebe Merith ?

Auszug aus Wikipediasuche-Stichwort Haiku

..." Haiku außerhalb Japans[Bearbeiten]
Erst Anfang des 20. Jahrhunderts erlangte das Haiku auch der westlichen Welt Bedeutung. Zunächst verbreitete es sich in Frankreich und im englischen Sprachraum. Ein wichtiger Wegbereiter war der Engländer Reginald Horace Blyth, der zeitweise als Lehrer am japanischen Hof arbeitete und von 1949 bis 1952 eine vierbändige Anthologie mit dem Titel „Haiku“ veröffentlichte.

Deutschsprachige Haiku[Bearbeiten]
Im deutschsprachigen Raum hat das Haiku seit den 1920er Jahren Fuß gefasst. Hier seien Rainer Maria Rilke, Franz Blei, Yvan Goll, Peter Altenberg, Alfred Mombert und Arno Holz genannt.[17] Großen Einfluss hatten ab den späten 1930er Jahren die Haiku-Sammlung Ihr gelben Chrysanthemen! von Anna von Rottauscher[18] und die Haiku von Imma von Bodmershof.

Die bis Anfang des 21. Jahrhunderts von der Deutschen Haiku-Gesellschaft vertretene Ansicht, Haiku seien reine Naturgedichte, ist mittlerweile überholt. Andreas Wittbrodt führt das Zustandekommen dieser weit verbreiteten Ausrichtung darauf zurück, dass Autoren und Übersetzer der Inneren Emigration stilbildend für deutschsprachige Haijin waren.[19]

In der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde meist das Silbenmuster 5-7-5, verteilt auf drei Zeilen, verwendet. Es wird immer noch mit schulgerecht[20] oder traditionell beschrieben, ist allerdings umstritten. Viele Autoren schreiben mittlerweile im sogenannten freien Stil, unter anderem weil Silben in der deutschen Sprache viel freier gebildet werden können als Moren im Japanischen und daher nicht zwangsläufig einen Rhythmus ergeben.

Das moderne deutschsprachige Haiku bleibt eine Momentaufnahme. Ein Geschehen wird genau beobachtet und eine Stimmung zum Ausdruck gebracht. Oft ergibt sich ein Gedankensprung oder eine neue Ebene beim Lesen des Haiku.[21]

Lange Zeit auf eine kleine Gemeinde von Haikuschreibenden beschränkt, hat sich in den letzten Jahren eine lebendige Szene entwickelt. Zum Teil ist sie in der Deutschen Haiku-Gesellschaft[22] vertreten, auf deren Homepage sich eine Seite mit aktuellen Autoren[23] findet. Die Vierteljahresschrift der DHG heißt SOMMERGRAS.[24]..."
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Haiku )

Interessant in diesem Zusammenhang auch die Seite der
Haiku-Gesellschaft verlinkt unter
http://www.deutschehaikugesellschaft.de/

ich wünsche Euch Frieden
LG
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2014, 12:04   #643
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Super Trembalo!!! Ganz vielen Dank dafür

Anna
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2014, 13:19   #644
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

Hallo Trembalo,

so viel Mühe und Arbeit hast du dir gemacht - und alles für uns Pseudo-Haikuaner, von Herzen kommt mein Dank zu dir.
Ich habe meine Liebe zu dieser Form der japanischen Dichtkunst schon lange entdeckt und mich auch fleißig im Silbenzählen geübt. Aber es gehört halt so viel mehr dazu als die richtige Anzahl von Silben. Das Faszinierende für mich an dieser Dichtkunst ist die Möglichkeit, in nur wenigen Zeilen aussagekräftige Texte zu schreiben, die den Leser zum Denken und Interpretieren anregen.
Es ist allerdings sehr schwierig, sich nur auf die Natur zu beschränken und das Ich zu negieren, also keine persönlichen Gefühle aufkommen zu lassen und so freut es mich, dass diese Regel nicht mehr so streng gehandhabt wird. Ich werde mich noch eingehend mit dem Inhalt deiner links beschäftigen, wollte dir nur spontan danke sagen.
Ich hoffe, du bleibst uns "Pseudo-Haikuanern" treu.

Ganz liebe Grüße
Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2014, 23:43   #645
weiblich Schattenfluss
 
Benutzerbild von Schattenfluss
 
Dabei seit: 11/2014
Alter: 19
Beiträge: 45

Ein Stern am Himmel,
er vernebelt meinen Sinn.
Doch nun bin ich da.

Es ist wunderbar,
meine Suche endet nun.
Ich warte auf euch.
Schattenfluss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 00:19   #646
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

Haikuklugscheißer
gleichen Kranichen im Flug
Suchen die Sonne

Blinkt ein Stern am Himmelszelt
ist die Heizung abgestellt

urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 00:54   #647
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

brummender kranich
füllt den himmel mit fernweh
aus meinen träumen
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 06:13   #648
männlich Sylvester
 
Benutzerbild von Sylvester
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Nördliche Hemisphäre
Alter: 50
Beiträge: 440

Fahrbahngeräusche
wecken die Schläfer: langsam
wird die Nacht zum Tag
Sylvester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 07:06   #649
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Quietschende Träume
baumeln noch müde aus dem
Bett, Nachtscchwere weicht.

Guten morgen an alle!


Anna
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 08:41   #650
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 686

Mondscheinsonate,
hell strahlender Lichtzauber
im roten Mantel.
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 10:15   #651
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

fleißiges schreibwerk
flimmert mir vor den augen
will ganz oben hin
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 11:22   #652
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

kleines mondbeben
gackern in hühnerhöfen
rasch in die schlachtung
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 00:01   #653
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

als der mau er viel
wahr heit er keit, wo heu te
kar ge wü ste weit

sankt mar tin zu hil fe eilt
weil der mensch in zwei ge teilt
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 00:23   #654
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

Herbstwanderung

Der Weg zum Gipfel ist weit,
ich teile mein Brot,
dein Tee schmeckt süß.
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 07:49   #655
männlich Sylvester
 
Benutzerbild von Sylvester
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Nördliche Hemisphäre
Alter: 50
Beiträge: 440

Als Eiskristalle
am Morgen langsam schmelzen,
weicht die Dunkelheit
Sylvester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 08:11   #656
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 686

Finsternis hüllt ein,

Licht bricht sich den Weg hinein,

morgenroter Schein
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 08:17   #657
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 686

Kellerkind erwacht,

fröhlich ist es - summt und lacht,

Licht fällt durch den Schacht.
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 09:50   #658
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

hohle walnüsse
krachen leichter zu boden
von krähen verschont

seht her, brüder und schwestern!
so sehen die sieger aus!

urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 14:36   #659
weiblich Eywlinn
 
Benutzerbild von Eywlinn
 
Dabei seit: 06/2014
Alter: 25
Beiträge: 128

Sehnsucht nach Worten,
ihr klingend Schimmern zur Nacht ;
Zu lange war's her.
Eywlinn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 19:09   #660
weiblich Schattenfluss
 
Benutzerbild von Schattenfluss
 
Dabei seit: 11/2014
Alter: 19
Beiträge: 45

Nun ruft uns die Nacht,
der Schlaf verzehrt sich nach uns,
Träume beginnen.

Nächtlichen Schattengruß Schatti
Schattenfluss ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Zur Nacht

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stille Nacht, sündige Nacht Löwenzahn Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 04.11.2018 21:07
Der Nacht gummibaum Lebensalltag, Natur und Universum 13 07.07.2016 01:04
In der Nacht und am Tag Zeitpunkt Sonstiges und Experimentelles 0 08.06.2013 02:07
Nacht Juicesaar Liebe, Romantik und Leidenschaft 4 18.06.2012 20:59
Immer wieder Nacht für Nacht Butterfly Philosophisches und Nachdenkliches 0 15.02.2010 02:00


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.