Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Eigene Liedtexte

Eigene Liedtexte Showroom für selbst geschriebene Liedtexte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.09.2018, 13:00   #1
männlich Pathvlvgiae
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1

Standard Mein Metier

Egal ob Minderheit oder Masse ich pick mir eine raus und nenn es "Pick Up" Theorie,
so viele potentielle Opfer wo soll ich nur hinfliegen?
Und wenn sie auf mich fliegt hol ich mir 'n Pick Up fürs Prestige
Oder ein SUV damit sie sich fühlt als würd sie schweben
POV aufm Rücksitz und danach wird sie abheben
Der Himmel ist begrenzt wie ihre kognitive Präferenz
Ihre Vorlieben Givenchy und ein dicker Benz
Umso teurer desto besser, da gibt es keine Grenze
Ich ziehe vor mich mit anderen zu messen
Aber nur, weil ich sie sonst schnell vergesse
Find ich keinen Anhaltspunkt für deine Existenz
Bist du es nicht wert, dass ich einen Gedanken an dich verschwend

Mein Metier ist der Himmel
Sturzflüge aus dem Nichts
Kamikaze und die Pussys weichen nicht
Wer nicht hören will muss fühlen
Meine Krallen zerfetzen dein Gesicht
Im Grunde bin ich monogam
Doch solang geb ich keinen Fick

Mein Nest ist ein Harem, ich fühle mich wohl
Hugh Hefner Style, meine mansion ist groß
Ich seh gerne zu, wenn sich sich entblößen
Und ich fange an es wirklich zu genießen
Blaue Augen und Besinnungslosigkeit
Ich geb ihnen einen Wink doch es stört mich, wenn sie schreit
Es stört mich, wenn sie weint
Versteht das jetzt nicht falsch
Ihr Körper ist einmalig und ich will, dass sie es weiß
Gib mir ein bisschen Zeit und ich zeig dir was ich mein
Meine Vorstellung ist sehr besitzergreifend
Ich kann nichts dafür, das ist mein Instinkt
Die Signale die du sendest erzeugen Interferenz

Mein Metier ist der Himmel
Sturzflüge aus dem Nichts
Kamikaze und die Pussys weichen nicht
Wer nicht hören will muss fühlen
Meine Krallen zerfetzen dein Gesicht
Im Grunde bin ich monogam
Doch solang geb ich keinen Fick

Baby, bei dir fühl ich mich nicht sicher
Deine Goldgräbertalente sind für mich zu bitter
Der Geschmack den du hinterlässt ist mir zu fad
Scheiß auf Rolls Royce ich komm lieber mit der Bahn
Deswegen komm ich immer später an
Und wenn ich komme dann hast du viel getan
Für deine Mühen will ich dich entlohnen
Doch eine Antwort kannst du dir echt sparen
Also nimm ihn in den Mund, hab gehört dis is gesund
War dir nicht hart genug?
Ist doch kein Problem dann fick ich halt dein Leben
Ich schmeiß dich weg als wärst du Sperrgut, du verwest im Regen

Mein Metier ist der Himmel
Sturzflüge aus dem Nichts
Kamikaze und die Pussys weichen nicht
Wer nicht hören will muss fühlen
Meine Krallen zerfetzen dein Gesicht
Im Grunde bin ich monogam
Doch solang geb ich keinen Fick

(Hier dürft ihr euch noch ein bisschen "scrrr, scrrr" vorstellen oder "drrrrrah", obwohl lieber nicht.)

Ich freue mich auf Resonanz.
Pathvlvgiae ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Mein Metier

Stichworte
hass, metier, rap

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Manchmal ist mein Fuß mein Herz THK Gefühlte Momente und Emotionen 0 18.09.2018 22:49
Mein Dispater (Antonymo de Mein alter Freund) Ralfchen Düstere Welten und Abgründiges 2 23.10.2016 21:59
Sei mein Feind. Sei mein Traum. nurdean Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 14.05.2013 23:51
Mein Hund, mein Herz Minchen Lebensalltag, Natur und Universum 0 25.06.2012 00:25
Mein Meisterwerk, Mein Engel Zorro9 Düstere Welten und Abgründiges 0 24.03.2009 21:15


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.