Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Literatur und Autoren > Literatur-Termine und Poetry-Slams

Literatur-Termine und Poetry-Slams Termine zu literarischen Veranstaltungen und Poetry-Slams.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 23.03.2010, 10:30   #1
kiff
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: Aarau
Alter: 42
Beiträge: 1

Standard 07.04 Simon Libsig im KiFF Aarau, CH

___________________________________________

Mi. 07. April, Doors: 19.45, Show: 20.15, Foyer

SIMON LIBSIG PRÄSENTIERT: „SPRECHSTUNDE“ – SLAM POETRY &
GESCHICHTEN MIT NEBENWIRKUNGEN

Party | Stil: Literatur, Slam

Eintritt: 25.-/20.-



Simon Libsig zählt zu den gefragtesten Bühnenpoeten im deutschsprachigen
Raum. Radio DRS nennt ihn einen „Wortzauberer“ und die Sonntagszeitung
sagt schlicht und einfach: „Ausgezeichnet!“ Er spielt mit Wort und
Satz und Wortschatz, für Simon Libsig ist die Sprache wie ein Sportplatz.
2009 erhielt er den Swiss Comedy Award (Publikumspreis).

Na, wo drückt denn der Schuh? Simon Libsig nimmt Sie kritisch, aber
wohlwollend in die Mangel. In seiner Sprechstunde geben sich Krethi und Plethi
die Klinke in die Hand, vom eitlen Punkrocker bis zum hohen Tier, das
tierisch abgeht, vom traumatisierten Lehrling bis zur 80-jährigen
Kleinkriminellen. Hier trifft die Unschuld vom Lande auf Sodom und Gomorrha, hier stellt
sich Otto Normalverrückt seinen Lieblingsneurosen. Es gibt Enthüllungen
und Gänsehaut es gibt Brainfood und Lachkrämpfe, aber eine eigentliche
Behandlung gibt es nicht. Nur Texte als Schmerzmittel.


http://www.simon-libsig.ch
kiff ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für 07.04 Simon Libsig im KiFF Aarau, CH

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.