Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.11.2009, 19:13   #1
weiblich Rollce
 
Benutzerbild von Rollce
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Bonn
Beiträge: 228

Standard Das innere Kind

es ist das innere kind,
das mit aller Berechtigung bitterlich weint;
es ist das Instrument Verstand,
das es mit aller Macht verbietet.
Man muß beide annehmen und lieben,
nur das ergibt den inneren Frieden!
Es gibt kein Streben nach Glück,
wenn man die Hälfte seines Selbst als Stiefkind behandelt!
Rollce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2009, 19:19   #2
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

behandelt ohne "s".

Ansonsten ein wirklich schönes Werk, Rollce.
Sonja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2009, 19:25   #3
weiblich Rollce
 
Benutzerbild von Rollce
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Bonn
Beiträge: 228

Standard Das innere Kind

danke Sonja!!!
Rollce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2009, 20:17   #4
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Da ich keine wirkliche Ahnung von Gedichten hab, möchte ich mal
nur etwas auf den Inhalt eingehen.

Es ist aber auch der Verstand der uns die Bedeutung der Wichtigkeit
von dem Erkennen des Inneren Kindes gibt. Ebenso kann man mit dem
Verstand sehr viele Dinge auflösen, die die Sicht aufs IK versperren.
Letztendlich ist es die Liebe die uns selbst erkennen lässt wer wir sind.
Dem Kind die Hand zu reichen ist also auch ein verdienst des Verstandes,
meine ich. Daher würde ich diese strikte Zweiteilung des Selbst nicht so
sehen.

Ich mag die letzten beiden Zeilen deines Gedichtes.
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2009, 20:26   #5
weiblich Rollce
 
Benutzerbild von Rollce
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Bonn
Beiträge: 228

Standard Ich mag die letzten beiden Zeilen deines Gedichtes.

die letzten beiden Zeilen beinhalten das Ganzheitliche.
Das innere Kind (Emotionen, Vorstellungen, Liebe) (wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, dann kommt Ihr nicht ins Himmelreich) und den Verstand 50/50 an Wert.
Sitz des Verstandes ist in der linken Gehirnhälfte, Emotionen, Kreativität etc. sind in der rechten.
PS. von Gedichten nach Schulmeistersystem habe ich auch wenig Ahnung.
Rollce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2009, 20:53   #6
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Ja.
Vom psychotherapeutischen Standpunkt aus ist das Innere Kind
lediglich als modellhaft zu betrachten. Die Erkenntnis und die
Arbeit mit dem IK ist also Sache des Verstandes. Ich kann die
drei [Haupt-]bereiche Sein, Erleben und Fühlen, die das Innere
Kind umfassen, (Vielmehr umfasst das IK alles innerhalb dieser Bereiche)
also nur durch die Ebene der Kognition, mit Hilfe des reflektierten
erwachsenem ICH´s erreichen.
Und ja, ich gebe dir recht. Es ist wichtig das Fühlen ebenso zu
lieben wie das Denken. Denn beides sind Teile unseres Selbst.
Einen Teil seines Selbst zu verleugnen ist wie sich selbst
zu verleugnen.

Lieben Gruss
Katerchen
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2009, 21:15   #7
weiblich Rollce
 
Benutzerbild von Rollce
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Bonn
Beiträge: 228

Standard Wissenschaftlich hast Du ja Recht

es soll aber auch noch genug Leute ohne Verstand geben

lG
Rollce
Rollce ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Das innere Kind

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Innere Strukturen Tiefgang Düstere Welten und Abgründiges 0 03.08.2008 22:41
Innere Emigration j.j.remigi Düstere Welten und Abgründiges 6 29.07.2007 19:53
Innere Freiheit Mugen Gefühlte Momente und Emotionen 2 31.05.2007 20:35
innere Pflanze Ex-ehrlicherFinder Gefühlte Momente und Emotionen 13 28.02.2006 19:44
Das innere Ich InsaneSandy Düstere Welten und Abgründiges 4 29.12.2005 19:48


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.