Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.03.2019, 08:54   #1
männlich Argon
 
Dabei seit: 03/2019
Ort: Hessen
Alter: 18
Beiträge: 35

Standard Das Vergehen der Zeit

Während sie dies lesen
Ist sie am vergehen
Warum? werden sie nie verstehen
Ist schon immer so gewesen

Stück für Stück
Unaufhaltsam
Mal schnell mal langsam
Geht nie zurück

Hat sie einmal angefangen?
Wird sie einmal enden?
Darfst sie nicht verschwenden!
Ist zu schnell vergangen!
Argon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2019, 21:53   #2
männlich milchmirzucker
 
Benutzerbild von milchmirzucker
 
Dabei seit: 08/2019
Alter: 24
Beiträge: 28

"Währen sie dies lesen
ist sie am vergehen"

Das ist kein guter Einstieg. Er will mir zu trivial erscheinen. Frage: vergeht die Zeit denn?
Die moderne Physik ist sich da alles andere als sicher.

"Warum? Werden sie nie verstehen"

Behauptet wer? Wie gesagt, wir wissen gar nicht ob die Zeit vergeht, oder ob wir in der Zeit (ver)gehen. Oder ob jeder Einzelne in seiner Zeit (ver)geht. Die Aussage wirkt eher wie ein Lückenfüller.

"ist schon immer so gewesen"

Jetzt beantwortest du genau die Frage, die du zwei Strophen später stellen wirst. Klingt wieder nach einem Lückenfüller.


Die zweite Strophe ist in ihrer Aussage viel zu nichtssagend, wenn du mich fragst

"Hat sie einmal angefangen?
Wird sie einmal enden?"

Mit Sicherheit ja.
Keine Ahnung...aber ist das in diesem Kontext irgendwie von Wichtigkeit?

"Darfst sie nicht verschwenden!
Ist zu schnell vergangen"

Wenn du das Gefühl hast, die Zeit vergeht zu schnell, "nutzt" du sie dann richtig? Und wenn nicht, was ist dann der Aufruf, sie nicht zu verschwenden? Zu schwammig klingt das.

L.G
Patrick
milchmirzucker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Das Vergehen der Zeit

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vom Vergehen curd belesos Fantasy, Magie und Religion 11 06.01.2018 23:34
Vergehen und Wiederkehr Walter Gefühlte Momente und Emotionen 9 13.05.2014 19:38
Vergehen AndereDimension Humorvolles und Verborgenes 17 25.05.2012 11:55
Vergehen und Wiederkehr Walter Gefühlte Momente und Emotionen 2 16.02.2012 21:28
Vergehen freibart Lebensalltag, Natur und Universum 0 30.12.2008 23:02


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.