Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.07.2019, 20:17   #1
weiblich Kirsten
 
Dabei seit: 07/2019
Ort: Glenmoore
Beiträge: 11

Standard die Quantenwelt Teil 2

ich kann's jetzt endlich fassen
kein Welten Bild entsteht
wenn ich an gar nichts denke
das Nichts in Wellen fließt

die Energie nicht messbar
doch alles immer da
von außen nicht begreifbar
überall unsichtbar

in einem Quantenzustand
gibt's weder Raum noch Zeit
kein Anfang und kein Ende
nur Harmonie kein Leid

ein Meer und Liebes Quelle
ich spüre es ganz still
wenn ich nach innen schaue
mich so erweitern will

ich schwimme mit den Wellen
jenseits der Welten Norm
und lebe aus dem Herzen
so kann ich Liebe sehn

Herz Körper und Verstand
sind wenn in Resonanz
wohl quantenhaft verschränkt
Mensch scheint mehr als er denkt

ist es möglich dass wir ein
Superbewusstsein haben
Bilder im Dunkeln formen
das Nichts zu Allem wird
Kirsten ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für die Quantenwelt Teil 2

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
die Quantenwelt Kirsten Philosophisches und Nachdenkliches 12 09.07.2019 22:13
Verzauberte Nacht, Teil I - Tina sucht die Liebe, Teil 10 DieSilbermöwe Geschichten, Märchen und Legenden 4 27.07.2017 08:34
Ein Teil von mir mcblie Gefühlte Momente und Emotionen 0 22.07.2017 13:59
Teil von mir III Blutsschwester Geschichten, Märchen und Legenden 7 16.01.2007 06:47
2.Teil "Teil von mir" Blutsschwester Geschichten, Märchen und Legenden 6 01.01.2007 03:32


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.