Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 04.03.2019, 15:10   #1
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.203

Standard Hommage

Hommage an den erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker des 21. Jahrhunderts*


Woof! Woof!
Gucci, Gucci...
Ich bang die Pussy,
nur noch Gucci, Gucci...

Fass meinen Yarak an!
Hustensaft, Bugatti,
Jean-Claude Van Damme!

Hater ficken, Feinde töten,
Kontostand und lila Scheine.
Nase Flex und ficken,
glitzernde Steine.

Bam, Bam, Bam!

Sitze in der Shisha-Lounge
im Jogger von Hermès.
Früher Schufa, heute GEMA.
Der Bratan gibt Stich, Richtung Leber!
Wuah, wuah, wuah, Bra!

Ratzfatz, Messer rein.
Zack, zack, Metzger-Style!
*bam bam* MM9!
Ich bezahl den Anwalt bar
und bedroh die Zeugen, ja.

Woof! Woof!
Gucci, Gucci...
Ich bang die Pussy,
nur noch Gucci, Gucci...


Gucci, Gucci...
North Face, Hilfiger,
Rolex, Lexus, Benz.
Bratan hat Hunger
auf Shem-Shem!

Rrrrrrrraaaa... macht die Kalasch!
Ich fick die U-Haft!
Maybach, Burberry, Prada.
Sprite mit Codein.
Es macht paff, paff, paff!
Woof! Woof! Na, na, na!

Mein Instagram platzt,
Top 3 in den Charts!
Braaaaaaaaaaaaaaa!

Uff, uff!

Neue Mode, beste Jeans.
Trag das Gucci-Cap tief.

Überfahre meine Feinde im Benz.
Du holst Zwannis, ich hol Kilos!
Hurensohn Kripo.

Wodka Energy, Muhammed Ali.
Dubai, Ghetto, Hawaii, Maserati!
Fick die Neider!

Woof! Woof!
Gucci, Gucci...
Ich bang die Pussy,
nur noch Gucci, Gucci...


Bitch, bring mir Hähnchenpastete.




* gemessen an Nummer-eins-Hits (lt. Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Capital_Bra)


Collage
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 16:33   #2
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.268

Lieber klaatu,
das Mittel der Provokation und die Vergewaltigung der Sprache in der Musik um auf sich aufmerksam zu machen, weil es an musikalischen und Textschreiber Fähigkeiten von vorne bis hinten fehlt, ist nichts Neues.
Dass die Lieder, die auf dem Index stehen oder nicht im Radio gespielt werden, jugendliche Zuhörer wie die Fliegen anziehen, ist auch nichts Neues.

Was mich erschreckt, ist die offensichtliche Frauenfeindlichkeit die in vielen Texten zu Tage tritt und die scheinbar anstandslos von den weiblichen Zuhörern akzeptiert und bejubelt wird.

Nu, jede Generation hat ihre Macken und so werden wir das auch überleben. Ob man es mag oder nicht.

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 09:46   #3
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.203

Hi Gylon!

Ja, neu ist das alles nicht. Nicht mal die Frauenfeindlichkeit und Gewaltverherrlichung. Das gab es schon im Gangsterrap. Nur war Gangsterrap früher eher eine Randerscheinung und nur wenige Songs waren in den Charts ganz oben. Capital Bra (der Verfasser dieser Zeilen) hatte in den letzten ZWEI Jahren ACHT Nummer-eins-Singles in den Deutschen Charts... Dazu kommt dieser völlig überzogene Markenwahn, der mir total auf den Sack geht. In jedem Song werden dutzende Marken aufgezählt, meistens völlig zusammenhanglos. Überhaupt lassen sich die Zeilen der einzelnen Songtexte wild untereinander austauschen, ohne dass der Sinn (???) dabei verlorengeht. Aber ja... Wir werden auch das überleben!

LG
k
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 16:23   #4
männlich Plutino
 
Dabei seit: 02/2019
Beiträge: 397

Wow. Ich konnte bis zu deiner Collage der Realität erfolgreich entfleuchen. Ich hatte bis eben noch nix von dem Typen gehört, nicht mal sein Pseudonym.

Zitat:
Nu, jede Generation hat ihre Macken und so werden wir das auch überleben.
Wir, die wir einer jüngeren Generation angehören? Ich hatte mir schon von der Backe geschmiert zu erleben, wie der erste Kernfusionmsreaktor ans Stromnetz geht. Aber du hast gerade neue Hoffnung gesät.

Edit: Mich stören Gewaltverherrlichung und Frauenfeindlichkeit nur wegen der gewaltverherrlichenden, frauen-/menschenfeindlichen Lautäußerungen. Ist halt keine Kunst w. z. B. Uhrwerk Orange.

Edit 2: Liedtexte wie die, auf die du dich beziehst, lassen jede Leidenschaft vermissen. Das ist mein Problem. Genauso wie Pornos, in denen nur haarlose Geschlechtsteile miteinander rammeln sterbenslangweilig sind. Die Erotik sinkt mit zunehmender Anzahl der Schwänze, die gleichzeitig in die Frau gestopft werden.

Geändert von Plutino (06.03.2019 um 17:44 Uhr)
Plutino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 17:43   #5
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.203

Tut mir leid, Plutino!

Aber ich teile mein Leid gerne mit anderen und raube gerne Unschuld...

LG
k
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 17:49   #6
männlich Plutino
 
Dabei seit: 02/2019
Beiträge: 397

Das ist völlig in Ordnung. Texte dieser Art sind mir auch schon begegnet. Ich habe nur von dem Typen noch nichts gehört. Und werde das auch nicht nachholen.

Es müsste eine spezielle Hölle für Menschen geben, die ohne Leidenschaft ›sündigen‹.
Plutino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 17:53   #7
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.203

Nein, tu es bitte nicht. Zumindest nicht, wenn du älter als 15 bist.
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Hommage

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hommage an die Berge Denis Krüger Lebensalltag, Natur und Universum 2 06.02.2019 17:10
Hommage Splitterface Gefühlte Momente und Emotionen 4 03.04.2018 10:21
Hommage an R.G. Ilka-Maria Philosophisches und Nachdenkliches 8 10.07.2017 23:36
Hommage an den Spaziergang Joschka Venrad Sprüche und Kurzgedanken 1 26.02.2012 21:18
Hommage an H.v.H. Thing Lebensalltag, Natur und Universum 2 05.11.2010 13:36


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.