Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.01.2018, 13:44   #1
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Standard Winterahnung

Kälte dringt aus meinem Atem und verwirkt
alles Bunte in der Welt in stillen Zügen.
Tod ist allherum im Leben und er birgt,
dass wir uns des Lebens schmalen Pfaden fügen.

Und die öden Blätter fallen und sie zittern,
fast, als fielen sie von meiner Seele ab
und, als gäb es unter Zwecken keinen bittern
legen müde sich auf ein vergessnes Grab.

(2012)
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 22:23   #2
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Vielen Dank, Eisenvorhang!

Da haben meine ergrauten Zellen etwas Farbe in deine gebracht, wa? Das freut mich aber!

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 23:57   #3
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 67
Beiträge: 10.909

Sehr schön, liebes Schmuddelkind.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 23:59   #4
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Dankeschön, gummibaum.

Ich glaube, ich habe es damals nicht gepostet, weil ich aus irgendeinem Grund nicht zufrieden damit war. Heute gefällt es mir aber wesentlich besser und ich freue mich, dass es euch auch zu gefallen weiß.

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2018, 06:13   #5
männlich pathos79
 
Benutzerbild von pathos79
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: Sauerland
Alter: 40
Beiträge: 741

Hallo Schmuddelkind,

manchmal heilt Zeit alle Gedichte, wie es so schön heisst.
Die veränderte Natur als Gefühlszustand hast Du empfindsam verdichtet und ich kann mich nur den Lobbekundigungen anschliessen...

take care
pathos79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2018, 13:07   #6
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Zitat:
manchmal heilt Zeit alle Gedichte, wie es so schön heisst.
Nein, Wunden dichten ab, so heißt es.

Danke Pathos!
"Die veränderte Natur als Gefühlszustand" - das hast du schön ausgedrückt. Das ist bei meinen Gedichten oft ein wichtiges Motiv.

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 19:08   #7
weiblich Ex-Herbstlied
abgemeldet
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 6

Gefällt mir gut, bis auf eine Kleinigkeit:

"legen müde sich"

Die Wortverdreher um das Metrum zu wahren versuche ich persönlich zu vermeiden, weil man jedesmal ungewollt dran hängen bleibt...

LG
Ex-Herbstlied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 22:11   #8
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Danke Herbstlied.

Da hast du wohl recht - das sollte man vermeiden. Vermutlich hat mir das Gedicht damals deshalb nicht gefallen und ich wollte wohl noch dran feilen. Aber wenn mir das in sechs Jahren nicht gelungen ist, wird das wohl nix mehr.

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Winterahnung

Stichworte
herbst, tod, winter

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.