Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.04.2012, 12:29   #1
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.791

Standard Mein Grab

Ich habe mir ein hübsches Grab bestellt,
wo ich zur Nacht, wenn ich nicht schlafen kann
auf feuchter Erde meine Ruhe finde.

Dann sage ich zum Scherz: "Adieu, oh Welt!
Nun reich mir dar dein mageres Gebinde!"
und fang ganz bitterlich zu weinen an.
Schmuddelkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 12:47   #2
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

...

Aber wieder richtig gut!
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 12:48   #3
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.791



Danke!
Schmuddelkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 14:46   #4
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.791

Hallöchen, Hasi!

So kompliziert war das doch nicht, dachte ich. Na ja, ich versuchs mal:

Zitat:
Wer mag in einem feuchten Erdengrab ruhen?
Einer, dem der Seelenschmerz so unerträglich ist, dass er sich in seinem gemütlichen, warmen Bett fremd und Fehl am Platz fühlt.

Zitat:
Ob je die Welt um einen Menschen weint?
Ja, das ist ein Gedanke, den ich u.a. aufgreife.

Zitat:
Nach dem Scherz fließen Tränen.
Ich versuchte es zu verstehen und es mir selbst zu erklären.
Das LI versucht Scherze über seine Lage zu machen, ein Pfeifen im Wald sozusagen. Aber das kann auch nicht über die Trauer und Melancholie hinwegtrösten und als dem LI das bewusst wird, bricht es aus ihm heraus. Es kann seine Tränen nicht mehr zurückhalten.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen!

LG
Schmuddelkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 15:15   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 14.822

das kommt ganz entzückend rüber, schmuddi.
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 19:57   #6
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.757

tolles Gedicht und so realistisch gern gelesen.
Da sieht man mal wieder.: Ein blindes Huhn trinkt auch mal gerne Korn.

Das mit dem blinden Huhn nicht so genau nehmen, fiel mir grad so ein.
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 21:30   #7
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.791

Das freut mich sehr, ihr beiden! Ist, glaube ich, das beste meiner Gedichte von gestern Nacht.

Ach, kein Problem, Twiddy!

LG
Schmuddelkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Mein Grab

Stichworte
grab, melancholie, ruhe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Liebe aus dem Grab Ex-Erman Liebe, Romantik und Leidenschaft 28 09.09.2011 17:25
Dein Grab Feuerlocke Düstere Welten und Abgründiges 6 06.11.2009 01:24
Am Grab Ilka-Maria Lebensalltag, Natur und Universum 3 27.08.2009 23:22
Das Grab (un)traum Düstere Welten und Abgründiges 4 19.01.2007 17:14
Grab Al-eX Gefühlte Momente und Emotionen 0 26.04.2005 20:41


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.