Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.04.2011, 03:19   #1
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Standard Das letzte Brot

Die Mienen ernst, als ging' es um das Leben.
Dabei geht's bloß um eins: den Tod.
Ich seh' ein angebiss'nes Brot
auf dem Tablett, ein leeres Glas daneben.

Mein Mund stimmt an in kurzen Perioden.
Du hältst jetzt zärtlich meine Hand.
Darauf verliert mein Blick den Stand
und geht beschämt (was tu ich nur?) zu Boden.

Wer stirbt hier von uns Zwei'n, möcht' ich jetzt wissen.
Du tröstest mich, zum Tod bereit,
verzeihst mir die Trostlosigkeit
und senkst dein Haupt zufrieden in das Kissen.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 08:12   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.681

Erschütternd die Szene, dazu beängstigend gut beschrieben. Die Brüche im Rhythmus passen dazu, sie sind sogar notwendig, denn nichts wäre hier verstörender als perfekte Harmonie. Ich halte dieses Gedicht für ausgezeichnet.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 09:06   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.077

Halli Hallo, Schmuddelkind -

Du hattest Dich schon längst in mein Herz gedichtet.
Hier rührst Du einmal mehr an sehr Tiefes an, das ich selbst erleben mußte.
Du hast sehr einprägsame Worte dafür gefunden.
Großes Lob!

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 15:04   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 67
Beiträge: 10.909

Ein starkes Gedicht! Eine beklemmende Situation. Ich oszilliere zwischen Wow! und sprachlos. LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 17:15   #5
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Ich schließe mich meinen Vorgängern in allen Punkten an.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 21:38   #6
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Wow! Mit so viel vorbehaltlosem Lob hätte ich ja nicht gerechnet.

Vielen Dank!
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 23:11   #7
weiblich poetra
 
Benutzerbild von poetra
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: mittendrin
Alter: 41
Beiträge: 164

Mann, da schau ich das erste Mal seit Monaten wieder hier herein, klicke "mal schnell" auf´s nächste Gedicht- und bin ertrauert, verschüttert in wenigen Sekunden. Muss es gleich noch einmal lesen- vielleicht sogar vorlesen.

Gute Nacht von Poe
poetra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 23:56   #8
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Oh, das tut mir leid! Ich wollte ja niemanden ertrauern

Freut mich aber, wenn ich emotional etwas bewegen kann. Das war bei diesem Gedicht mein bescheidener Anspruch.

Gute Nacht!
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 18:46   #9
weiblich Glühwürmchen
 
Benutzerbild von Glühwürmchen
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 55

Hey Schmuddelkind,
das ist so herzzerreißend, so dramatisch. Die zwei müssen sich wahnsinnig lieben.
Glühwürmchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 18:52   #10
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.058

Es ist wirkich klasse beschrieben... und traurig... ergreifend, berührend. Spitze!
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 18:58   #11
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Oh, vielen Dank, ihr zwei!

Leider sieht das nicht jeder so... na ja
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 19:13   #12
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.077

Wer könnte das anders sehen?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 19:20   #13
weiblich muse
 
Benutzerbild von muse
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 444

Eine Momentaufnahme, die berührt! Sehr gelungen!
muse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 19:25   #14
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Zitat:
Wer könnte das anders sehen?
Hab das Gedicht mal erfolglos bei einem Lyrikwettbewerb eingereicht, was an sich nicht weiter schlimm für mein Ego wäre, wenn die Preisträgergedichte sich nicht so dermaßen unverschämt abgegriffenen Bildern verschrieben hätten und vom Klang her so unnahbar gewesen wären, dass ich es als eine Beleidigung meines Ästhetikempfindens aufgefasst habe. Aber das ist eben "moderne" Lyrik...
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 19:26   #15
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Danke auch an muse für dein Kompliment!
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 20:20   #16
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.681

Zitat:
Zitat von Schmuddelkind Beitrag anzeigen
Hab das Gedicht mal erfolglos bei einem Lyrikwettbewerb eingereicht, ...
Das beweist gar nichts. Vergiß lieber ganz schnell diese Wettbewerbe, das ist nur eine Geschäftsidee, weiter nichts.

Einer dieser Vereine (Brentano-Gesellschaft) hatte mich vor ein paar Monaten angeschrieben, weil eines meiner Gedichte in einem Sonderband nochmal abgedruckt werden sollte. Preis"vorteil": Der Autor bekommt die Bücher zu Sonderkonditionen, Mindestabnahme 20 Stück!

Was, um Himmels willen, soll ich mit 20 Exemplaren desselben Buches, wenn ich es nur einmal lesen kann? Außerdem traue ich der Gesellschaft nicht mehr, nachdem ich den Jahresband 2011 gesehen habe: 90 Prozent Schrottgedichte mit hanebüchenen Rechtschreib- und Grammatikfehlern sowie vergessenen Wörtern - aber die kann man sich ja dazudenken, wenn man nicht doof ist.

Da wird auf Eitelkeit abgestellt, damit möglichst viele Kandidaten die Bücher kaufen, möglichst mehrere davon, um die Verwandtschaft damit zu langweilen. Ich hab's mal kalkuliert - selbst wenn nur ein Drittel der Autoren zuschlägt, ist das für die Gesellschaft eine lukrative Angelegenheit.

Vorschlag, Schmuddelkind: Für das Geld, was diese "Autoren" in solche fragwürdigen Unternehmen stecken, kannst Du locker regelmäßig auf eigene Kosten Deine Gedichte verlegen lassen. Du bekommst eine ISDN-Nummer und wirst bei Amazon ins Netz gestellt, ist alles im Preis mit drin. Da gibt es erhebliche Unterschiede, manche Verlage drucken schon bei geringer, kostengünstiger Auflage.

Und der größte Vorteil wäre: Es stünden nur Deine Gedichte in dem Buch, nicht die von irgendwelchen Schwafelheinis, die nicht mal richtig Deutsch können.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 21:00   #17
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.077

Kann ich nur lauthals zustimmen!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 11:52   #18
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Danke für eure Anteilnahme! Finde Ilkas Ausführungen auch sehr hilfreich, aber der Wettbewerb, bei dem ich das Gedicht eingereicht habe, ist n bisschen anders. Ist auch mit einer nicht zu verachtenden Geldprämie verbunden...

Na ja, bin ja noch "jung".
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 12:06   #19
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.681

Zitat:
Zitat von Schmuddelkind Beitrag anzeigen
... aber der Wettbewerb, bei dem ich das Gedicht eingereicht habe, ist n bisschen anders. Ist auch mit einer nicht zu verachtenden Geldprämie verbunden...
Solche Veranstalter kenne ich auch, aber im Endeffekt wollen die das gleiche Geschäft machen wie alle anderen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 12:11   #20
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

Das stimmt natürlich. Danke trotzdem; habt mich ein wenig aufgeheitert! Allein schon deshalb, weil es jetzt im Forum noch mal diskutiert wird.

Schön, eine Plattform zu kennen, die nicht so mechanisch funktioniert wie der kapitalistische Kunstbetrieb.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 12:17   #21
Ex-Odiumediae
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2010
Beiträge: 1.152

Hervorragend, alles daran. Ich bin ziemlich beeindruckt.
Ex-Odiumediae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 13:13   #22
joerg
 
Dabei seit: 12/2005
Beiträge: 90

kann mich auch nur dem Gesagten anschließen. Eine gute Beschreibung einer Momentaufnahme, die sehr bildhaft dargestellt ist und viel von dem beinhaltet, was im Krankenhaus (ich verlege das Bild von Berufs wegen ins Krankenhaus) oft gesehenene Szenen sind: Die Nahrungsverweigerung, die Hilflosigkeit der nächsten Angehörigen gegenübergestellt der Kraft des in den Tod gehenden, das "Feilschen" um die letzten Atemzüge (meistens nicht des Sterbenden selbst...) und die Scham des Sterbenden und seiner "Begleiter".
Wirklich gelungen.....
joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 16:14   #23
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.795

@Odiumediae: Dass du dich so beeindruckt zeigst, ist mir mehr Anerkennung, als ich sie von einer anonymen Institution erhalten kann. Vielen Dank!

@joerg: Freut mich besonders aufgrund deiner augenscheinlichen beruflichen Nähe zur Thematik, dass du es so authentisch findest! Ja, ich sehe die Szene auch im Krankenhaus. Da passt sie wohl am Besten hin.

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Das letzte Brot

Stichworte
hilflos, schweigen, tod, trauer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dumm wie Brot labahannes Düstere Welten und Abgründiges 0 11.08.2008 19:13
brot east_of_eden Gefühlte Momente und Emotionen 3 18.05.2008 02:46
der letzte. pusteblume Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 23.09.2007 18:39
Der letzte Brief Riif-Sa Gefühlte Momente und Emotionen 1 11.12.2004 23:03


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.