Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.10.2021, 11:29   #1
männlich Evren
 
Dabei seit: 09/2021
Ort: Mannheim
Beiträge: 32

Standard Treffpunkt

Frei von der Zeit,
Frei von der Wirklichkeit.

In einem Traum,
Der vom Paradies fiel.
Da gibt es ein Fest ,
Wo Musik und Farben sich verflochten ,
Wo die Liebe keine Berührungen ,
Und die Gefühlen
keine Worten benötigten.
Dort warte ich auf dich .
Evren ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 15:31   #2
weiblich Fourwaystreet
 
Dabei seit: 11/2020
Beiträge: 92

Hallo Evren,

gerade eben habe ich einer Freundin mit ähnlichen Worten von der Begegnung mit einer großen Liebe erzählt...

Liebe auf einem so "hohen Niveau"
außerhalb von Raum und Zeit
ist wunderschön und kann das Schmerzhafteste sein,
das es gibt.

Herzliche Grüße

FWS
Fourwaystreet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 16:24   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 26.373

Ein schönes Bild hast du mit diesen schlichten, aber aus dem Rahmen fallenden Zeilen geschaffen.

Ein paar Kleinigkeiten, die dem Ganzen keineswegs Abbruch tun:

Der Präsens "da gibt es ein Fest" leuchtet mir nicht ein, sollte es nicht "da gab es ein Fest" heißen? Das Komma hinter "verflochten" streichen, ebenso das "n" bei "Gefühlen" (das Wort ist Subjekt, nicht Objekt).

VG
Ilka
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 08:05   #4
männlich Evren
 
Dabei seit: 09/2021
Ort: Mannheim
Beiträge: 32

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Ein schönes Bild hast du mit diesen schlichten, aber aus dem Rahmen fallenden Zeilen geschaffen.

Ein paar Kleinigkeiten, die dem Ganzen keineswegs Abbruch tun:

Der Präsens "da gibt es ein Fest" leuchtet mir nicht ein, sollte es nicht "da gab es ein Fest" heißen? Das Komma hinter "verflochten" streichen, ebenso das "n" bei "Gefühlen" (das Wort ist Subjekt, nicht Objekt).

VG
Ilka
Aus dem Rahmen fallenden Zeilen 🙂 danke schön und danke dass du mich korrigiert hast.Mein Deutsch ist nicht so perfekt.
Evren ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 13:05   #5
männlich Evren
 
Dabei seit: 09/2021
Ort: Mannheim
Beiträge: 32

Liebe auf einem so "hohen Niveau"
außerhalb von Raum und Zeit
ist wunderschön und kann das Schmerzhafteste sein,
das es gibt.
Hallo fourwaystreet,
Du hast vollkommen recht.
Evren ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Treffpunkt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Treffpunkt Straße Lilly Demian Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 21.09.2017 14:45
treffpunkt Perry Gefühlte Momente und Emotionen 5 09.11.2016 21:42
Treffpunkt : Jüngstes Gericht Jenno Casali Humorvolles und Verborgenes 1 16.07.2014 19:06


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.