Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.10.2021, 10:00   #1
männlich Hans Plonka
 
Dabei seit: 03/2021
Ort: 59590 Geseke
Beiträge: 384

Standard Was bleibt?

Was bleibt?

Es bleibt für uns am Ende,
nur noch sehr wenig Zeit.
Wir stehn kurz vor der Wende,
hin zu der Ewigkeit.

So mancher stellt die Frage,
wie sinnvoll ist mein Tod.
Die Antwort, die ich wage,
ist Neuerungsgebot.

Das Neue kann nur wachsen,
wenn Altes geht davon.
Es dreht sich um die Achsen,
der Inkarnation.

Zitat:
Inspiriert von Ralf Schauerhammer

Was bleibt

Am Ende der Tage,
der Grenze des Lebens,
bleibt bohrend die Frage:
War es vergebens?

Ralf Schauerhammer
Hans Plonka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2021, 14:30   #2
weiblich Fourwaystreet
 
Dabei seit: 11/2020
Beiträge: 92

Hallo Hans Plonka

das Gedicht reißt mich nicht wirklich vom Hocker -
ich schreibe Dir mal, was mich persönlich stört:

Es bleibt für uns am Ende,
nur noch sehr wenig Zeit.
Wir stehn kurz vor der Wende,
hin zu der Ewigkeit.

Das ist unklar, ob das "wir" der ersten Zeile "die Menschheit" an sich, der einzelne Mensch oder ein Paar usw. ist.
Dass am Ende nur sehr wenig Zeit bleibt ist eine Binsenweisheit.
Die Ewigkeit steht normal ohne Artikel da. Oder täusche ich mich.

So mancher stellt die Frage,
wie sinnvoll ist mein Tod.
Die Antwort, die ich wage,
ist Neuerungsgebot.

Ist denn ein Tod jemals sinnvoll? Ein Leben kann sinnvoll oder sinnerfüllt sein - ein Tod ist notwendig. Es sei denn, es handelt sich um einen vermeidbaren Tod, einen, der also durch Tötung oder Krieg usw. verursacht ist.
Das Neuerungsgebot ist ein sehr unsympathisches Wort.

Das Neue kann nur wachsen,
wenn Altes geht davon.
Es dreht sich um die Achsen,
der Inkarnation.

Davon auf Inkarnation zu reimen ... aua! Das tut weh.

Insgesamt gefällt mir das Gedicht nicht so sehr,
auch wenn mir der Tenor des Inhaltes eigentlich zusagt.

Aber es kommt so oberlehrerinnenhaft daher.

Viele Grüße

FWS
Fourwaystreet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2021, 09:14   #3
männlich Hans Plonka
 
Dabei seit: 03/2021
Ort: 59590 Geseke
Beiträge: 384

Lb. Fourwaystreet,

eine interessante Kritik, die ich gerne so akzeptiere, obwohl sich auch Einwände finden ließen. Dazu denke ich, dass dies Gedicht nicht perfekt sein muss. Wichtig ist, dass die Aussage verständlich ist.

LG Hans
Hans Plonka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Was bleibt?

Stichworte
antwort, ende, frage

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
so bleibt es gelberhund Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 15.01.2019 20:13
Was bleibt? Pfirsich111 Schreibwerkstatt / Hilfe 0 19.03.2016 20:39
Wo bleibt das Wir? Aaron Joecalles Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 25.05.2015 17:23
Das was bleibt alexonscott Gefühlte Momente und Emotionen 2 30.10.2014 21:24
Was bleibt? Genesis Philosophisches und Nachdenkliches 18 25.04.2013 11:49


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.