Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.03.2007, 19:51   #1
Ruth
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 201

Standard Nachtschal

Nachtschal


Meine Leere
beherbergt
mit dunklem Tuch
ein warmes Sein
ich trinke
tote Hunde
sie winken
trunkenmüde
taumel ich
befriede mich
um zu schlafen
körperlich
Ruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2007, 20:00   #2
Inline
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 626

Hi Ruth!

Weiß nicht, ob Du "Beherbergt" groß schreiben wolltest. Jedenfalls gefällt mir das Bild der ersten 4 Zeilen sehr gut. Bin mir nicht sicher, ob ein paar Satzzeichen gutgewesen wären. Die Struktur(en) ist sonst nicht so leicht zu finden. Den Mittelteil finde ich etwas schächer, doch zum Schluß hin find ich s wieder richtig gut. Was ich mich frage, ist ob du mit "körperlich" auch einen Reim erzeugen wolltest.

Für mich sieht das Gesamtbild so aus: Nachts um 2 aufgewacht, verschwommen etwas wahrgenommen, und dann wieder eingeschlafen. Und das Gefühl dabei ist eben sehr schaal. Um das auszudrücken, hast du gut passende Worte verwendet.

Ich finde, das ist ein schöner ausdrucksstarker Text.

Gruß
Inline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2007, 20:07   #3
Joana
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 428

-
Joana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2007, 20:12   #4
Ruth
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 201

tippfehler , igitt kein bedarf nach aalen

die form soll so nicht bleiben , sie ist mist , aber meine versuche haben mir nicht gefallen , deswegen habe ich es vorläufig so gelassen.

vorschläge?

reim bleibt will diese formulierung beibehalten reim dich oder ich fress dich ist für mich ähnlich schlimm wie reimdichnicht oder ich fress dich
Ruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2007, 20:19   #5
Joana
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 428

-
Joana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2007, 20:20   #6
Inline
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 626

Zuerst dachte ich, du meinst meine Heimat.

Vielleicht

taumele
(mich) befriedend

als Vorschlag.

Gruß
Inline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2007, 20:58   #7
männlich kuse
 
Benutzerbild von kuse
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 492

ich muss joana zustimmen, mir kommt es so vor als hättest du die verse eines gedichts genommen, sie in je trei teile gehackt und jedes teil zu einem eigenen vers gemacht...
kuse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2007, 21:32   #8
Ruth
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 201

so . also jetzt mag ich es nicht mehr leiden. obwohl ich alles darin leiden mag. deswegen werde ich es überarbeiten. vielen lieben dank für eure kritik!
Ruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2007, 22:02   #9
SalkinII
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 214

der inhalt spricht zu mir... das tun nicht viele... aber meine erwartungen an dich sind auch nicht gerade klein

Ich werde nichts darüber schreiben, was ich darin sehe, weil es ein wahres gedicht ist.
In einem wahren Gedicht findet man sich immer selbst. Das ist meine meinung.

Und ich bin ja nicht hier um meine seele auszubreiten... nicht mehr

Hochachtungsvoll

Salkin
SalkinII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2007, 17:11   #10
the clown
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 40

Also, mich stört die Form des Gedichts nicht wirklich. Und ich empfinde die Verse auch nicht als lieblos untereinander gereiht, eher als sorgsam ausgewählt, überdacht und schlicht, aber treffend verwendet.
the clown
the clown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2007, 18:14   #11
Ruth
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 201

@ salkin : oh. du hast dich weggekapselt. hm. schade. und danke für deine kritik

@ the clown : auch dir danke für deine kritik!
Ruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2007, 20:18   #12
SalkinII
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 214

tut mir leid. Schopenhauer "Die Stachelschweine"?

Mehr worte?

LG DWZ

PS: Wenn du hier noch mal reinpostest werd ich nochmal drauf aufmerksam und schreib dir ne PN mit meiner sichtweise. OK? Stelle nur nicht gerne meine persönlichkeit zur diskussion
SalkinII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2007, 23:57   #13
Ruth
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 201

jetzt muss ich nochmal posten , ganz klar
ich dachte immer das mit den stachelschweinen wär von amos oz..dauerbrenner meines zugeklebten tagebuchs , ich warte auf die pn
Ruth ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Nachtschal

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.