Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte

Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte Ursprünglich japanische Gedichtformen mit wachsender Beliebtheit.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.12.2009, 10:07   #1
poeasy
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 45
Beiträge: 59

Standard Weihnachtshaiku

Tausende Lichter
erhellen die Fenster für
gleiche Gedanken
poeasy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 13:54   #2
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Hallo!

Hm ... regt zum Nachdenken an.
Denn was genau meinst du damit:

Zitat:
für
gleiche Gedanken
Ja, was für Gedanken meinst du hier?
Gedanken an Weihnachten?

Zur ersten Zeile muss ich sagen,
dass ich eher "Tausend Lichter" schreiben würde.
Klingt in meinen Ohren besser, ist aber nur ein Vorschlag.

Grüße

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 17:59   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.038

Zitat:
dass ich eher "Tausend Lichter" schreiben würde
Liebe Aichi, das würde aber nicht nur den Klang, sondern auch die Bedeutung verändern. "Tausend Lichter" sind nicht mehr als tausend Lichter, "tausende Lichter" können aber einige tausend sein.

Mit den "gleichen Gedanken" ging es mir wie Dir, ist ein bißchen vage.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 18:06   #4
weiblich IsabelG
 
Benutzerbild von IsabelG
 
Dabei seit: 10/2008
Ort: eschwege
Alter: 37
Beiträge: 533

Zitat:
Mit den "gleichen Gedanken" ging es mir wie Dir, ist ein bißchen vage.
Ich find das ehrlich gesagt gar nicht vage. Für mich liest sich das total klar

So sehe ich es:

"Tausende Lichter ----> lichterketten, kerzen, alles was lichtet
erhellen die Fenster für ----> das ding aus dem man aus dem Haus, der Wohnung rausschaut was meist eine Glaßscheibe besitzt und man auch ab und an öffnen kann, ein Fenster eben. Hier sieht man überall viele gleiche oder ähnliche Lichter, könnte man doch meinen das andere auch ähnliche Gedanken haben, oder ?
gleiche Gedanken -----> hier erkenne ich einen Teil vom Titel wieder. Die Menschen haben an Weihnachten ähnliche oder "gleiche" Gedanken. Etwas verbindet.

Nett zu lesen.

Gruß,
Isabel
IsabelG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2009, 10:21   #5
poeasy
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 45
Beiträge: 59

Standard Weihnachtshaiku

Hallo Aichi, hallo Ilka-Maria, hallo Isabel,

vielen Dank, dass ihr euch mit diesem Haiku beschäftigt habt.
Es soll wirklich keine versteckte Botschaft beinhalten, und Isabel hat eigentlich perfekt beschrieben, worum es geht.
Was viele zurzeit eint, ist der Gedanke an Weihnachten - wie auch immer der aussehen mag.
Ich habe gerade den Wetterbericht gesehen, und angeblich ist die Wahrscheinlichkeit für eine weiße Weihnacht sehr hoch. Das wär doch mal was.

Liebe Grüße
poeasy
poeasy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 19:36   #6
männlich dpet
 
Dabei seit: 01/2010
Ort: nicht in dieser Welt!
Alter: 65
Beiträge: 39

Standard Fortsetzung

und bar jeder Schranken
im Kaufrausch vereint -
bis dann im Frühling der Kuckuck erscheint.
dpet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 03:30   #7
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.038

Zitat:
und bar jeder Schranken
im Kaufrausch vereint -
bis dann im Frühling der Kuckuck erscheint.
Das ist mindestens so fehl am Platz wie ein Kuckuck im fremden Nest.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 14:11   #8
männlich movfaltin
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Glei newwa da Elegdrisch
Alter: 38
Beiträge: 123

Zitat:
Zitat von dpet Beitrag anzeigen
und bar jeder Schranken
im Kaufrausch vereint -
bis dann im Frühling der Kuckuck erscheint.
Exakt, haha. Wobei - wenn Mastercard, Visa und Konsorten wirklich pleitegehen sollten (waren ja mal angeblcih kurz davor) - würde es dann nicht evtl. Sinn ergeben, dass alle noch schnell kaufen, kaufen, kaufen? Wenn das nur 40% der Bevölkerung westlicher Industrienationen machen, wäre das deutlich systemrelevanter als ein paar renommistische Roulettezocker in irgendwelchen Glashochhäusern. Dann würde wohl auch der Gerichtsvollzieher lieber zuhause bleiben mit seinem Kuckuck.
movfaltin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 14:27   #9
männlich dpet
 
Dabei seit: 01/2010
Ort: nicht in dieser Welt!
Alter: 65
Beiträge: 39

Antwort01:

Na, warte mal ab, wenn du deine Rechnungen nicht bezahltst.
da kommt dann ein freundlicher Herr und setzt ihn dir einfach ins Nest - heutzutage fackelt man da nicht lange.

Davon einmal abgesehen: ein Kuckuck im fremden Nest ist ebenso am rechten Platz wie Kaufrausch zur Weihnachtszeit - will sagen das paßt!


Antwort02:

so isses!
dpet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 14:41   #10
männlich movfaltin
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Glei newwa da Elegdrisch
Alter: 38
Beiträge: 123

Apropos Haiku:

Diese Gedichtform habe ich nie kapiert.
Zum einen kann man Deutsch mit seiner geschlossenen Silbenstruktur und seinem "l" wohl eher nicht in traditionellen Kanjis ausdrücken, zum anderen: wo ist da der Witz, wenn ein Frosch in den Teich springt? Hmm... jedenfalls nicht mein Humor.
Deines ist ebenfalls nicht lustig, drückt aber dafür wenigstens noch einen Gedanken aus. Schonmal besser als die Originale c-:
Wenn mir jemand die besondere Spaßigkeit des Haiku generell näherbringen könnte - demjenigen wäre ich sehr dankbar.

Cheers
movfaltin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 16:34   #11
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.038

Zitat:
Dann würde wohl auch der Gerichtsvollzieher lieber zuhause bleiben mit seinem Kuckuck.
Das macht er nach meinen Erfahrungen sowieso. Jedenfalls reibt sich heutzutage kein Gerichtsvollzieher mehr auf. Wenn jemand sagt: "Mir gehört nichts, ist alles meiner Frau/meinem Mann, und wir haben Gütertrennung", zieht er für gewöhnlich ab - und das war's dann. Der Gläubiger guckt in die Röhre, außer, daß er die Gebühren des Gerichtsvollziehers für dessen aufopferungswürdigen Einsatz bezahlen darf.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 12:47   #12
poeasy
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 45
Beiträge: 59

Standard Re: Weihnachtshaiku

Ich lach mich hier gerade innerlich kaputt.
Per Zufall kam der Kuckucksgedanke mit in die Antworten.
Nicht ganz zufällig habe ich heute einen Termin mit einem dieser Nervigenaberschönenmaibrüllerverkleber in meiner Wohnung.
Soviel zum Thema Zeitgeschehen.
Danke für Eure Antworten, sie haben mir sehr viel Freude bereitet.

Gruß
poeasy
poeasy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Weihnachtshaiku

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.