Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Eigene Liedtexte

Eigene Liedtexte Showroom für selbst geschriebene Liedtexte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.01.2019, 20:02   #1
männlich Rambo
 
Dabei seit: 01/2019
Ort: Kärnten Austria
Beiträge: 6

Standard Ab vom Weg

Vorne weg: Meldet euch ruhig und schreibt mir eure Meinung. Viel Spaß mit dem Text!


Ab vom Weg

Damals hat Mama Geschichten erzählt,
gelacht und mir gesagt dass ihr nichts mehr fehlt,
doch jetzt ein paar Jahre später
weiß ich ganz genau dass sie vieles gequält hat.
Nein das ist kein Scherz,
ich meine es leider ernst.
Hätte ich es nur damals schon gewußt
hätte ich Abwasch gemacht und geputzt.
Damit sie nicht anfängt mit dem Rauchen und Trinken.
Damit sie nicht anfängt mir nur noch traurig zu winken.
Ich wollte nie dass es soweit kommt.
dass ihr Herz wirklich so stark verkommt.
Doch jetzt ist es leider zu spät,
ihr zu sagen dass ich nicht mehr geh.
Es tut mir wirklich unglaublich weh,
jetzt da sie ja nicht mehr lebt.

Ja ich habe es erlebt,
mich mit meiner mum angelegt
und viel zu oft schon überlegt,
wie lang das hier noch alles geht.
All das tat wirklich weh,
doch ich weiß, dass es auch anderen so geht.

Also schätzt eure Eltern, eure Mütter eure Väter.
Und verschiebt es nicht auf morgen,
denn da seid ihr schon zu spät dran.
Sonst ziehst du folgend aus.
Du verlässt das alte Haus
aber lebst wie eine Maus
ohne Essen Zuhaus.
Doch lass dir das gesagt sein.
Du bist nicht allein, nein, viel zu viele, teilen dieses Leid.
Ein paar sicherlich auch den Neid auf Reichtum.
Aber diese Reichen, reißt es oft leicht um.
Plötzlich ist ihre Decke bald eine alte Zeitung.
Leute geben ihnen für eine kleine Gegenleistung
ein paar wenig Gramm - die legen dann nicht nur die Zeit Lahm.
Und wenn du dann darauf achtest, dass du Wasser wo anders trinkst.
Das Handy nur noch ansteckst, wenn es wirklich nötig ist.
Und ausschließlich unter die Dusche springst,
wenn du grade bei deiner Freundin bist.

Dann hast du es erlebt,
du hast arm gelebt,
und viel zu oft schon überlegt,
wie lang das hier noch alles geht.
All das tut sicher weh,
doch ich weiß, dass es auch anderen so geht.

Also pass gut auf, heut gibt er keinen aus.
Weil er kein Geld hat.
Ihn jeden Monat, die Drecks-miete plagt
und er sich mal wieder fragt,
ob er denn noch mag.
Nein er hat keinen Bock mehr.
Er liebt das leben sehr.
Doch Leben ohne Liebe nur aufgrund des Geldes -
der Tod ist sein Dessert.
Merkt eh keiner wenn man sich nicht mehr meldet
oder rührt, Telefon kostet ja schließlich auch Grundgebühr.

Er hat es auch erlebt,
sich mit der Welt angelegt
und viel zu oft schon überlegt,
wie lang das hier noch alles geht.
All das tut sicher weh,
doch ich weiß, dass uns allen so geht.

Denn als wir noch ganz klein warn,
so knapp vor Dreizehn Jahrn.
Wurde uns gesagt Leben seien wichtig,
die Hautfarbe nichtig
doch jetzt weiß ich so stimmt das nicht richtig,
denn hitzige Politiker diskutieren Mist.
Und kitzlige Kritiker zerfetzen jeden Witz.
Kein Wunder dass sich heute schon jedes zweite mädchen ritzt -
und bunter wird es auch nicht.
Es ist ein zähes Leben und so wird es auch für unsre Kids.

Denn wir erleben es jetzt grad.
Was geht hier denn ab.
Es fuckt mich so ab.
Wie oft hab ich das gesagt
und viel zu oft schon überlegt,
wie lang das hier noch alles geht.
All das tut wirklich weh,
denn ich weiß, dass es uns an etwas fehlt,
denn: Wir - sind - ab - vom - Weg!
Rambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 20:59   #2
männlich Ecrix213
 
Dabei seit: 10/2017
Ort: Lüneburg
Alter: 24
Beiträge: 20

Haus - Maus , Thema schon tausende male aufgegriffen, durchgekaut und ausgespuckt.
Ecrix213 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 21:11   #3
männlich Rambo
 
Dabei seit: 01/2019
Ort: Kärnten Austria
Beiträge: 6

Standard Danke für dein Feedback

Dass meine Reime noch sehr simpel gehalten ist mir klar, bin ja noch ganz am Anfang meines Hobbys. (; Auf jeden Fall arbeite ich in Zukunft an sowohl der Ausarbeitung von ungewöhnlichen bzw. weniger “durchgekauten“ Themen als auch an meinem Sprachgebrauch und der Komplexität meiner Reime. Ohne Feedback, keine Verbesserung. Also danke nochmal dafür.
Rambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 21:28   #4
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Lieber Rambo,
es gibt wohl kaum ein Thema, was nicht schon tausendmal durchgekaut worden ist.Von daher kann ich diese Kritik nicht ganz nachvollziehen!

Ansonsten muss jeder Schreiber seinen Weg finden, inhaltlich wie stilistisch. Mal nach links und rechts zu schauen um zu gucken wie es andere machen, kann dabei sicher nicht schaden.

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 21:47   #5
männlich Rambo
 
Dabei seit: 01/2019
Ort: Kärnten Austria
Beiträge: 6

Standard Dankeee

Freut mich auch was positives zu hören (: Dankeschön
Rambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 23:03   #6
weiblich Schreibfan
 
Benutzerbild von Schreibfan
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: bei Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 754

Hallo Rambo. Erstmal: Welcome to poetry.de

Ich muss zu Liedtexten am besten immer gleich die Musik haben. Gibt's eine, die du verlinken könntest? Dein Text hat durchaus gute Ansätze, z. B. sind einige Bilder (das Duschen bei der Freundin etc.) sehr stark und verdeutlichen einem die Situation in der sich das Lyrische Ich befindet. Es gibt aber noch Luft nach oben.
Es gibt ja beim Schreiben (auch von Liedern) den Ansatz "zeigen, nicht erzählen". Das heißt unter Anderem, möglichst auf Adjektive /Adverbien (in deinem Fall z. B. stark, traurig, etc.) zu verzichten, sondern die Figuren eines Textes handeln zu lassen, bzw. die Situation zu umschreiben Was genau tut Muttern, wenn sie "traurig" winkt? Ist die Körperhaltung schlaff? Weint sie beim winken? Wenn ja, tut sie es laut oder verstohlen?
Liedermacher, die du dir diesbezueglich mal anhören könntest, sind z. B. Reinhard Mey, Gundermann oder auch Götz Widmann - der übrigens deinen etwas deftigen Sprachstil teilt. Das bringt mich zum nächsten Punkt: Kraftausdrücke in Liedern muss man moegen, bzw. sollten Sprache und Musikstil zusammen passen. Was hattest du dir denn vorgestellt?
LG Schreibfan
Schreibfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2019, 16:22   #7
männlich Rambo
 
Dabei seit: 01/2019
Ort: Kärnten Austria
Beiträge: 6

Standard Dankeee

Hi Schreibfan,

Errstmal danke für dieses tolle konstruktive Feedback. Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommen hast meinen Text durchzulesen.

Bezüglich der Musik: https://youtu.be/WZpXWJmlR5w
Das wäre beispielsweise eine Art Musik wie ich sie mir vorgestellt hätte.

Nochmals danke und ganz liebe Grüße,

Rambo. (:
Rambo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ab vom Weg

Stichworte
rap text hiphop

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.