Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.01.2019, 12:37   #1
männlich gelberhund
 
Benutzerbild von gelberhund
 
Dabei seit: 02/2015
Ort: erzgebirge
Alter: 41
Beiträge: 1.025

Standard eine wahrheit bleibt

ich denke sehr oft an den geist
er wird wohl so gott sein wie er es braucht
er ist nicht nur weise
er ist auch freundlich
er hat auch humility
und die kleine furcht uralter sterne
achtet nur immer das Gute
es ist doch weiter als das meer der liebe
wir brauchen alle ein happy end!
und den verstand des himmels
tauben sind morgens so tief wie die erde
und zaubern wie die anderen tiere
eine zärtlichere religion
als die mancher schlechter menschen
damit übt unsere intelligenz die ewigkeit
und begreift das licht
geist und licht sind eins
die juden gibt es ja auch noch
und sie wollen niemanden krumm beherrschen
der osten singt weiter das lied der sklaven
und trauert um unsere schöne welt
sie eilt oft in diese richtung
und strömt über wie grüner wind
so spielt sich das lied kleinerer menschen
und oft wird gott die liebe
wenn unser zorn weicht und wenn unser elend
schweigt wie die stille nacht
als ein kind die anderen liebte
und viel erzählte von sternen und der geduld der schafe...
gelberhund ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für eine wahrheit bleibt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Wahrheit eine Chance Heinz Philosophisches und Nachdenkliches 11 06.09.2016 21:51
Eine Wahrheit, witzig verpackt Ilka-Maria Lebensalltag, Natur und Universum 3 21.12.2013 00:24
Was bleibt püppi25 Gefühlte Momente und Emotionen 0 11.07.2013 19:38
Was bleibt mir für eine Wahl? onlyMe Liebe, Romantik und Leidenschaft 12 19.10.2010 12:49


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.