Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.03.2017, 12:11   #166
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.772

Standard Hallo Stachel,

Der Begriff "BEGEHREN" scheint es dir angetan zu haben.
Darf man erfahren warum du diesem Wort so viele Ideen widmest?
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 20:46   #167
Stachel
 
Benutzerbild von Stachel
 
Dabei seit: 03/2015
Ort: Niederrhein
Beiträge: 895

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Hübsches Spiel mit Assonanzen, obwohl der Inhalt den Leistenversen in meinen Augen nicht gerecht wird
Das LI hat offensichtlich ein Begehren. Es möchte seine "Lehren" kommunizieren. Die Regeln hingehen muten etwas seltsam an, etwas verfahren, zwar irgendwie donnernd in der Wirkung, aber letztlich fehlt ihnen sinnhaftes Leben, so wie dem kapitalen Titel die Vokale für das klangliche Leben fehlen. Leere Lehren also.

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
Der Begriff "BEGEHREN" scheint es dir angetan zu haben.
Darf man erfahren warum du diesem Wort so viele Ideen widmest?
Weil es so viele Möglichkeiten gibt. Fehlende Inspiration war ein großes Thema dieses Fadens. Ich biete verschiedene Spielereien vom immer gleichen Ausgangspunkt aus an. Die Diversität spricht wohl für sich.

Freundliche Grüße von
Stachel
Stachel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 21:04   #168
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.772

Standard @Stachel

inspirierend sind deine Zeilen alle mal. Du darfst gerne weitermachen, ich glaube, du hast deine Ideen noch nicht ausgeschöpft.
Ich und Andere freuen sich, wenn du uns daran teilhaben lässt.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2017, 11:52   #169
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Nächtens wie am Tage die Angst,
Abgeholt zu werden. Grauen.
Chimären, vor denen Du bangst.
Hinweg der Friede auf Erden.
Tortur nur des Lebens.

Und völlig vergebens ein Hoffen.
Nackt, bloß, den Schindern offen.
Dort der Viehwagen, Endpunkt des Strebens.

Noch zehrt man von eigner Substanz.
Es dauert nicht mehr lange
Bis zum endlosen Totentanz.
Eine Wunde die zerschlagene Wange.
Lichtlos die Welt. Höllenglanz.




Floris Bakels gewidmet
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2017, 13:14   #170
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.772

Standard Liebe Thing,

Mit deinen Worten hast du das Grauen eingefangen.
Zu meiner Schande, muss ich gestehen, dass ich Nacht und Nebel / Floris B. Bakels noch nicht gelesen habe.
Dies ist aber nachzuholen, danke für diesen wertvollen Buchtipp.
Hier für alle anderen Interessierten:


Es gibt aber auch ältere, preiswerte Ausgaben, siehe hier:

Unar


P.S. Für Anti-Amazonen, auch in jedem anderen Buchhandel bestellbar.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2017, 14:25   #171
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Liebe Unar,

ich wurde vor vielen Jahren durch den Film "Nacht und Nebel" (Dokumentation über holländische Juden) darauf aufmerksam.
Das Buch habe ich mir im Anschluß gekauft.

Floris Bakels hat das Glück gehabt, zu überleben.
Solche Berichte hatte ich so oder anders auch vorher schon sehr viel gelesen und damals ist mir das "Wehret den Anfängen" in Fleisch und Blut übergegangen.

Lieben Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2017, 11:51   #172
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Die Seele ist ein weites Land,
Ihr Inneres zeigt engverschlungne Pfade,
Eitelkeiten, große Wünsche, Unterpfand -

Selten klar, niemals einfache Gerade.
Es sind die Dunkelheit, das Wollen,
Ewig fernstes Wunschgestade,
Lasten unter bösem Sollen.
Ehrlichkeit als letzte Gnade.

Ist dieses Land nicht endlich klar?
Steigt man nicht auch in hohe Sphaeren?
Tritt man in sich nicht selber wahr?

Endlichkeiten hell zu klären,
Im Geheimen aller Lüge bar,
Noch beim Kugelwechsel stolz.

Was ist dies doch ein sonderbares Holz:
Eigenheit und eignes Leben
In das innerste Erstreben.
Tot oder doch noch Beben?
Endlich und elendiglich,
Sündlos nur im tiefsten Grunde.

Lauern nicht verschlungne Pfade
Am Morgen und allabendlich?
Niemand wird die Meine kennen,
Denn sie ist nicht zu benennen
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2017, 23:14   #173
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.772

Standard Guten Abend, Thing.

So möchte ich auch schreiben können.
Davon bin ich noch weit weit entfernt.
Ein wirklich gutes Akrostichon.

Nachtgruß, Unar.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2017, 23:38   #174
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.300

Auf geht's
Lauft schneller
Schafft die Welt von Morgen

Ist das sein nicht Bewegung?
Chimäre aus Chemie
Haltloses rennen zum Tod?

Sorgenvoll und Hart
Chancenvoll und Aufbrechend
Haben die Füße mich im Kreis getragen
Leider musste ich dem Geld und
Industriellen Maschinen dienen
Entrissen dem Instinkt
Für einen neuen Instinkt
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2017, 00:00   #175
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Standard Lieber Dr. Frankenstein -

hört, hört!
Wenn das ein Traum ist, dann ist es ein Alptraum.
Im vorletzten Vers kommt das aus eigentlich weg.

Leistengruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2017, 00:06   #176
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.300

So gut?

Was hat das eigentlich mit dem Kugelwechsel auf sich?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2017, 00:12   #177
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Meinst Du den Kugelwechsel in "Das weite Land"?
Gatte erträgt nicht die blühende Jugend beim Liebhaber seiner Gattin. Er tötet ihn bei einem Duell.

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2017, 23:04   #178
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.772

Schöner Beitrag von dir, lieber Frankie.
Nun zierst du auch meinen Faden, mich ehrts.
Dankeschön.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2017, 23:31   #179
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.300

Lichtmaschine
Ich kasch Mine
Eben grade
Beten Pfade
Stummfilm Hunden
Turm fäll Runden
Eckenjogurt

Und wenns schon Gurt
Nebelscheinwerfer
Abels Weinkerker
Ruft zum Feste

Sauft nun feste
In der Taverne
nicht mehr mal Sterne
Gleichen Wandteppichen

Einen Schmand wett ich denn
Selbst unter Bildhauern kalt

Lallts wunder Wildmauern Wald
Aber Ichiasnervenbahnen
Ufern Dias Verben mahnen
trocken in den Saal
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2017, 23:37   #180
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Das Experiment ist gelungen und nicht nur Unar wird es laut singen, lieber Doktor!

LG
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 12:24   #181
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Standard Manege

Brabble Dummfug, gar nicht spärlich,
ähnlich wie ein "großer" Dichter,
namens "reimend" sich auf Diderot,
der heilt alle kleinen Lichter;
ich hingegen bin kein Licht;
geboren einst im schönen Pimlico -
ehrlich
rüde peitschend, dennoch Wicht.


03. April 2017
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 19:57   #182
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.772

Standard Guten Abend ihr zwei.

Na, da freue ich mich aber über das Liedel vom Frankie. Vielen Dank, Schatz.
Hast du es schon gesungen, liebe Thing.
Ich habs versucht, naja gar nicht übel. Text sitzt aber noch nicht auswendig.
Und die hohen Töne sind schwierig, ich übe noch.

Thing, dein Bändiger ist toll.
Wo ist denn Pimlico? Nie gehört.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 21:50   #183
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.377

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Die Seele ist ein weites Land,
Ihr Inneres zeigt engverschlungne Pfade,
Eitelkeiten, große Wünsche, Unterpfand -

Selten klar, niemals einfache Gerade.
Es sind die Dunkelheit, das Wollen,
Ewig fernstes Wunschgestade,
Lasten unter bösem Sollen.
Ehrlichkeit als letzte Gnade.

Ist dieses Land nicht endlich klar?
Steigt man nicht auch in hohe Sphaeren?
Tritt man in sich nicht selber wahr?

Endlichkeiten hell zu klären,
Im Geheimen aller Lüge bar,
Noch beim Kugelwechsel stolz.

Was ist dies doch ein sonderbares Holz:
Eigenheit und eignes Leben
In das innerste Erstreben.
Tot oder doch noch Beben?
Endlich und elendiglich,
Sündlos nur im tiefsten Grunde.

Lauern nicht verschlungne Pfade
Am Morgen und allabendlich?
Niemand wird die Meine kennen,
Denn sie ist nicht zu benennen
Wow, ich bin beeindruckt, liebe Thing. Das ist wirklich eine Glanzleistung und wohl kaum zu übertreffen. Großes Lob von der trommelnden Katzen-Dabschi. Ganz ehrlich, Hut ab.

Aber auch Dr. Frankenstein hat mich überrascht. Bravo.

Liebe Abendgrüße
Dabschi
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 23:21   #184
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Liebe Unar,

Pimlico:

Der Stadtteil Pimlico wird im Norden von dem Bahnhof Victoria Station und im Süden von der Themse begrenzt. Im Osten trennt Pimlico die Vauxhall Bridge Road vom benachbarten Stadtteil Westminster, im Westen der frühere Grosvenor Canal.
(Wikipedia)

Lieben Nachtgruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2017, 20:43   #185
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.377

Nun haben wir schon ein Dranett erfunden und hier folgt ein … Ja, wie nennen wir es denn? Akrossonett?

Regierte gestern noch die liebe Sonne,
Ertranken heut die Blumen auf dem Beet.
Genervt vom Wetter wettert der Poet:
„Ein Regentag vergrault doch jede Wonne.

Nun lass Dich, liebe Sonne, nicht bedecken.
Warum schiebst Du die Wolken denn nicht fort?
Erinnre Dich, der Frühling ist vor Ort.
Trau Dich heraus, Du brauchst Dich nicht verstecken.“

Tatsächlich aber muss er damit leben.
Es regnet und der Dichter ist jetzt still,
Romantikzeit und er bleibt Drinnen kleben.

Termingerecht steht draußen schon der Grill.
April, Dein Wetter ist total daneben.
Grundsätzlich macht es immer, was es will.
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2017, 20:59   #186
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.772

Standard Guten Abend, Dabschi.

Deine Erfindung finde ich ausgezeichnet.
Das ist echt toll geschrieben.

vorösterliche Grüße, Unar

Ich muss echt mehr üben, ihr schreibt mich ja in Grund und Boden.
Mich freuts, ich bin nicht neidisch.
Weil sich so gelungene Werke ansammeln, die sicher auch Anderen gefallen.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2017, 21:10   #187
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.377

Danke, liebe Unar.

Ich muss gestehen, dass ich es sauschwer fand. Heute in der Mittagspause die Idee gehabt und angefangen zu schreiben und dann ließ mich die Tüftelei nicht mehr los. Scheiß Ehrgeiz. Zu Hause ging es weiter bis es versandfertig war.

Liebe Grüße
Dabschi
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2017, 01:20   #188
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Hier wird niemand in Grund und Boden gedichtet, im Gegenteil!
Hier solls Ausprobieren Freude machen.

Dabschi, Dein Regensonett ist toll!

LG
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2017, 07:08   #189
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.377

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Hier wird niemand in Grund und Boden gedichtet, im Gegenteil!
Hier solls Ausprobieren Freude machen.

Dabschi, Dein Regensonett ist toll!

LG
von
Thing
Dankeschön Thing. So sehe ich das auch. Ausprobieren und Freude soll es machen - ja, genau das ist es.

Wenn ich bedenke, wie schwer es mir vor einiger Zeit noch fiel. Ich saß vor dem Wort "Karneval" und war völlig überfordert.

http://www.poetry.de/showpost.php?p=445402&postcount=65

Euch allen einen guten Start in den neuen Frühlingstag und liebe Grüße
Dabschi
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 14:47   #190
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.772

Standard Ihm zu Ehren

Für Dich soll'n weiße Blüten schweben
rings umher auf Wiesenwegen
über dich, soll'n Lieder sich,
hoch in blaue Himmel heben und ein
lautes buntes Streben
immerfort der Blumen wegen
nähret sich, am Nektarsegen,
gänzlich nur um dich zu hegen.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 11:48   #191
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.772

Standard Schwierigkeitsgrad

Anfangs hab' ich mich gequält
Kein Wort wollt' mir gelingen
Reime habe ich gezählt
Ohne sie zu Blatt zu bringen
Schrieb die sonderbarsten Zeilen
Thematisch schon am Ziel vorbei
Ich muss an mir besser feilen
Chaos, Mist und Tollerei
Habe ich gar oft gedichtet
Oder platt dahin geschmiert
Nur hab' ich sie glatt vernichtet
Ehe man sich hier blamiert


Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 20:05   #192
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.180

Standard Für Unar

Manche brauchen etwas länger, um mit leichter, lockrer Feder
ein Akrostichon zu dichten, doch mit Übung, merkt's bald jeder,
ist es keine Hexerei, einen Leistenvers zu schreiben! Packt es
nur an und bald begreift ihr's alle: Das ist nichts Vertracktes!

Greif nur mutig rein ins volle, pralle Menschenleben,
ohne Scheu und bald wird dir die Muse Wörter geben.
Trau dich ran an an diese Formen, die bereits vor vielen
tausend Jahren den antiken Schreibern nützlich waren,

jedem Eingeweihten Freude machten und gefielen.
Eines nur musst du bedenken: Nimmer darfst an Sinn du sparen,
trotz des Zwanges, den die strenge Form dir auferlegt!
Zeig, was in dir steckt und nicht ein bisschen aufgeregt
tröpfeln dir dann Verse aus der Feder aufs Papier.

Hast du fleißig die Akrosticha geübt, probiert,
auch mit Reimen hundert Blätter voll geschmiert,
tausend neue Wörter im Gedächtnis dir notiert:

Siehe! Schon ist es auch dir passiert:
Im gelungenen Beginn
eines Leistenverses steckt der Sinn
seiner Botschaft - schau nur hin!

Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 23:42   #193
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.772

Standard Lieber Heinz,

hab Dank für dein erneut bewundernswertes Gedicht.
Du Meister der Leistenverse.
Bis ich dieses Level erreiche, gehen noch Jahre ins Land,
wechseln die Jahreszeiten mehr als einmal und
es wird noch viel Wasser die Hasel runter fließen.
Macht nichts, ich übe weiter und erfreue mich solange an solch wunderbaren Beispielen.

Ich wünsche dir ein zauberhaftes Wochenende,
Unar.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2017, 00:24   #194
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.180

Liebe Unar,
hab Dank für Deine liebenswürdige Antwort, Du Meisterin schmeichelhafter Worte!
Auch Dir ein schönes Wochenende (ich placke mich gerade mit einem Muttertagsgedicht herum und könnte mir die Haare ausraufen, weil ich schlicht zu müde bin, um paar klare Gedanken zu fassen).
Nun, ich werde es auf Sonntagabend verschieben, weil ich morgen als Patriarch der Familie zur Teilnahme an einem Konfirmations-Gottesdienst gezwungen wurde.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2017, 00:29   #195
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.772

Ein Muttertagsgedicht ist eine feine Sache.
Ich habe für meine Mama mal ein ganzes Büchlein gestaltet, mit netten Texten, Bilderchen u.s.w. zum Thema Mutter.
Das hat ihr gut gefallen.
Ein Gedicht habe ich ihr auch noch nicht gewidmet, aber dieses Jahr schreibe ich noch keins.
Dieses Jahr möchte ich ihr ein Lied vorsingen,
http://www.songtexte.com/songtext/va...-53ca4779.html .
Das mochte sie früher so, als ich noch klein war.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2017, 02:08   #196
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.180

Liebe Unar,
ich habe es doch noch zuende geschrieben. (Meine Mutter ist - vielleicht geht es aus dem Text hervor - schon vor über zehn Jahren gestorben). Mal sehen, ob es Dir gefällt.
Gute Nacht!
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2017, 19:10   #197
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.772

Standard @ Heinz

Ich habe gerade in dein Werk geschaut, es ist sehr schön geworden.
Sicher hätte sie sich darüber gefreut.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2017, 22:35   #198
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.180

Liebe Unar,
danke für Dein Kompliment!
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Akrostichon-Faden

Stichworte
akrostichon, gedichtform, leistenvers

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Akrostichon Ilka-Maria Sonstiges und Experimentelles 11 17.02.2017 01:13
Akrostichon Erich Kykal Gefühlte Momente und Emotionen 18 21.10.2011 10:57
Akrostichon zum Reimschema Heinz Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 18.08.2011 18:08
akrostichon der verwirrnis Werther Gefühlte Momente und Emotionen 12 28.09.2007 13:25
Akrostichon El_Hefe Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 03.01.2007 03:29


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.