Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.03.2016, 11:26   #1
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Standard Ich lass dich nicht gehn

Am Morgen küsse ich dein frisches Kissen
in meiner Nase wohnt noch dein zarter Duft
ich werde nie aufhören dich zu missen
auch wenn wir atmen nicht mehr dieselbe Luft

Ich leg eine Semmel auf deinen Teller
und in unseren Tassen dampft der Kaffee
durch dieses Ritual strahlt der Tag heller
auch wenn das niemand außer mir versteht

Am Abend schalt ich auf deinen Sender
meine Füße wippen im Takt der Musik
Elvis singt mal wieder „Love me Tender“
während ich dein Bild an meine Wange schmieg

Du hast mich leider schon verlassen
aber im Geiste bist du stets bei mir
so kann unser Liebe niemals verblassen
auch wenn dein Antlitz strahlt nicht mehr hier
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2016, 12:35   #2
männlich Sylvester
 
Benutzerbild von Sylvester
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Nördliche Hemisphäre
Alter: 50
Beiträge: 440

Hallo Gylon,

das ist eine sehr bewegende Liebeserklärung, und zur Recht steht sie hier, und nicht unter "Trauer und Düsteres".

Das LI hält an Bildern, Gerüchen, Klängen und Ritualen fest, und versucht damit, dem Fakt zu trotzen, dass das LD nicht mehr da ist.
Ich vermute, dass der Verlust sich noch nicht lange vorher zugetragen hat, weil man oft erst nach langer Zeit sich erlaubt, wenn auch nicht mit allern Fasern, aber doch im Wesentlichen, loszulassen.

Trotz der Unregelmäßigkeiten im Metrum und des unreinen Reimes "Kaffee" - "versteht" traurig schön und: gern gelesen.

Lieben Gruß,

Sylvester
Sylvester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2016, 00:27   #3
männlich Arkadien
 
Benutzerbild von Arkadien
 
Dabei seit: 12/2015
Ort: Dresden
Alter: 27
Beiträge: 10

ein wunderschönes Gedicht, das werde ich noch ein par mal lesen
Arkadien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2016, 21:27   #4
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Lieber Sylvester,
es freut mich sehr das du trotz der Handwerklichen schwächen Zugang zu dem Text gefunden hast. Die Idee zu dem Text kam mir, als ich mich einmal daran erinnerte, wie sehr mein Großvater sich immer über meine Großmutter aufregte, weil sie permanent diesen Schlagersender laufen ließ. Als sie gestorben war, lief der Sender einige Wochen weiter.

Lieber Arkadien,
dankeschön!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2016, 22:48   #5
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.910

Sehr schönes Liebesgedicht, Gylon! Mit Freude gelesen und kleine Änderungen versucht.

LG gummibaum


Am Morgen küsse ich dein frisches Kissen,
in meiner Nase schwebt dein zarter Duft.
Ich komme an kein Ende, dich zu missen,
eratmen wir auch nicht mehr gleiche Luft.

Ich leg dir eine Semmel auf den Teller,
in unser beider Tassen dampft Kaffee.
Das alte Ritual macht Tage heller,
auch wenn nur ich ihr stilles Leuchten seh.

Am Abend schalte ich auf deinen Sender,
die Füße wippen mir zu der Musik,
denn Elvis singt mal wieder „Love me Tender“,
derweil ich an dein Bild die Wange schmieg.

Du hast mich leider viel zu früh verlassen,
im Geiste aber bist du stets bei mir.
So kann die große Liebe nicht verblassen,
strahlt auch dein liebes Antlitz nicht mehr hier.
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 21:42   #6
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Lieber gummibaum,
kleine Änderungen mit einer sehr schönen Wirkung! Besonders diese Verse haben es mir angetan:

„Das alte Ritual macht Tage heller,
auch wenn nur ich ihr stilles Leuchten seh.“

Du hast nicht nur den unreinen Reim eliminiert sondern auch das Gefühl intensiviert.
Wie nicht anders zu erwarten, hast du auch den Rhythmus vereinheitlicht. Alles andere wäre ein außergewöhnliches Ereignis gewesen. Ich freu mich sehr, dass auch dich der Text angesprochen hat und danke dir ganz herzlich, für deine gelungene und sehr lesenswerte Überarbeitung!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2016, 09:19   #7
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 78
Beiträge: 3.384

Lieber Gylon,

herzzereissend schön


Verspäteten Gruß
Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2016, 21:13   #8
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Liebe Merith,
auch etwas verspätet schicke ich dir einen ganz lieben Gruß ins Isental. Ich hoffe zutiefst, dass dein Herz heile geblieben ist! Danke dir.

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2016, 17:11   #9
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.183

Erst jetzt entdeckt - ein sehr schönes Gedicht, lieber Gylon!
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2016, 12:45   #10
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Liebe Silbermöwe,
schön das du es noch gefunden hast und das du ihm etwas schönes abgewinnen konntest. Danke dafür!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 12:25   #11
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

hallo gylon

Am Morgen küss ich dein leeres Kissen
in der Nase wohnt noch dein zarter Duft
ich werde nie aufhören dich zu vermissen
und atmen wir auch nicht die selbe Luft

Ich leg eine Semmel auf deinen Teller
und fülle auch dir eine Tasse Kaffee
Ritual vollzogen, der Tag strahlt heller
auch wenn außer mir es keiner versteht

Sorry, aber du schaust mMn auch in diesem rührseligen (nicht abschätzig gemeint) Stück überhaupt nicht auf Satzmelodie oder Rhythmus. Vielleicht sehen das andere Leser anders? Ich würde dir anraten, die Partien zwischen betonten Wörtern/Silben nicht zu lang werden zu lassen, betonungsmässig schwache Füllwörter auch mal wegzulassen (Pronomen, Adjektive), wenn sie dir nicht ganz und gar unverzichtbar scheinen. Und wenn du einen so alltäglichen, netten Stil schreibst, würde ich seltsame, reimgeschuldete Satzstellungen gänzlich vermeiden.

Tschuldige, wenn ich mich hier "wichtig mache". Aber in erinnerung an alte Zeiten wollte ich gerne einen Gruss da lassen. Ich hoffe, du nimmst ihn auch so, wie er ausfiel.
Urluberlu
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 13:52   #12
weiblich Daisy
 
Dabei seit: 10/2010
Beiträge: 890

Lieber Gylon,

aus deinen Versen spricht sehr viel Gefühl und du verstehst es auch dem Leser das zu vermitteln. Wenn du nun noch ein wenig an der Metrik feilst, wie gummibaum das bereits vorgemacht hat, dann kann aus deinen Gedichten richtig feine Lyrik werden. Daumen hoch!

Einen schönen Tag noch
und lieben Gruß
Daisy
Daisy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 14:02   #13
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

Oja, Gylon, höre auf Tante Daisy!
Ist das nun die feine Art, Kommentare zu schreiben? Oder kann ich da von einer Dame noch zulernen, was Zynismus in Kommentaren betrifft?
Kopfschüttel
U.
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 16:16   #14
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Lieber urluberlu,
ich freu mich sehr, dich mal wieder unter einem meiner Texte begrüßen zu dürfen. Du bist hier längere Zeit nicht aufgetaucht wenn ich aktiv war. Ich hoffe nicht wegen gesundheitlicher Probleme!

Deine Kritik, Anregungen und dein Gruß sind mir stets willkommen!
Leider kranken meine Texte immer noch unter den altbekannten Problemen. Gefühl , Inhalt und Metrik zu einer harmonischen Komposition zu vereinen. Ich werde weiter daran arbeiten aber wie wir alle wissen, ist das leichter geschrieben als getan.


Liebe Daisy,
ich danke dir für deine herzlichen und motivierenden Worte. Ich bin für jede Anerkennung dankbar auch wenn es noch nicht für die vorderen Plätze reicht.


#13 Lieber urluberlu,
ich vermag an Daisys Kommentar keinerlei Zynismus zu erkennen. Ich wüsste auch kein Motiv! Bringst du hier vielleicht etwas zusammen was nicht zusammen gehört?

Ich wünsche euch allen einen schönen und vor allem friedlichen Ostermontag!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ich lass dich nicht gehn

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lass dich nicht unterkriegen Issevi Gefühlte Momente und Emotionen 0 13.02.2015 23:01
Ich lass mich gehn.... Günter Mehlhorn Humorvolles und Verborgenes 23 23.04.2011 16:21


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.