Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.06.2015, 22:22   #1
weiblich Angies Welt
 
Benutzerbild von Angies Welt
 
Dabei seit: 06/2015
Alter: 18
Beiträge: 22

Standard Freiheit

Ein Windhauch, kaum zu spüren.
Ein leichtes Zittern fährt durch die Erde.
Weite Wiesen, Berge, Täler und Flüsse,
nichts außer Frieden und Ruhe.
Aus dem Windhauch wird ein Sturm,
aus dem Zittern ein Erdbeben.
Und auf einmal ist sie da,
so plötzlich und unerwartet,
das jedes Geräusch verstummte.
Stille und Frieden, endlich.
Nun bin ich hier, in der Freiheit.
Angies Welt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2015, 22:43   #2
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Liebe Angies Welt,

irgendwie verbinde ich das mit folgendem:

Es herrscht Friede, bis plötzlich Krieg ausbricht. Weil das LI zum Schuss nochmal von Stille, Frieden und Freiheit spricht, kann ich mir vorstellen, dass es in den Krieg ziehen musste, diese Zeit nicht gerade genossen hat und letztendlich dann fällt.

Gern drüber nachgedacht!

LG
Lara
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2015, 23:08   #3
weiblich Schreibfan
 
Benutzerbild von Schreibfan
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: bei Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 754

Hi!

Nun hats ja geklappt mit dem Gedicht veröffentlichen :-)

Ich finde deinen Gedanken, dass man die Freiheit nicht gleich erkennt, selbst wenn sie greifbar nahe ist, sehr interessant und hab sowas in der Art auch schon erlebt. Freue mich darauf, mehr von dir zu lesen.

Gruß, Schreibfan
Schreibfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2015, 09:08   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.910

Hallo Angies Welt,

ich lese das wie Schreibfan. Manches ist zu wunderbar, um gleich begreifbar zu sein.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2015, 12:12   #5
männlich wüstenvogel
 
Dabei seit: 06/2011
Ort: wetzlar
Alter: 65
Beiträge: 444

Standard Freiheit

Hallo Angies Welt,

dein Gedicht gefällt mir sehr gut.

Du verbindest Freiheit mit Stille und Frieden,
und da hast du sicher Recht.

Schade nur, dass sie in unserem Alltag so wenig Platz hat.

Freiheit kann nicht erzwungen werden - aller Zwang ist ihrem innersten Wesen zuwider.

Erich Fried schreibt: "Wer sagt, hier herrscht Freiheit, der lügt. Freiheit herrscht nicht."

Dein Gedicht erinnert mich an eins meiner ersten Gedichte, das ich mit 16 geschrieben habe und dass auch von der Sehnsucht nach Frieden und Freiheit handelt ("Tal des Friedens").


Sehr gern gelesen

Liebe Grüße

wüstenvogel
wüstenvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2015, 16:57   #6
weiblich Angies Welt
 
Benutzerbild von Angies Welt
 
Dabei seit: 06/2015
Alter: 18
Beiträge: 22

Standard Freiheit

Wow, danke das ihr gleich bei meinem ersten Gedicht so tolle Review gegeben habt. Kann mich gar nich genug bedanken.
Angies Welt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Freiheit

Stichworte
freiheit

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freiheit Sister_Hazel Philosophisches und Nachdenkliches 0 12.07.2014 21:39
Freiheit Lily Gefühlte Momente und Emotionen 13 29.03.2013 23:20
Freiheit cubcake Gefühlte Momente und Emotionen 0 17.02.2013 12:03
Freiheit Ilka-Maria Philosophisches und Nachdenkliches 7 11.05.2010 20:28
Freiheit Uldo Posch Lebensalltag, Natur und Universum 7 25.04.2010 23:49


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.