Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 10.03.2014, 12:15   #1
weiblich Kleine Goethe
 
Benutzerbild von Kleine Goethe
 
Dabei seit: 03/2014
Alter: 24
Beiträge: 35

Standard Wende dich der Sonne zu

Es liegt in jeder lebenden Natur
besehe dich nur der Rose im Garten
sie steht zwar im Schatten
doch ihr Kopf neigt sich gen Himmel
hinauf zu den Strahlen der Sonne.

So liegt es auch in deiner Natur
zu Erden findest du kein Licht
und da fehlt es auch an Zuversicht
tue es der Blume gleich
und sieh hinauf ins Himmelreich.

Dann spürst du des Lebens Fluss
wie er dich von neuem durchströmt
wie er dich von neuem belebt
Wende dich stets zum Himmel
dann Erblicken deine Augen die Sonne.
Kleine Goethe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 17:44   #2
weiblich November
 
Dabei seit: 10/2013
Beiträge: 204

Jetzt muss ich doch was drunterschreiben. Also im Gedicht geht es um Hoffnung, meinst du mit dem Himmel dann Gott oder die Sonne oder auch was ganz anderes? Übrigens auch sehr schön
November ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 18:12   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Gut gemeint ist nicht immer gleich gut getan.
(Altes Sprichwort)


Es liegt in jeder lebenden Natur
besehe dich nur der Rose im Garten
(besehe dich? Korrekt: Sieh nur die Rose im Garten!)
sie steht zwar im Schatten
doch ihr Kopf neigt sich gen Himmel
(neigen ist immer und überall von oben nach unten! Also:
doch ihr Kopf reckt sich gen Himmel)
hinauf zu den Strahlen der Sonne.

So liegt es auch in deiner Natur
zu Erden findest du kein Licht
(???)
und da fehlt es auch an Zuversicht
tue es der Blume gleich
und sieh hinauf ins Himmelreich.

Dann spürst du des Lebens Fluss
wie er dich von neuem durchströmt
wie er dich von neuem belebt
Wende dich stets zum Himmel
dann Erblicken deine Augen die Sonne.
(Tippfehler. "erblicken")


Und was ist dann, wenn es wieder eine Schlechtwetterperiode mit drei oder sechsWochen Regen gibt?
Ich vermute, daß der Himmel hier auch religiös besetzt sein soll.
Sagt mir leider nicht zu.

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß der Text ohne lange Überlegung schnellst geschrieben wurde.

Herzlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Wende dich der Sonne zu

Stichworte
blume, sinn, sonne

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wende gummibaum Humorvolles und Verborgenes 4 09.07.2012 22:33
Wende Schmuddelkind Lebensalltag, Natur und Universum 8 29.02.2012 15:20
Die Wende Ryudo Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 26.07.2010 02:28
Wende Ex-Angel Liebe, Romantik und Leidenschaft 8 14.06.2006 19:36
Wende witness Gefühlte Momente und Emotionen 6 15.03.2006 15:41


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.