Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.01.2014, 23:30   #1
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Standard Im Raum

Die Flamme flackert immerzu;
jedoch - sie leuchtet kaum
und geht schlussendlich auch zur Ruh.
Da steht etwas im Raum.

Was ich darüber sagen kann,
ist wirr und wunderlich.
Du schaust mich lange suchend an
und ich schau unter mich.

Dann sagst du mir, dass dann und wann
ein Stern zu Licht erwacht.
Ich schau dich lange suchend an
und du schaust in die Nacht.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2014, 00:45   #2
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.127

Zitat:
Zitat von Schmuddelkind Beitrag anzeigen
Die Flamme flackert immerzu;
jedoch - sie leuchtet kaum
und geht schlussendlich auch zur Ruh.
Da steht etwas im Raum.
Das "schlussendlich" ist ein nicht sehr angenehmes Füllwort.

wie wäre es mit :

erlischt und geht so auch zur Ruh

oder etwas ähnlichem, aber bitte nicht dieses brutale Wort.

Mit lieben Grüßen

Curd Belesos
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2014, 09:20   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Lieber Schmuddelkind -

Ich schließe mich Curd Belesos an.
Das ***-Wort nimmt den ganzen Zauber aus den Versen.
Die so schön sein könnten!

Lieben Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2014, 22:17   #4
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Also, brutal finde ich das Wort jetzt nicht, aber meine Tendenz geht schon in eure Richtung, dass es keine sehr glückliche Wahl ist. Und ich muss zugeben: es ist ein Füllwort.

Zitat:
erlischt und geht so auch zur Ruh
Danke für den Vorschlag, aber eigentlich soll ja das "Zur-Ruhe-Gehen" bereits ausdrücken, dass es erlischt.
Ich mache mir einfach weiter Gedanken...

Jedenfalls danke fürs Lesen an euch beide.

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Im Raum

Stichworte
hoffnung, uneindeutigkeit, zweifel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Raum OsMb0b Philosophisches und Nachdenkliches 0 13.10.2013 05:24
Fragen im Raum Orakel Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 08.07.2013 18:35
Im leeren Raum Weltschmerz Gefühlte Momente und Emotionen 3 23.06.2013 14:09
Wort[t]raum I Guardian Sonstiges Gedichte und Experimentelles 1 08.04.2006 20:11


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.