Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.11.2012, 12:42   #1
männlich Fridolin
 
Dabei seit: 04/2010
Beiträge: 1.021

Standard Der verschmähte Goethe

Es wurde einstmals Grete Goos
als Nachbarskind mit Goethe groß.
Weil schön er Gretchens Wädchen fand,
er lyrisch um sie Fädchen wand.

Wie gern hört er das Mädchen lachen
und Scherz in Vaters Lädchen machen!
Als Gretchen ließ in Sachsenhausen
wie Wiesel flink die Haxen sausen,

folgt er ihr nach zum Rosenhügel
und griff schon an den Hosenriegel.
Das Gretchen aber wehrte sich,
bis Wolf, der arg Versehrte, wich.

"Oh, Wolf", sprach sie, "die Musen bitt ich
um Hilf, in meinem Busen mittig
lebt einer, dem als Reine ich
gehör: mein lieber Heinerich.

Lass du's mit andern Mädchen krachen!
Nur Faust darf das mit Gretchen machen!

Geändert von Fridolin (17.11.2012 um 16:12 Uhr)
Fridolin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2012, 23:39   #2
weiblich Poetibus
 
Benutzerbild von Poetibus
 
Dabei seit: 09/2012
Ort: Einfach geradeaus und dann links abbiegen.
Alter: 51
Beiträge: 562

Hallo, Fridolin,

ich kann immer wieder einfach nur staunen, wie du schüttelst und schüttelst, ohne dass dir je Reime oder Ideen ausgehen.

Strophe 4 ist sogar noch einen Tick besser, mein persönliches Glanzlicht hier: Vier Schüttelreime, und das durchgehend: Spitzenklasse! Aber auch "Wädchen, Fädchen, Mädchen, Lädchen" finde ich sehr gut.

Ausgezeichnet gemacht - und jetzt weiß ich auch endlich, wie Goethe auf den Gedanken kam, den Faust zu schreiben.

Freundlichen Gruß,

Poetibus
Poetibus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2012, 09:55   #3
männlich Fridolin
 
Dabei seit: 04/2010
Beiträge: 1.021

Hallo Poetibus,

in den letzten Tagen kam ich, was bei mir ungewöhnlich ist, aus verschiedenen Gründen nicht zum Schütteln. Doch gestern hatte ich plötzlich die Idee zu diesem Ulk. Es freut mich, dass er dir so gefallen hat. Vielen Dank für dein Lob.

Eigentlich wollte ich noch als Schluss hinzufügen, dass Goethe dem Gretchen im Faust ein Denkmal gesetzt hat; leider konnte ich den Inhalt nicht in die Metrik einpassen:

Obwohl es dann lange vor Fädchen ihm graust,
setzt Goethe ein Denkmal dem Gretchen im Faust.

LG Fridolin
Fridolin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der verschmähte Goethe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Goethe in Weimar Fridolin Humorvolles und Verborgenes 11 12.04.2011 15:07
Ausflug zu Goethe gummibaum Liebe, Romantik und Leidenschaft 3 23.04.2010 10:33
Die Hofkönigin (frei nach Goethe) Ilka-Maria Düstere Welten und Abgründiges 3 17.10.2009 20:22
Goethe kuse Sonstiges Gedichte und Experimentelles 3 23.10.2006 16:27
Das Heidenröslein (relativ nah an Goethe) dmünchnerin Sonstiges Gedichte und Experimentelles 4 25.06.2006 12:56


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.