Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.04.2012, 01:20   #1
männlich sansame
 
Benutzerbild von sansame
 
Dabei seit: 04/2012
Ort: Großpostwitz
Alter: 33
Beiträge: 44

Standard Selbstbetrug

Ich bin so oft nur noch am Lügen,
baue eine Festung aus Illusionen,
sind das alles Projektionen?,
wie kann ich mich nur selbst betrügen.

Schluss! - Aus?
Ich muss! - Raus
?

Die Wahrheit wird mich sicher holen,
mich fesseln, knebeln und missachten,
ich könnte es ihr nicht mal verachten,
wenn danach ich sitz nur noch auf Kohlen.

Schwarz wie Nacht,
so war es nicht gedacht
!
sansame ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 07:33   #2
männlich Ex-Gamma
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 1.196

Die Wahrheit, die wird nur gemeint, was sie wirklich ist, ich weiss es mir nicht. Die Lüge ist der Versuch auf Umwegen dahin zu kommen. Weil ich nicht anders kann, als die Lüge nur. So es sie gibt, (die reine Wahrheit) ich mache ihr keinen Kotau, ich habe genug mit meinem eigenen Mist zu tun. Ich kann andere betrügen, mein Sein, ich möchte oft aus meinen Schuhen, aber es gelingt mir einfach nicht. Vielleicht kannst Du das, weil Du ein Künstler bist.
Ex-Gamma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 11:30   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Nicht übel!

Aber verachten statt verargen stört mich sehr.
Dein Text erinnert mich sehr an Gleiches aus meinen Jugendjahren.
LI wird sehen:
Das treckt sich all na Liev!


LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 12:38   #4
männlich sansame
 
Benutzerbild von sansame
 
Dabei seit: 04/2012
Ort: Großpostwitz
Alter: 33
Beiträge: 44

Hallo Thing,

danke für den Hinweis, also ändere ich es so:

mich fesseln, knebeln und anklagen,
ich könnt es ihr nicht mal verargen,
sansame ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 14:06   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

ja!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 14:38   #6
Kalipinsel
 
Dabei seit: 01/2012
Ort: nirgendwo im Irgendwo, aber doch irgendwie da
Alter: 22
Beiträge: 32

Das Gedicht gefällt mir sehr gut, es spiegelt sehr gut wieder, wie ich mich selbst oft fühle.

Zu deiner Änderung: So viel wie Thing weiß ich zwar nicht über Lyrik aber mir gefällt die 1. Version besser, da es sich flüssiger liest.
Kalipinsel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Selbstbetrug

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elegie vom Selbstbetrug Werther Düstere Welten und Abgründiges 10 22.01.2007 20:24


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.