Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.02.2012, 11:59   #1
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.248

Standard Memory Notes No. 2: Das kleinere Übel

Obwohl Vater blond und hellhäutig war, wurde er in der Sonne schnell braun. Die straffe Haut seines Rückens war mit Sommersprossen gesprenkelt - bis auf eine rosarunde Stelle von etwa einem Zentimeter Durchmesser.

"Du, Papa, was ist das für ein heller Fleck?"

"Der stammt aus dem Krieg."

"Aus welchem Krieg?"

"Na, aus dem letzten Krieg. Aber eigentlich war ich schon in Gefangenschaft."

Er setzte sich auf die Couch und hob mich auf seinen Schoß.

"Das war so: Meine Kameraden und ich wollten ein Theaterstück aufführen, und es fehlte uns an Stoff für die Kleidung und die Kulissen. Also gingen ein paar von uns 'organisieren'. Ich hatte mir einige Bettlaken unter die Jacke geschoben und war auf dem Weg zu meiner Baracke, als eine Wache des Weges kam. Also schlüfte ich in das nächste Gebüsch, aber der Kerl hatte mich gesehen, baute sich vor dem Gebüsch auf und rief: "Get out - right now!'. Ich Dummlack regte mich aber nicht, und da hob er das Bajonett, stach zu und erwischte mich an der linken Schulter."

"Und dann?"

Vater lachte. "Und dann? Du hättest mich mal sehen sollen, wie schnell ich aus dem Gebüsch gehüpft kam!"

"Er hat dir wehgetan!"

"Ja, aber er hat mich nicht umgebracht."

Er wurde nachdenklich.

"Weißt du, Kleine, bevor mich die Engländer in Italien aufgriffen, war ich mit meiner Einheit in Rußland gewesen. Es hätte alles viel schlimmer kommen können."

28.02.2012
by IM
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2012, 12:19   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.276

ja - da hatte paps recht. erinnert mich an eine story meines vaters. als sich der nebel über einer dorfstraße irgendwo in russland lichtete und er plötzlich drei russischen jungs - bewaffnet mit maschinenpistolen - gegenüberstand.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2012, 12:35   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.248

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
ja - da hatte paps recht. erinnert mich an eine story meines vaters. als sich der nebel über einer dorfstraße irgendwo in russland lichtete und er plötzlich drei russischen jungs - bewaffnet mit maschinenpistolen - gegenüberstand.

Shit!
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2012, 13:00   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.276

glücklicher weise hatte er diese schwarze uniform an. und die jungs erschraken wegen der winzigen totenköpfe auf paps käppchen.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Memory Notes No. 2: Das kleinere Übel

Stichworte
italien, krieg, sonne

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Memory Notes No. 1: Apfelkerne Ilka-Maria Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 5 28.02.2012 12:58
zwei kleinere Gedichte caer Düstere Welten und Abgründiges 1 17.06.2009 20:18
A Memory Lilly Internationale Gedichte 0 12.12.2005 13:38


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.