Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.11.2011, 12:42   #1
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Standard Der Einsame

er war klug
er war einsam
er war schön
er war einsam
er war beliebt
er war einsam
er war jung
er war
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 20:12   #2
männlich Ayatollah
 
Benutzerbild von Ayatollah
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Vientianne
Alter: 33
Beiträge: 736

Ging vielleicht angesichts der wenigen Zeilen im Poetry-Dickicht unter, ist aber eine bewegende Aneinanderreihung von Situationen. An sich würden die Aussagen und die Message etwas in der Nähe des Klischees schmiegen, aber die Anordnung macht es für mich wett, und alles in allem, ist der letzte Ausdruck der finale Dolchstoß.
Ayatollah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 22:02   #3
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Unglaublich tief!

Mit so wenigen Worten und ohne große Variation in der Sprache so viel Gefühl zu vermitteln, das können nur Wenige.

Ganz großes Kompliment für diesen starken Text!
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 22:25   #4
weiblich Ex-Suzette
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2010
Beiträge: 605

Peace,
ja, dies ist sehr sehr tief - schon fast "zu tief",
wenn man Ayat. Dolchstoß hinzunimmt ...
Hoffentlich nicht zu authentisch ...
LG
Suzette
Ex-Suzette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 23:20   #5
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

@Ayatollah:

Es freut mich sehr, dass du dich mit diesen Zeilen befasst hast.
Vielen Dank!!!

@Schmuddel:

Ganz herzlichen Dank für dein großes Lob.

@Suzette:

Ich danke dir für deinen Kommentar.

Viele liebe Grüße
Peace
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 13:03   #6
männlich Walter
 
Benutzerbild von Walter
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: Ludwigshafen am Rhein
Beiträge: 903

Standard Der Einsame

Lieber Peace,
eigentlich wollte ich schon von meinem Stuhl wieder aufstehen. Doch dann sah ich noch einmal dieses Gedicht von Dir, das mir schon die vorigen Tage ins Auge gefallen ist. Wenn mir Gedichte zusagen, muss ich sie mehrmals lesen, bevor ich etwas dazu schreibe.

In diesen Versen wird uns ein Mensch vorgestellt, der so viele positiven Eigenschaften hat: er ist vom äußerlichen Erscheinungsbild her jung und schön, sein geistiges Niveau wird als klug bezeichnet, und als Individuum in der Gesellschaft war er auch immer beliebt.
"Er war", wie es im letzten Vers heißt. Denn er ist nicht mehr. Was mit ihm geschehen ist, wird nicht beschrieben. Seine Geschichte soll der Leser in seinen eigenen Gedanken zu Ende schreiben. Diese Freiheit lässt uns der Autor.
Wir alle wissen am Ende dieses Gedichtes nur eines: der Protagonist dieses lyrischen Werkes hat uns einen sehr ansprechenden Menschen mit so vielen positiven Eigenschaften vorgestellt, der aber dennoch nie aus seiner Einsamkeit herausfand, den seine Mitmenschen wohl nie in seiner Tiefe kennenlernten und der an seiner Einsamkeit zugrunde ging: "Er war", und er sollte uns Lesern immer in Erinnerung bleiben.
Dieses Werk ist für uns ein kleiner Aufschrei des Autors, der uns dieses Bild direkt vor Augen hält.
Durch die visuelle Anlage des Gedichtes kann man es durchaus schon der Konkreten Poesie zuordnen. In dieser Art von Dichtung wird die Sprache zum Gegenstand und Zweck des Gedichtes, sie stellt sich selbst dar. Die Worte erhalten eine Konstellation (hier: die Wiederholung "er war einsam"), werden in einer geometrischen oder bildnerischen Form dargestellt und dadurch zum Kunstwerk, zum Artefakt der Poesie.

Lieber Peace,
Dein Gedicht ist ein solches Kunstwerk, und kein Wort, das ich hier hinterlassen habe, war zu viel. Bitte lasse dieses Gedicht nicht einfach so liegen, sondern veröffentliche es. Ich kenne eine Zeitschrift, die vielleicht daran Interesse hätte.
Liebe Grüße und viel Erfolg

Walter
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 13:12   #7
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Lieber Walter,

ich danke dir von Herzen für deinen Kommentar!!!
Beinahe kann ich gar nicht glauben, was ich da lesen darf.
Ich bin wirklich sprachlos, was sehr selten vorkommt.
Deine lieben und fachlich versierten Worte rühren und berühren mich zutiefst.
Ich weiß momentan wirklich nicht, was ich sagen soll
- außer: DANKE!!!!

Viele liebe Grüße
Peace
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 13:18   #8
männlich Walter
 
Benutzerbild von Walter
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: Ludwigshafen am Rhein
Beiträge: 903

Lieber Peace,

oft steckt in solchen Worten mehr, als man beim lesenden "Überfliegen" der Worte denkt. Darauf wollte ich aufmersam machen.
Das Schöne und menschlich Tiefe darf nicht übersehen werden.
Schreibe mehr von diesen Gedichten...ich würde mich freuen.

Liebe Grüße
Walter
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 13:21   #9
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Ich danke dir dafür, dass du darauf aufmerksam gemacht hast
und vor allem für deine Aufmerksamkeit, lieber Walter.

Es dankt:
Peace
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 13:43   #10
weiblich Ex-Encki
abgemeldet
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 424

Hallo Peace,

das ist sehr traurig.
Oft ist es nicht wie es scheint. Da kann es so aussehen, als ob ein Mensch alles hat, was man sich wünschen kann, aber es scheint halt nur so...
(Die Form des Gedichts sieht aus wie mein Kloß im Hals.)

Ganz liebe Grüße
Encki
Ex-Encki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 13:47   #11
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Liebe Encki,

vielen Dank für deinen Kommentar.
Hey, ich möchte aber nicht, dass du einen Kloß im Hals hast, ok?

Viele liebe Grüße
Peace
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 17:22   #12
weiblich BABSvomKUTSCHI
gesperrt
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 3.076

er ist klug
er ist einsam
er ist schön
er ist einsam
er ist beliebt
er ist einsam
er ist jung
er ist
PEACE
BABSvomKUTSCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 17:28   #13
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.232

Zitat:
Zitat von Peace Beitrag anzeigen
er war klug
er war einsam
er war schön
er war einsam
er war beliebt
er war einsam
er war jung
und starb einsam
Das ist nicht neu - Scott Fitzgerald: "Der große Gatsby".
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 18:16   #14
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Liebe Ilka,

"Der große Gatsby" ist ein Roman und kein Gedicht.

Liebe Grüße
Peace
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Einsame

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
einsame schneeflocke nexasengel Sonstiges Gedichte und Experimentelles 3 21.12.2009 11:25
Das einsame Mädchen Sonja Gefühlte Momente und Emotionen 2 06.09.2009 22:45
Einsame Sterne Wolkenkind Sonstiges und Experimentelles 2 06.06.2009 14:27
einsame Rose schwarzer Engel Lebensalltag, Natur und Universum 1 30.08.2005 19:32


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.