Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.12.2005, 21:52   #1
Principa
 
Dabei seit: 11/2005
Beiträge: 8

Standard Vergewaltigt

Ich lass dich niemals ran
Mein Ekel schreit dich an
Er lebt von dir, dich hasse ich
Lass ab von mir, bist widerlich
Du Widerling, du großes vieh
Dein blödes Ding, es kriegt mich nie
Du schlägst mich krumm, mein Schmerz schreit laut
Ich drehe mich um , du schlürfst versaut
Du schleichst dich an, du atmest heiß
Du machst dich ran, ich werde weis
Ich mach mich klein doch spüre ich
Dass du stößt rein, mein Wesen bricht
Nun, Jetzt bin ich ein dunkler Fleck,
Ein kalter Stein, ein Haufen Dreck
Schatten der Pein, umgeben mich
Tot sollst du sein, so tot wie ich!
Principa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2005, 23:44   #2
nealz
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 20

Deine Gedichte machen mir Angst :'-( - aber sie reimen sich..!
nealz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 00:36   #3
cryingmoonlightangel
 
Dabei seit: 12/2005
Beiträge: 21

hallo,
sehr,sehr aussagekräftig...fühle mit dir und versteh dich auch...kenn das nur zu gut..werde auch eins zu diesem thema hier veröffentlichen...es heiß >ekel<...
viell. interessiert es dich...

nimm dich mal vorsichtig in den arm und wünsche dir viel kraft dieses erlebnis zu verarbeiten...

lg


CMAngel
cryingmoonlightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 19:02   #4
Lex
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 146

Ein wahrhaft ausdrucksstarkes Gedicht mit der von mir so beliebten Schlussfolgerung

Zitat:
Tot sollst du sein, so tot wie ich!
Daumen hoch

Lex
Lex ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Vergewaltigt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.