Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.09.2009, 22:28   #1
winterhart
 
Dabei seit: 09/2009
Alter: 38
Beiträge: 25

Standard Ja zu Mittelmaß!

Seid ehrlich und fair zu euch
Bekennt euch zum Mittelmaß
Ja, ich bin mittelmäßig.
Ja, ich bin befriedigend
Ja es macht mir Freude hässlich zu sein
Und ja ich ertrage mein Spiegelbild nicht
Das normale hässliche meiner Oberfläche siehst du
und du siehst richtig, da ist nicht mehr.
Das Gemälde kann nicht übermalt werden
und hängt in einer Reihe mit anderen
billigen Baumarktbildern.

WINTERHART
winterhart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2009, 19:30   #2
weiblich Charly
 
Benutzerbild von Charly
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Österreich
Alter: 27
Beiträge: 143

Hi winterhart!

Würden sich die Leute zum Mittelmaß bekennen, dazu stehen und es verteidigen, würde das nicht dazu führen dass sie antriebsloser werden, sich nicht verändern wollen und in ihrer eigenen Suppe dahintümpeln bis sie die Zeit eines Tages dahinrafft?

So dume s auch klingt, doch die Tatsache, dass man mit sich unzufrieden ist wenn man mittelmäßig ist, führt doch dazu, dass man sich steigern und verbessern will und Erfolge feiern? Das gibt dem leben doch Pfiff.

Oder etwa nicht?

PS. Wenn das Gedicht ironisch gemeint ist, find ichs ganz gut.
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2009, 22:58   #3
winterhart
 
Dabei seit: 09/2009
Alter: 38
Beiträge: 25

Hi Charly

Danke für dein Kommentar.
Es geht nicht um eine Leistungsansicht, es geht darum, das man sich bekennen soll und nicht falschen Idealen hinter rennen soll. Mittelmaß ist nicht schlimm.

Es geht nicht um Stillstand im Sinne von "dahintümpeln", sondern um andere Formen der Ziele für die man steht.

Vielleicht nicht gut erklärt von mir, aber eine Antwort
Freue mich auf Feedback von dir.

PS: Nettes Foto von dir.

Gruss
WINTERHART
winterhart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 06:07   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.247

Zitat:
Es geht nicht um Stillstand im Sinne von "dahintümpeln",
Es heißt "dümpeln" und hat mit einem Teich oder Tümpel nichts zu tun. Und wenn etwas dümpelt, ist das auch kein Stillstand.

Mittelmaß, egal wie gemeint, finde ich doof. Das ist etwas für Leute, die nur ihren Fernsehsessel brauchen.

Gruß
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 12:04   #5
winterhart
 
Dabei seit: 09/2009
Alter: 38
Beiträge: 25

Standard Schade

Leider hab ihr/du das mit den (positiven) "Mittelmass" noch nicht verstanden, schade...

(Auch für eventuelle Rechtschreibfehler übernehme ich keine Garantie)

Beste Grüsse
WINTERHART
winterhart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 16:25   #6
weiblich Charly
 
Benutzerbild von Charly
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Österreich
Alter: 27
Beiträge: 143

Zitat:
Es heißt "dümpeln" und hat mit einem Teich oder Tümpel nichts zu tun. Und wenn etwas dümpelt, ist das auch kein Stillstand.
Entschuldigung, ich denek Recht zu haben in der Annahme, dass Deutsch eine Sprache ist, die generell dem phonetischen Grundsatz folgt. Manchmal weiß ich leder nicht allzu genau wie so manche Wörter geschrieben werden, daher spreche ich sie mir vor und schreibe sie dann so nieder, wie ich es für richtig halte. Gott sei Dank ist das kein allzu schwerer Rechtschreibverstoß Und ich werde es mir merken. Kann es vielleicht sein, dass du Deutschlehrerin bist? Könnte ich mir gut vorstellen, möchte aber durch die Frage nicht zu aufdringlich erscheinen.

Außerdem ist im Mittelmaß zu leben auch kein kompletter Stillstand, da das aufgrund der Zeit die verrinnt und dem Leben das um einen rum pasiert, selbst wenn man katatonisch in er Ecke liegen sollte, nicht möglich ist. Doch ich denke an dem Wort "dümpeln" hängt etwas träges, lustloses, langsames. Das passt doch, nicht wahr?

Zitat:
Mittelmaß, egal wie gemeint, finde ich doof. Das ist etwas für Leute, die nur ihren Fernsehsessel brauchen.
Das sind sehr harte Worte. Deshalb nehme ich an, dass du entweder sehr verliebt in deinen Fernsehsessel bist oder dich rühmst, in möglichst wenigen Disziplinen des Lebens als mittelmäßig zu gelten. Sollte dem so sein wäre es erstens ebenso wenig gesund wie im Mittelmaß zu schwelgen, und ich denke auch dass noch kein Meister vom Himmel gefallen ist und niemand alle DInge perfekt beherrschen kann, also lernt jemand, der denkt in allem immer perfekt sein zu müssen, nichts dazu. Denn jemand der so hart über das Mittelmaß urteilt ist mit sich selbst auch nur zufrieden, wenn er Perfektion erreicht hat, so stelle ich es mri jedenfalls vor, verliert bestimmt schnell die geduld, wenn etwas nicht perfekt verläuft. Oder? ICh denke eifnach, Mittelmaß gehört zum Leben.
Zitat:
Es geht nicht um eine Leistungsansicht, es geht darum, das man sich bekennen soll und nicht falschen Idealen hinter rennen soll. Mittelmaß ist nicht schlimm.
Ich denke ich verstehe, was du meinst. Kann es sein, dass du meinst, dass man nicht verzweifeln soll wenn man mittelmäßig in manchen Punkten erscheint und dazu stehen sollte, was aber nicht heißt, dass man nicht an sich arbeiten kann und versuchen, sich zu steigern? Denn das finde ich wirklich gut, das ist meiner MEinung nach ein guter Leitsatz. Es ist wichtig , dass man sich akzeptiert, zu sich steht und weiß wer man ist, und ohne so riesigen Druck und Ideale an Dinge herangeht.


Zitat:
PS: Nettes Foto von dir.
Danke .Es hat relativ lange gedauert, eines zu finden. Ich habe mich für das entschieden weil es am meisten das aussagt, was hinter meinem Gesicht steckt, auch wenn es nicht allzu viel von mir zeigt (leider, aber ich KANN einfach keinen Kopfstand )
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 17:44   #7
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.247

Charly, du hast dir viel Mühe mit deinem Kommentar gegeben, aber leider hast du mich mißverstanden. Ich meinte den Widerspruch in dem folgenden Satz:

Zitat:
Es geht nicht um Stillstand im Sinne von "dahintümpeln",
Bei einem Stillstand bewegt sich nichts, wenn etwas dümpelt, dann schon. Einen Stillstand i.S.v. "dümpeln" gibt es nicht.

Nein, ich bin keine Deutschlehrerin, aber ich hatte einen hervorragenden Deutsch- und Literaturlehrer, der mir beigebracht hat, Sprache zu respektieren.

Und was den Fernsehsessel angeht: Wenn mein Fernsehgerät zweieinhalb Stunden pro Woche läuft, ist das für meine Verhältnisse schon viel und den Sendern für ihre systematische Volksverblödung viel zuviel Ehre getan.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 19:59   #8
winterhart
 
Dabei seit: 09/2009
Alter: 38
Beiträge: 25

Charly du hast in deinem Kommentar vollkommen recht. Wenigstens einer der mich einigermaßen versteht hier.

Beste Grüsse und lieben Gruss an dich
WINTERHART
winterhart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 20:45   #9
weiblich Charly
 
Benutzerbild von Charly
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Österreich
Alter: 27
Beiträge: 143

Zitat:
Bei einem Stillstand bewegt sich nichts, wenn etwas dümpelt, dann schon. Einen Stillstand i.S.v. "dümpeln" gibt es nicht
Ja, da hast du völlig Recht. Das war einfach falsch formuliert.

1. Ich wäre ein sehr glücklicher Mensch, wenn ich eine/n Deutschlehrer/in gehabt hätte, der/die sich so darum bemüht, jemandem der ehrlich interessiert wirkt die Sprache und Literatur so gekonnt so nahe zu bringen wie dir, du bist ein richtiger Glückspilz.

2. Es ist klug, nicht allzu viel ZEit vor dem Fernsehsessel zuv erbringen. Aber so etwas habe ich mir bereits gedacht, und das beantowrtet mir nicht sonderlich viel Geht mich aber auch nichts an.
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ja zu Mittelmaß!

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.