Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 31.08.2009, 02:56   #1
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.225

Standard Verschnaufpause

Für alles, was uns stört im Kopf,
Gibt es auch einen Ausschaltknopf:

Für's Telefon,
Fernsehgerät,
Für's Mikrophon,
Radiogeblök,
PC-Prgramm,
Und DVD,
Doku-Tyrann,
Das nur tut weh,
Werbegeschrei,
Das unterstellt,
Man habe allzeit
Gut gewählt ...

Laß den Geist einmal verschnaufen
Und gönne es dem kühnen Daumen,
Wovor sich scheuet unser Kopf:
Drück einfach auf den Ausschaltknopf!

3. März 2009
© by Ilka-M
.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2009, 11:10   #2
weiblich victim of the night
 
Benutzerbild von victim of the night
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 4.092

Liebe Ilka-Maria,

du hast schon recht. Wir sollten viel öfter den Ausschaltknopf betätigen.
Du hast viel erwähnt, was auf den Nerv geht. Einem richtig auf den Nerv gehen kann. Aber die Mitmenschen hast du vergessen. Die haben keinen Ausschaltknopf.
Sicher, diese Ausschaltknöpfe werden angeboten von Firmen wie z.B. Smith and Wesson. Die Benutzung dieser Ausschaltmechanismen ist aber nicht ganz unproblematisch im juristischen Bereich.
Da müssten mal legale Alternativen angeboten werden.

corey
victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2009, 11:20   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.225

Aber nur mit Schalldämpfer, sonst hat man ja auch wieder den Radau.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2009, 13:06   #4
weiblich victim of the night
 
Benutzerbild von victim of the night
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 4.092

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Aber nur mit Schalldämpfer
Da wirds kompliziert. Mein Vater hat mir dargelegt, dass es vom Gesetz her z.B. wesentlich schwieriger ist, die Erlaubnis zum Besitz eines Schalldämpfers zu bekommen, als zum Besitz einer Waffe.
Dann wollte er noch wissen, warum ich sowas frage. Ich hab das einfach mal alles auf dich geschoben, was soll er sonst noch von mir denken...

Liebe Grüsse

corey
victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2009, 16:17   #5
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

Oh ja, eine tolle Idee, mal eben alles auszuschalten, was einen nervt.

Ach wenn das mal bei allem so einfach wäre...
Sonja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2009, 16:54   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.225

Das geht schon, Sonja, aber bis man alt und weise genug geworden ist, um das kapiert zu haben, bekommt man Tinnitus.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2009, 16:58   #7
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

Wie dann bekommt man Tinitus?

P.s. Es gibt auch Dinge die man nicht ausschalten kann.
Sonja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 21:52   #8
weiblich Charly
 
Benutzerbild von Charly
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Österreich
Alter: 27
Beiträge: 143

Sonja, von all den geräuschen und den Lärm, die Unruhe und den Stress : ) Durch ständigen, vielen und lauten Lärm bekommt man Tinnitus.

Ich habe gehört es soll Menschen geben, die tatsächlich einen Ausschaltknopf besitzen. Aber nicht, damit sie selbst nicht mehr nerven, sondern um "das Außen abzusperren". Das ist sehr faszinierend, die schalten auf Durchzug oder blenden ihre Umgebung einfach komplett aus.

So geht es wohl Erziehungsberechtigten einer Großfamilie, Lehrern, Kindergärtnerinnen, Callcenter-Mitarbeitern....
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 22:13   #9
weiblich Sonja
 
Benutzerbild von Sonja
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: In meiner eigenen Welt...
Alter: 29
Beiträge: 1.157

Zitat:
Zitat von Charly Beitrag anzeigen
Sonja, von all den geräuschen und den Lärm, die Unruhe und den Stress : ) Durch ständigen, vielen und lauten Lärm bekommt man Tinnitus.

>>Hätte ich mir eigentlich denken können. <<

Ich habe gehört es soll Menschen geben, die tatsächlich einen Ausschaltknopf besitzen. Aber nicht, damit sie selbst nicht mehr nerven, sondern um "das Außen abzusperren". Das ist sehr faszinierend, die schalten auf Durchzug oder blenden ihre Umgebung einfach komplett aus.

>>Es kommt bei mir immer darauf an, wann ich mich ausschalten soll, will. Manchmal klappt das auch bei mir, aber leider nur in den wenigsten Fällen. Da ist Ärger vorprogramiert... <<

So geht es wohl Erziehungsberechtigten einer Großfamilie, Lehrern, Kindergärtnerinnen, Callcenter-Mitarbeitern....

>>Ja diese Berufe kann man bestimmt garnicht richtig auüben, wenn man keinen "Ausknopf" hat. Meine Lehrer würden sicher durchdrehen... <<
Sonja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 22:45   #10
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.225

Na, da habe ich ja Glück gehabt, daß all diese Kategerien auf mich nicht zutreffen.

Ich frage mich nur, weshalb ich beim Versuch, einzuschlafen, mit dem Computer-Laufwerknistern im Ohr hinüberdusele und mit genau diesem Geräusch - Gott sei's gedankt -wieder wach werde?! (In meinem Bett, wohlgemerkt, nicht vor dem Computer.)

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Verschnaufpause

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.