Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.07.2009, 11:40   #1
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Standard der verrat

es kämpfte einst in dunkler nacht
ein stolzer rittersmann
mit drachen, hexen, ungetier -
mit schurken dann und wann

er war geschmiedet ganz aus gold
und mutig war sein herz
und lehrte ihn das leben oft
zu fühlen großen schmerz

sein schwert getränkt in bestienblut
sein antlitz stark und alt
er sah so mache feuersbrunst
und auch manch finstren wald

er focht für ehre mut und stolz
doch gold das wollt er nicht
er lebte oft von tag zu tag
oft fern - so fern dem licht

als eines tages er sie nahm
gerettet aus den klaun
des toten drachen mordesang
die schönste aller frauen

sie war so hübsch wie seide gleich
so sanft wie zart gespinnst
so makellos und weich ihr haar
wie du es nirgends findst

ihr name war der abendstern
ihr lächeln war das glück
ihr kuss glich so der ewigkeit
nun gab es kein zurück

der drache schlug ein auge auf
im ritters rücken arg
der noch im liebestaumel war
vernahm nicht diesen sarg

die prank des drachen mordesang
durchstieß das mußzeug schnell
um so erstaunt des ritters blick
gewahr des blutes quell

der abendstern war niemand sonst
als hexenweib verrat
sie lachte schallend und berauscht
von ritters letzter tat

des reckens schwäche war sein tot
doch lebte er bewusst
nun färbt sich seine rüstung rot
als hätte ers gewusst

........................

schon "etwas" älter (vor ca. einem Jahr geschrieben)
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2009, 20:03   #2
weiblich Charly
 
Benutzerbild von Charly
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Österreich
Alter: 27
Beiträge: 143

Find ich sehr schön, das Gedicht.

Zumal man es auf verschiedene Arten deuten kann, wenn man will
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 12:24   #3
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Ja, der Empfänger bestimmt die Botschaft.

Ganz allgemein wollte ich damit eigentlich nur zum Ausdruck
bringen, dass deine Stärke auch deine grösste Schwäche sein kann -
und umgekehrt. Wenn jemand ein leidenschaftlicher Liebhaber/ Verführer ist,
er leider oft wahre Liebe vergeblich sucht... der beste und tapferste
Krieger eben nicht an Altersschwäche stirbt...
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 13:33   #4
weiblich Rena
 
Benutzerbild von Rena
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Berlin
Beiträge: 545

Katerchen,

ich bin sehr beeindruckt von Deinem Gedicht und mir war die Zweideutigkeit auch sofort klar.

Dieses Gedicht sagt wahrscheinlich auch eine Menge über Dich aus, das jedenfalls ist mein Gefühl.

Liebe Grüße von Rena
Rena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 19:52   #5
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Zitat:
Zitat von Rena Beitrag anzeigen
...Dieses Gedicht sagt wahrscheinlich auch eine Menge über Dich aus...
Rena, du hälst mich für einen Ritter?
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 20:51   #6
weiblich Charly
 
Benutzerbild von Charly
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Österreich
Alter: 27
Beiträge: 143

Man muss kein Ritter sein, um eine harte Schale und einen weichen Kern zu haben
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 22:59   #7
weiblich Rena
 
Benutzerbild von Rena
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Berlin
Beiträge: 545

Katerchen,

in gewisser Weise schon - ein "Ritter" der Neuzeit und wie Charly es ausgedrückt hat - mit einer nach aussen hin harten Schale, aber einem innerlich weichen Kern.

Liebe Grüße von Rena
Rena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2009, 01:15   #8
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

ach was... is doch nurn doofes Gedicht
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2009, 12:04   #9
weiblich Rena
 
Benutzerbild von Rena
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Berlin
Beiträge: 545

Katerchen, was ist mit Dir los?
Ich habe das Gefühl, es geht Dir nicht gut.

Das ist ein sehr schönes Gedicht!!!

Liebe Grüße von Rena
Rena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2009, 12:08   #10
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Bin alles andere als en leuchtender Ritter in einer güldenen Rüstung.
Meine Seele ist bunkel und döse... wäre eher der Drache.
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2009, 14:35   #11
weiblich Charly
 
Benutzerbild von Charly
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Österreich
Alter: 27
Beiträge: 143

*Ganz breit grins*

Und darüber freust du dich wohl auch noch

Ein Drache hat auch einen harten Panzer und ein weiches, verletzbares Inneres ... (nur mal so anmerk)
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 00:20   #12
männlich Lucivar
 
Dabei seit: 09/2009
Ort: In der Nähe von Ulm
Alter: 27
Beiträge: 12

Grundliegender Unterschied: Drache-Böse...Ritter-Gut
Um Katerchen mal zu verteidigen, obwohl mir diese Klischees noch nie gefallen haben
Lucivar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 07:46   #13
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.221

Zitat:
obwohl mir diese Klischees noch nie gefallen haben
Es ist aber nun einmal so, daß Märchen und Sagen Literaturformen mit festen Regeln darstellen und deshalb ohne Klischees gar nicht auskommen. Katerchen sollte sich deshalb überlegen, ob er gerne ein Drache wäre - denn als solcher würde er normalerweise erschlagen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 12:44   #14
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Ilka,
ein Ritter beugt sich stets dem König oder
wenigstens nach der Hochzeit seiner Prinzessin.
Er hat einen strengen Verhaltenskodex nach dem er sich
stets richten muss ...und wenn ein Gewitter aufzieht... nicht gut.

Ein Drache indes ist frei und stark. Er ist klug und muss lediglich
seinem Herzen Rechenschaft ablegen. Nimmt sich die Frauen
nach seinem Verlangen... stribt lieber als sich einer Knute
zu beugen... ein Gesetzloser - ein Outlaw
...ausserdem beherrscht er Feuerball auf Stufe drei
und hat 12.000 Lebenspukte.
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 12:57   #15
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.221

Richtig, und dafür läßt sich der Drache erschlagen. Das ist natürlich romantischer als eine traurige Ehe mit einem Burgfräulein.

Ich bin schon lange der Meinung, daß es ungerecht ist, herumziehende Vagabunden wie z.B. diesen Siegfried einen Helden zu nennen, wo er doch den armen Fafnir nur deshalb erschlug, um sich zu bereichern. Schließlich hatte der Drache nur seinen Job als Wächter gemacht und niemandem etwas getan (zumindest in den Fassungen, die ich kenne).

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 13:08   #16
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Naja kommt auch immer auf das Burgfräulein an.
Wenn beide glücklich sind.. warum denn nicht?
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2009, 03:03   #17
männlich Lucivar
 
Dabei seit: 09/2009
Ort: In der Nähe von Ulm
Alter: 27
Beiträge: 12

Liebe Ilka-M.,
Mit 12.000 Lebenspunkten kannst du den Drachen garnichtmehr erschlagen, und der Feuerball macht alles andere platt...Leider verfügen Ritter über vergleichbare Eigenschaften...Patt
Lucivar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2009, 06:15   #18
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.221

Lucivar, ich bin von der klassischen, literarischen Form ausgegangen. Da gibt es keine Lebenspunkte.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2009, 08:11   #19
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Zitat:
Zitat von Lucivar Beitrag anzeigen
Liebe Ilka-M.,
Mit 12.000 Lebenspunkten kannst du den Drachen garnichtmehr erschlagen, und der Feuerball macht alles andere platt...Leider verfügen Ritter über vergleichbare Eigenschaften...Patt
Japp.... da braucht es schon ne Party-Quest.

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
... ich bin von der klassischen, literarischen Form ausgegangen...
Was ist denn das?
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2009, 01:03   #20
männlich Lucivar
 
Dabei seit: 09/2009
Ort: In der Nähe von Ulm
Alter: 27
Beiträge: 12

Zitat:
Zitat von Katerchen Beitrag anzeigen
Was ist denn das?
Wenigstens einer der mich versteht
Lucivar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für der verrat

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verrat yalimei Düstere Welten und Abgründiges 2 25.08.2008 20:45
Selbst verrat(en) Valium Sonstiges Gedichte und Experimentelles 2 30.05.2007 22:13


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.