Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.10.2018, 17:52   #1
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 4.574

Standard Wieder und wieder

Wenn meine Tage abwärts wanken,
so flücht ich mich in die Gedanken,
die seither ins Erinnern sanken
und finde doch nur wieder dich.

Und wenn ich denn im Deingedenken
nur Anlass finde, mich zu kränken
und ich begehr mich abzulenken,
so find ich doch nur wieder dich.

Und leg die Hände ich in Falten,
um dich vor mir geheim zu halten,
kann doch das Feuer nicht erkalten:
ich finde doch nur wieder dich.

Und wenn ich noch
so zornig poch,
so find ich doch
nur wieder dich.
Schmuddelkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 09:51   #2
männlich Lichtsohn
 
Benutzerbild von Lichtsohn
 
Dabei seit: 03/2015
Beiträge: 1.088

Standard "wieder und wieder"

servus.

die ersten drei strophen klingen für mich ganz wunderbar und sind auch inhaltlich sehr stark und aussagekräftig.

die vierte strophe ist meine problemzone: leider steht das ende völlig ohne reimbezug da und wirkt für mich somit schwach und zu weit losgelöst vom rest.

vielen dank dass ich das lesen und kommentieren durfte.

beste grüße in deinen herbsttag

vom
lichtsohn
Lichtsohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 19:13   #3
männlich stevenschwarz
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: fernabdrin
Beiträge: 30

Gebe Lichtsohn Recht, finde es allerdings nicht allzu dramatisch. Weiter so.
stevenschwarz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 21:55   #4
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 4.574

Vielen Dank ihr beiden für eure ausgewogenen Unisono-Beiträge!

Freut mich sehr, dass die ersten drei Strophen zu gefallen wussten. Was die vierte Strophe angeht, so fand ich die eigentlich am stärksten, aber ich bin schon interessiert, warum ihr die nicht so gelungen fandet. Habe das nämlich nicht ganz verstanden, fürchte ich.

Zitat:
leider steht das ende völlig ohne reimbezug da und wirkt für mich somit schwach und zu weit losgelöst vom rest.
Meinst du den letzten Vers? Dass sich nichts auf "dich" reimt? Aber das war doch in den vorangegangen Strophen auch so. Oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch?

LG
Schmuddelkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 22:04   #5
männlich Lichtsohn
 
Benutzerbild von Lichtsohn
 
Dabei seit: 03/2015
Beiträge: 1.088

liebes schmuddelkind,

es ist an mir mich für mein "falsch-gelesen-und-verstanden-zu-haben" zu entschuldigen. nun hab ich das nachgeholt was schon vorher nötig gewesen wäre: die reimschemata noch einmal genau angeschaut und mich nicht mehr auf den klang konzentriert und: siehe das "nur wieder dich" ist ja immer lose.

bitte verzeih mir mein zu vorschnelles urteil - das war zu klangverzaubert von den ersten drei strophen ... so empfand ich die letzte als fremd ... was ihr tatsächlich aber unrecht zufügt

in deine herbstnacht grüßt


ein
lichtsohn
Lichtsohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 22:16   #6
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 4.574

Ah OK, dann hast du mir meine Verwirrung genommen.
Kann ja passieren, dass man sich vom Leseempfinden wegtragen lässt und dabei die Struktur nicht mehr sieht.

Wobei du ja auch recht hast: "fremd" im Sinne von "anders" ist die letzte Strophe ja tatsächlich; das hat mir als Autor auch ganz gut gefallen, aber da ist auch immer die "Gefahr", dass der Leser das anders sieht.
Schmuddelkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Wieder und wieder

Stichworte
einsamkeit, sehnsucht, verzweiflung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieder da Zaubersee Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 2 10.04.2015 12:13
Und wieder DrKarg Düstere Welten und Abgründiges 0 31.12.2014 09:58
Bin wieder da... Azzy The Original Nutzer-Neuvorstellungen 1 12.07.2014 08:40
Wieder ein Abend, wieder ein Text Anderswo Sonstiges und Experimentelles 0 28.01.2012 02:03
Nie wieder Schmusekatze Liebe, Romantik und Leidenschaft 4 10.06.2011 18:50


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.