Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.12.2018, 23:20   #1
weiblich Sunshine9
 
Dabei seit: 12/2018
Alter: 18
Beiträge: 1

Standard Das Leben

Das Leben.
Es scheint so simpel und ist doch so ein komplexer Kreislauf. In unserem Leben lernen wir so vieles, entdecken täglich Neues, wenn wir uns die Fähigkeit erhalten, das Schöne zu sehen.
In jedem einzelnen Tag stecken Wunder, wir müssen sie nur zulassen.
Viele viele Menschen lernt der Mensch im Leben kennen. Ganz verschiedene Charaktere treffen täglich aufeinander und doch sind sie Teil eines großen Ganzen, einer Art Symbiose, einer Art Zusammenleben. In der Idealvorstellung hilft der eine dem anderen und umgekehrt, doch wer oder was hat dem Menschen gelehrt, gegen den anderen anzukämpfen?
Jedes Tier, auch jeder Mensch, jedes noch so kleine Pflänzchen entwickelt sich immer ein kleines Stückchen weiter und wird mehr und mehr zu dem, was unsere Umwelt uns mitgegeben hat und wenn wir stark sind, schließlich zu dem, wer wir sind.
Man kann nicht bestimmen, wie das Leben verläuft, aber man kann kämpfen, jeden Tag auf's neue. Nicht nur für ein besseres Ich, sondern vielmehr für eine bessere Welt, in der der Frieden regiert.
Jeder Einzelne trägt seinen Teil bei, wie sich die Welt in der wir leben verändert. Unsere Veränderungen sind gleich der Veränderungen, die auf der Welt geschehen.
Manchmal müssen wir mehr geben, als wir meinen, zurück zu bekommen. Nur so können wir die Welt zu einer besseren machen, in der die Liebe und Gemeinschaft an oberster Stelle steht, Gemeinschaft zwischen Pflanzen und Menschen und zwischen Mensch und Mensch, denn nur so können wir die Welt, die wir lieben, nachhaltig erhalten.
Aus der Vergangenheit lernen heißt, offen sein für eine Zukunft, wie wir sie uns wünschen.
Es ist ein ewiger Kreislauf, in dem jedes Element auf Erden seine Rolle spielt. Wenn wir uns trauen und Kraft spenden, können wir zusammen Großes bewirken, den Kreis sich weiterdrehen lassen, den Kreislauf des Lebens.
Sunshine9 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 18:54   #2
weiblich AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 726

Hallo Sunshine9,
dein Text liefert ein sehr idealistisches Bild vom Leben. Das ist nicht schlecht! Idealismus ist nötig und kann, zusammenwirkend mit Realismus, manches bewirken.
Lese ich Deine Zeilen, dann entsteht der Eindruck jeder müsse nur ein wenig "gut" sein - im Sinne von friedlich, hilfsbereit und nachhaltig verbrauchend - dann würde das Leben ein Kreislauf mit Schönheit und Sinn.
In Wahrheit sind es mächtige Strukturen einer aus dem Ruder gelaufenen Ökonomie, die den Lebenskreislauf aller beschädigen. Nun gebe ich zu, dass ich auch keine umfassende Antwort weiß. Bis sie gefunden werden kann, ist es jedenfalls nicht verkehrt für sich selbst zu versuchen ein wenig mehr als bisher "gut" zu sein.

Herzliche Grüße und viel Freude beim Schreiben hier, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Das Leben

Stichworte
bessere zukunft, kreislauf, leben

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Leben kommt, das Leben geht Twiddyfix Liebe, Romantik und Leidenschaft 6 07.12.2018 16:19
Alles Leben will leben DrKarg Philosophisches und Nachdenkliches 8 21.07.2015 08:39
Das Leben ist sich selbst, Leben Phönix-GEZ-frei Philosophisches und Nachdenkliches 0 03.08.2012 11:30
Das Leben für uns - nicht wir für das Leben sternenhimmel Sonstiges und Experimentelles 3 24.07.2012 01:17
Das Leben hier und das Leben dort Spin Geschichten, Märchen und Legenden 2 14.12.2007 16:34


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.