Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Die Philosophen-Lounge

Die Philosophen-Lounge Forum für philosophische Themen, Weisheiten und Weltanschauungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.08.2017, 23:23   #1
männlich Exeo Tempore
 
Benutzerbild von Exeo Tempore
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 29

Standard Können Ideen Wertlos aber trotzdem gut sein?

Vor einigen Wochen hatte ich eine Diskussion mit einem Freund. In der Diskussion selber ging es um mögliche Verbesserungen des Schulsystems. Seine Ideen waren zwar sehr interessant und wie ich finde auch richtig, aber sie waren pure Phantasterei,also de Facto wertlos wegen der Unumsetzbarkeit. Daraufhin erwiderte er hingegen, dass es ja trotzdem eine "gute" Idee sei. Was mich daran stört ist,man könnte bestimmt ein realistischeres Konzept erstellen, aber dann wäre es nicht mehr seine Idee. Daher meine Frage können Wertlose Ideen trotzdem gut sein?

Geändert von Exeo Tempore (15.08.2017 um 23:25 Uhr) Grund: Orthographie
Exeo Tempore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 07:15   #2
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 3.775

Hallo Exeo Tempore,

"wertlose Idee" ist ein ziemlich subjektiver Ausdruck. Ich bin der Meinung, dass es so etwas gar nicht gibt, höchstens eine so nicht realisierbare Idee.
Da kann man ein Brainstorming machen und dann schauen, was dabei heraus kommt.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 07:17   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.228

Zitat:
Zitat von Exeo Tempore Beitrag anzeigen
Daraufhin erwiderte er hingegen, dass es ja trotzdem eine "gute" Idee sei.
Die Frage ist doch eher, ob es von vornherein eine Unterscheidung von "guten" und "schlechten" Ideen gibt. Denn eine Idee ist zunächst nichts anderes als eine Vorstellung. (Ich gehe davon aus, dass nicht von Ideen die Rede ist, die gegen Moral, Ethik und Gesetz verstoßen.) Entscheidend ist, ob und wie sich eine Idee umsetzen lässt, ob sie zu dem gewünschten Ziel führt und wie die Auswirkungen über einen längeren Zeitraum hinweg sind. Wenn sich herausstellen sollte, dass die Idee zwar nicht den gewünschten Zweck erzielt, aber auch keinen Schaden angerichtet hat, war sie weder schlecht noch gut, sondern vergeblich. In Fußballspielen kommt das in Form von cleverem Zuspiel und trotzdem versemmelten Torchancen dauernd vor .

Unglücklicherweise hat dein Freund das Beispiel "Schulsystem" gewählt. Ich kann nur für Hessen sprechen, und da ist seit den 1960er Jahren am Schulsystem nur herumgemurkst worden, ohne dass sich Verbesserungen, in welcher Form auch immer, feststellen lassen. Im Detail will ich darauf nicht eingehen, denn das ergäbe einen größeren Vortrag und wäre nicht der Sinn dieses Fadens.

P.S.: Silbermöwes Kommentar hat sich mit meinem zeitlich gekreuzt. Dem ist von mir nichts hinzuzufügen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Können Ideen Wertlos aber trotzdem gut sein?

Stichworte
basisphilosophie, wertvsgut

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Haben und Sein copiesofreality Lebensalltag, Natur und Universum 0 12.09.2016 07:13
sein, Tun und Haben Knorks Philosophisches und Nachdenkliches 0 04.07.2016 22:03
Mein oder Dein == Sein oder Schein Berndus Die Philosophen-Lounge 0 05.09.2015 16:22
Massaker von Glencoe oder vom Wert der Gastfreundschaft Rosenblüte Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 12.08.2010 12:36
Nichts ist es wert, mal etwas mehr zu sein Exilya Sonstiges Gedichte und Experimentelles 2 10.11.2006 17:23


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.