Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Die Philosophen-Lounge

Die Philosophen-Lounge Forum für philosophische Themen, Weisheiten und Weltanschauungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.08.2016, 08:12   #1
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.341

Standard Harting und die geklaute Medaille

Gestern holte der Diskuswerfer Harting Gold...nein...nicht für Deutschland...für sich. Sein gutes Recht...würde der Gutmensch wohl sagen. Als die Nationalhymne gespielt wurde kasperte Harting herum und verweigerte anschließend das Interview..so wie er seit über einem Jahr jedes Interview verweigert. Sein gutes Recht...würde der Gutmensch auch hier sagen. Der Gutmensch ist in seiner Denkweise bedingungslos. Ich jedoch sage, dass Harting die Goldmedaille nur durch die Unterstützung der deutschen Sporthilfe/Förderung gewinnen konnte - also mit Hilfe von Steuergeldern der deutschen Bürger. Somit ist er auch ein Kind der Öffentlichkeit...hat dieser Rede und Antwort zu stehen. Olympia ist ein Nationenwettbewerb...und nicht das Privatvergnügen des Herrn Harting.

Unsere Nation ist wie eine Familie...und der Bundesadler das Familienwappen. Wer ihn auf seiner Brust trägt...der hat auch automatisch Verpflichtungen. Die Gutmenschen kennen solche Bedingungen nicht...das macht sie nicht nur unsympathisch...sondern auch gefährlich. Man muss nicht stolz sein ein Deutscher zu sein...um Deutscher zu sein...aber man darf die Familie nicht mit Dreck bewerfen.

Am Beispiel Harting zeigt sich die Spaltung unserer Nation. Die Gutmenschen wollen...ob bewusst oder unbewusst... Deutschland abschaffen, doch die Mehrheit der Deutschen will das nicht. Deshalb wäre es für mich so wichtig die doppelte Staatsbürgerschaft abzuschaffen - im Bekenntnis oder Nichtbekenntnis des Einzelnen wird auch seine Absicht erkennbar. Das ist zwar nicht möglich, aber eigentlich sollte man Harting die Goldmedaille aberkennen...er hat sie unter der Vortäuschung falscher Tatsachen erschlichen.

Hier das Olympiateam der Deutschen

https://www.deutsche-olympiamannscha.../rio-2016.html

Wie man sehen kann...sind da einige mit Migrationshintergrund dabei - die sind zu 100% ebenso deutsch wie die sogenannten Bio-Deutschen und deutscher als ein Harting. Diese Unterscheidung macht der Gutmensch nicht - der Gutmensch ist ein Verfassungsfeind.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2016, 09:37   #2
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 68
Beiträge: 2.269

Du gibst hier weiter den üblen Hetzer, lieber AnDi.
Wie kommst du zu dieser Rolle?

Schönen Gruss
"Der Gutmensch"
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2016, 14:25   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 73
Beiträge: 35.163

Sooo hab ich das noch gar nicht gesehen, lieber AnDi -
Du mußtest mich mit der Nase draufstupfen.
Dieser Sieger hat ja ganz schön rumgekaspert auf dem Trepppchen!
Ich fands nur albern.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2016, 16:44   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.228

Ich sehe das aus einer anderen Perspektive.

Hartings Haltung kommt aus seinem Protest gegenüber der Korruption innerhalb der Olympia-Strukturen. Er befindet sich im Zwiespalt, einerseits für Deutschland aufzutreten und sich als würdiger Teilnehmer an den Spielen zu beweisen, womit er also sich durchaus seiner Verpflichtung stellt, andererseits jedoch durch seine Teilnahme dieses skandalöse System zu stützen.

Vorausgegangen ist seine Kritik an Bach, der vor Putin eingeknickt ist und die Russen trotz des Doping-Nachweises zu den Spielen zugelassen hat.

Wie groß Hartings Enttäuschung über das Drecksack-Verhalten von Bach ist, kann ich gut verstehen, denn meinem Lebensgefährten geht es ebenso. Bach war einige Jahre lang sein Tennispartner. Niemals hätte er gedacht, dass Bach so wenig Rückgrat hat. Hier beweist sich wieder einmal die alte Erfahrung: Gib einem Menschen Macht, und du erkennst seinen Charakter.

Harting hat mein Mitgefühl, denn an dieser Medaille wird er sein Lebtag keine Freude haben.

Diese ganze Doping- und Korruptionsaffäre ist übrigens der Grund, dass ich bisher auch nicht eine Sekunde lang die Spiele mitverfolgt habe. Wenn ich darüber nachdenke, dass ich die Fernsehübertragungen mit meiner Fernsehsteuer dennoch mitfinanzieren muss, bekomme ich einen dicken Hals. Wir können diese ganze Scheiße nicht mal boykottieren.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2016, 21:10   #5
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 68
Beiträge: 2.269

Hallo Ilka Maria
Ja, sicher, so kann man das sehen.
ich meinerseits habe überhaupt nichts gesehen. Ich erwartete zuerst einen Text über einen ganz anderen Harting, dessen Name mir mehr sagt.
Nun geht es also um einen deutschen Brasilienreisenden. Na und?
Was ändert die Dopinggeschichte daran, dass AnDi konstant in den Foren den "Gutmenschen" zum neuen "Juden" oder meinetwegen zum "Nazi" eines Teils der Linken macht? Solche Konstanz hat System und folgt dem Sprichwort "Steter Tropfen höhlt den Stein".
Schönen Abend
"Der Gutmensch"
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2016, 21:30   #6
männlich fennigpfux
 
Benutzerbild von fennigpfux
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: auf Reisen
Alter: 41
Beiträge: 311

Rauh weht der Herbst!
Gestern Nachbars Mandy eine reingedrückt.
Konnte nicht das Verslein sagen.
Hat die alte Schmitten ihr doch eingebläut.
Von meinem Geld.
Göre!
fennigpfux ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Harting und die geklaute Medaille

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Medaille Crank Philosophisches und Nachdenkliches 10 21.09.2009 18:47
Die Kehrseite der Medaille Yve Geschichten, Märchen und Legenden 6 27.09.2008 11:06


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.