Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Literatur und Autoren

Literatur und Autoren Literatur allgemein sowie Rezensionen von Büchern, Stücken und Autoren.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.12.2009, 12:20   #331
schreibwechsel
 
Benutzerbild von schreibwechsel
 
Dabei seit: 12/2009
Alter: 32
Beiträge: 12

"Erste Hilfe" von Die Johanniter

schreibwechsel
schreibwechsel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2009, 17:21   #332
männlich Wahnfried
 
Benutzerbild von Wahnfried
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: Irgendwo im Rheinland
Beiträge: 12

Hi

Ich komme grad leider wegen dem schreiben meines Buches nich viel zum Lesen aber momentan bin ich grade an "Das lezte Königreich" von Bernard Cornwell
Es ist ein wunderbarer Historienroman, der im damaligen England 866n.Chr spielt
Wahnfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2009, 17:32   #333
männlich Defekt
 
Benutzerbild von Defekt
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: Berlin
Alter: 31
Beiträge: 29

Gestern zu ende gelesen: Joey Goebel - Vincent..
Heute angefangen: Chuck Palahnuik - Flug 2039...

Beides etwas Abgründig, witzig und mit tolen Grundideen und ansichten über den Menschen
Defekt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2009, 20:17   #334
weiblich Kalliope Muse
 
Dabei seit: 12/2009
Alter: 26
Beiträge: 13

Faunblut habe ich letzte Woche gelesen, fand ich schön...Ich mochte Ben und Jay total!

Und heute habe ich "Was mit Kate geschah" ausgelesen, der Autor ist Catherine O'Flynn.
Zuuerst wollte ich das Buch gar nicht lesen, aber dann hab ich doch einfach angefangen und es ist eines meiner derzeitigen Lieblingsbücher! Richtig schön und leicht gruselig/spannungsgeladen geschrieben und die wirklich interessanten Dinge erfährt man erst am Schluss, was aber nicht heißt, dass das Buch am Anfang langweilig wäre! Schade, dass es nur so kurz ist, Kates Observierungen fand ich immer klasse zu lesen...
Kalliope Muse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2009, 21:56   #335
männlich Wahnfried
 
Benutzerbild von Wahnfried
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: Irgendwo im Rheinland
Beiträge: 12

Das ist ein Teil der Uhtred Saga
Wahnfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2010, 06:43   #336
weiblich Saila-Aurinko
 
Benutzerbild von Saila-Aurinko
 
Dabei seit: 01/2010
Ort: Helsinki
Alter: 31
Beiträge: 8

Ich lese gerade Heinz Strunk - Fleckenteufel.
Und Stephenie Meyer - Eclipse.
Hab dann noch den Breaking Dawn Band vor mir...

Und Rebecca Gablé - Die Hiobs Brüder
Saila-Aurinko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2010, 14:18   #337
männlich movfaltin
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Glei newwa da Elegdrisch
Alter: 37
Beiträge: 123

Standard Inifinite Jest

Ich habe gerade einen Kureishi ("The Buddha of Suburbia") sowie einen zünftigen Raymond Chandler ("The Big Sleep") hinter mir und lese derzeit am phänomenalen "Infinite Jest" des David Foster Wallace (RIP). Auf englisch, versteht sich. Hatte sonst nie gemerkt, dass ich so ein limitiertes Vokabular habe - ersetzt wohl mindestens fünf Fachwörterbücher c-:

Unbedingt zu empfehlen, sehr lustig, aber extrem anspruchsvoll zu lesen (viel anspruchsvoller als Joyces "Ulysses", und viel umfangreicher); das Mammutwerk gibt es nach sechs Jahren durchgehender Übersetzungsarbeit auch auf deutsch mittlerweile.

Cheers
movfaltin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2010, 18:41   #338
weiblich IsabelG
 
Benutzerbild von IsabelG
 
Dabei seit: 10/2008
Ort: eschwege
Alter: 36
Beiträge: 535

ich lese gerade "Die andere Seite" von Alfred Kubin...und ja ich empfehle es in allen hier. wirklich ein tolles buch!
IsabelG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2010, 20:30   #339
männlich Every
 
Dabei seit: 01/2010
Ort: Dettenheim (Kreis Karlsruhe)
Alter: 24
Beiträge: 3

"Die Frequenz" von chrisopher ride. seeehr gutes buch. si-fi thriller.
Every ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2010, 21:30   #340
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.530

Günter Ogger: "Die Abgestellten - Ein Nachruf auf den festen Arbeitsplatz"
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 22:34   #341
Dunwich
 
Dabei seit: 12/2009
Beiträge: 9

Wachen! Wachen! von Terry Pratchett. Sehr lustig das ganze.

Habs jetzt bis zur Hälfte durch. Mal sehen was ich danach lese.. Bram Stokers Dracula oder Herr Der Ringe.. hm.
Dunwich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 22:53   #342
männlich Neny
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Lancre
Alter: 32
Beiträge: 96

Middlesex von Jeffrey Eugenides
Neny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2010, 08:18   #343
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.530

Hans-Herbert von Arnim:

Die Deutschlandakte - Was Politiker und Wirtschaftsbosse unserem Land antun
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2010, 16:35   #344
weiblich victim of the night
 
Benutzerbild von victim of the night
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 3.997

Jerry Cotton Classic

Jerry Cotton Classic ist eine neue Reihe, in der teilweise lang verschollene Jerry Cotton Romane aus der Frühzeit der Serie wieder dem Publikum zugänglich gemacht werden.
Die Romane spielen in einer Zeit, in der Jerry und Phil noch geraucht, Hüte getragen und sich den einen oder anderen Whiskey genehmigt haben. Das Internet war damals genauso Zukunftsmusik wie Handys und Computer.

Bastei Verlag

Gruss

Corazon
victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2010, 00:35   #345
männlich movfaltin
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Glei newwa da Elegdrisch
Alter: 37
Beiträge: 123

Zitat:
Hans-Herbert von Arnim:
Die Deutschlandakte - Was Politiker und Wirtschaftsbosse unserem Land antun
Sehr cool. Wird mal wieder Zeit für einen Protest? Ich würd' mitmarschieren!

Vor diesem Hintergrund - und um nicht völlig im falschen Faden zu sein - möchte ich hier auf das Buch des Nobelpreisträgers und Wirtschaftsgranden Joseph Stiglitz hinweisen: "Globalization And Its Discontents".
movfaltin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2010, 07:48   #346
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.530

Ich habe schon einige Bücher von Hans Herbert von Arnim gelesen. Im Grunde geht es ihm immer um dasselbe: Er prangert an, daß Deutschland gar keine echte Demokratie hat. Wer kennt schon bei unserem indirekten Wahlrecht die Politiker, die auf den Listen stehen? Die Listenplätze werden sowieso vor der Wahl von der Partei festgelegt, und wer unten steht, hat nichts zu melden. Volksentscheide wird es in Deutschland nicht geben, weil die Erfordernisse ganz bewußt so hoch gehängt sind, daß sie unerfüllbar sind. Und dann das unselige Verhältniswahlrecht, so daß durch Koalitionen Parteien regieren, die überhaupt nicht gewählt sind. Sieht so eine Demokratie aus?
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2010, 12:44   #347
männlich movfaltin
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Glei newwa da Elegdrisch
Alter: 37
Beiträge: 123

Äh, nein, sicher nicht. Wobei mir der First-Past-the-Post-System-Anteil(Mehrheitswahlrecht) deutlich mehr stinkt als das Verhältniswahlrecht. Ganz klar: Der "normale Bürger" wird von einer Oligarchie aus Egomanen und Lobbyisten regiert - mehr denn je. Steuergeschenke extra für Hoteliers? Abwrackprämie für die Autolobby? Verlängerung der Laufzeit für nicht mehr zeitgemäße AKW wie etwa Biblis A für die reiche Atomlobby? Kriegseinsatz in Afghanistan für die Rüstungslobby? Willkürliche Nichtzulassung neuer Parteien (Roderich Egeler) für die Parteienlobby? Bekämpfung der Staatsverschuldung mit (selektiven) Mindereinnahmen?
Hauptsache, die Ministerien haben noch genug goldene Kugelschreiber für alle Mitarbeiter zum Stibitzen.
Wenn Du mich fragst, ist das System hochgradig korrupt. Und die Immunität der meisten sog. Spitzenpolitiker (Euer Koch vorneweg) gehört schnellstmöglich aufgehoben. Berlusconi steht wenigstens noch eine handlungsfähige nicht gekaufte Justiz gegenüber...
Lange geht das so oder so nicht mehr gut.

Cheers
movfaltin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2010, 13:46   #348
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.530

Zitat:
Lange geht das so oder so nicht mehr gut.
Wer soll es denn ändern? Die Deutschen sind nie ein Volk der Revoluzzer gewesen. Man erinnert sich an den Ausgang der Revolution von 1848. Und wer saß denn damals in Frankfurt im ersten freigewählten deutschen Parlament? Das Bildungsbürgertum, aber nicht ein einziger Arbeiter! Vom arbeitenden Volk war ein einziger Landwirt anwesend.

Und die RAF? Das war nichts als eine Verbrecherbande.

Die Grünen? Längst angepaßt und konservativ.

Verantwortungsvolle Politiker? Sind doch inzwischen fast alle Berufspolitiker, denen es nur um die Sicherung ihrer Bezüge geht. Das gilt besonders für diejenigen auf den hinteren Bänken, denen es mangels Mitspielmöglichkeiten bei der Machtausübung egal sein kann, welche Partei oder Koalition regiert. Hauptsache, sie können bei den Diätenerhöhungen mitabstimmen.

Ich erinnere mich an Friedrich Merz, der eine Menge vernünftige Dinge zu propagieren versuchte und dafür von den Kollegen immer eins auf die Nase bekommen hatte. Er ist für dieses Geschäft nicht geeignet, weil er ihm das Entscheidende fehlt: Ellbogen einzusetzen, die Chuzpe zu lügen, die sogenannte "Ochsentour" durchzustehen und notfalls über Leichen zu gehen - dazu muß man nämlich ein Charakterschwein sein (was man "unserem" Koch durchaus nachsagt).

Alles in allem liegst du völlig richtig: Unsere Politiker sind korrupt (und meistens sogar noch im legalen Bereich, alles eine Sache, wie man es dreht), und nicht ohne Grund wird Deutschland längst eine "Bananenrepublik" genannt.

Da unser Parlament nichts mehr zu sagen hat, sondern nur noch vorgelegte Ergebnisse bzw. "Lösungen" abnickt, und da wir als Wähler gar nicht direkt wählen dürfen, da Legislative und Executive längst nicht mehr getrennt sind und somit jede Kontrolle über die Regierenden wegfällt, habe ich wirklich keine Ahnung, wer diese Zustände ändern soll.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2010, 14:00   #349
männlich movfaltin
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Glei newwa da Elegdrisch
Alter: 37
Beiträge: 123

Ja. Und die Judikative (BVerfG, Art. 94 GG, mein Buchtipp) wird auch anhand ihres Parteibuchs in das Amt gehievt. Ungeheuerlich!

Und zum Koch, der keines weiteren bedarf, um den Brei zu verderben: Da sei nur an seine 180°-Wende zum Thema Nachtflugverbot Ffm. erinnert oder an die Causa ZDF-Brender.
movfaltin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 17:19   #350
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.530

Edward Rutherfurd: New York (Roman) - umfaßt die Zeit seit der Gründung von New Amsterdam bis ins 20. Jahrhundert.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 22:09   #351
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 40
Beiträge: 570

Kampfsport Solotraining von Christoph Delp

Trainingsaufbau und Ausrüstung
Wettkampftechniken
Selbstverteidigungstechniken
Spezielle Kraft- und Fitnessübungen für Kampfsportler
Workouts für verschiedene Trainingsziele
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2010, 00:06   #352
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.530

Zitat:
Selbstverteidigungstechniken
Sehr interessant, da werden Erinnerungen wach.

Mein Vater hatte zwei Schwarzgurte in Jiu-Jitsu, dazu ein paar Dans in Judo. Damit hatte er die Berechtigung, zu unterrichten.

Er versuchte, auch mich auszubilden, und meine Eltern hatten große Hoffnungen ich mich gesetzt. Denn damals gab es nur eine deutsche Meisterin in Jiu-Jitusu. Das war eine Frau "Günther", vielleicht Gerlinde mit Vornamen - ich weiß es nicht mehr genau.

Ich schaffte es aber nur bis zum Grüngurt. Es war nicht meine Welt. Meine Welt waren Sprachen und Literatur.

Im Notfall könnte ich mich viellicht verteidigen, rein technisch gesehen, falls man das Gelernte nicht vergessen hat. Ob ich es vom Instinkt her könnte - ich weiß es nicht.

Ich hoffe, gar nicht in diese Situation zu kommen.

Als mein Vater krank wurde, war das Thema Sport auch für ihn zu Ende. Er kämpfte zwar immer noch, aber gegen den letzten Gegner konnte er nicht mehr gewinnen.

Lieben Gruß
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2010, 10:21   #353
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 40
Beiträge: 570

Guten Morgen Ilka,

Ja, manche Kämpfe sind aussichts.los. Dennoch
stellen wir uns dem Kampf, denn ohne ihn hätten wir
schon längst verloren. Oft sitzt der gefährlichste Gegner
in uns selbst. Das mit deinem Vater hinterlässt bei mir
ein seltsam melancholisches Gefühl... vielleicht bin ich heute
ein wenig nachdenklicher als sonst? hmm..

Zum Kampfsport hatte ich irgendwie schon immer
eine gewisse gefühlte Verbindung, wenn auch diese
lediglich anfangs nur in meiner Vorstellung bestand.
Im Verein trainiere ich nicht, da ich da zeitlich
zu undflexibel wäre. Auch bin ich eher ein "Rosinenpicker"
der sich selbst das zurechtlegt was er für am sinnvollsten
hält.

Etwas zum Aufheitern, was ich vor ein paar Monaten erlebt habe?

Mein Kumpel ist Trainer im Taekwondo, und meinte
einmal, als ich als Zuschauer eine seiner Trainingsstunden besuchte,
ich solle mit auf die Matte komme, da die Anzahl der Schüler eine
Ungerade ergab. Anfangs lehnte ich dankend ab, aber
er schaffte es dennoch, mich von der Bank weg zu locken.
Lächelnd stellte er mich seiner Gruppe vor, zeigte auf mich und meinte
grinsend: "Den da könnt ihr ruhig richtig ran nehmen, Der
hat Kampfsporterfahrung." In dem Moment dachte
ich, wie schön bequem doch die Bank gerade eben noch war.
Der erste Teil der Stunde war Erwärmung, dann folgten Übungen zu
Wurf-Techniken. Ich sollte derweil Sparingpartner für einen
Grüngurt sein und meine erste MMA-Technik brachte diesen auch gleich
zu Boden. Dafür zeigte er mir dann einige Techniken die
ich noch nicht kannte, und ich betrachtete meinerseits den
Trainigsraum öfter aus der Froschperspektive.
Dann folgten Dehnübungen und Tritt-Techniken.
Zum Schluss bildeten alle möglichen Arten von Bruchtests
den Ausklang der Trainingsstunde.
Hatte damals alle Bruchübungen auch auf Anhieb bestanden,
wenn auch nicht gänzlich ohne Blessuren.
Irgendwie dachte ich mir, dass Taekwondo´ler doch schon
ziemlich harte Kerle waren. Wenn sie derart heftig dreimal die
Woche trainieren. Unter der Dusche meinte
dann ein Schüler, etwas erheitert, dass Christopher
das Trainingsprogramm heute nur derart straff
und überladen durchgepowert hatte, weil ich da
gewesen war. Ich musste etwas grinsen und
meine leicht geschwollene Handkante schmerzte.
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2010, 11:05   #354
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.530

Guten Morgen, Katerchen,

zu meiner Zeit (60er Jahre) war Taekwondo noch nicht populär, eher Karate. Aber so locker und schmerzhaft, wie das bei Könnern aussieht, ist es sicher nicht. Vor allem, wenn man die Knöchel benutzt. Der Inhaber der Schule, in der mein Vater unterrichtete, schaffte mit dieser Technik gleich einen ganzen Stapel Dachziegel auf einen Schlag. Hab's selbst gesehen, bei Dreharbeiten für einen Werbefilm.

Allzuviel verstehe ich von diesen Sportarten allerdings nicht.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2010, 13:59   #355
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 40
Beiträge: 570

http://www.bilder-hochladen.net/files/dw0u-1-jpg.html
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 15:52   #356
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 40
Beiträge: 570

Schluss mit diesen Spielchen!:
Manipulationen im Alltag erkennen und wirksam dagegen vorgehen

von Renate und Ulrich Dehner
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 19:07   #357
Thrakas
 
Benutzerbild von Thrakas
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: Am liebsten in Syrakus!
Alter: 24
Beiträge: 25

Der Neunte Kontinent - Ulf von Rauchhaupt

In der heutigen Zeit, in welcher das Thema "Astronomie" einen unbekannten Stellenwert erreicht, rückt ein Planet in unserem Sonnensystem ins Rampenlicht: Der Mars!

Dieses Buch erklärt anschaulich, welche Daten die NASA, ESA etc. gesammelt haben, die Geologischen Aktivitäten des Planeten und wie der Planet denn nun Entdeckt wurde. Hier gibt es weder Übertreibungen, noch Untertreibung. Fragen werden aufgeworfen und nach Möglichkeit beantwortet.
Thrakas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 04:41   #358
weiblich victim of the night
 
Benutzerbild von victim of the night
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 3.997

Zitat:
Zitat von Thrakas Beitrag anzeigen
Dieses Buch erklärt anschaulich, welche Daten die NASA, ESA etc. gesammelt haben, die Geologischen Aktivitäten des Planeten und wie der Planet denn nun Entdeckt wurde. Hier gibt es weder Übertreibungen, noch Untertreibung. Fragen werden aufgeworfen und nach Möglichkeit beantwortet.
Das interessiert mich. Muss ich mir holen, danke für den Tipp!

Corazon


Lese gerade:

S. Katayama, K. Fukuda, T. Watanabe, M. Yamauchi (1988). "Synthesis of 1,3-Dicarbonyl Compounds by the Oxidation of 3-Hydroxycarbonyl Compounds with Corey–Kim Reagent". Synthesis: 178–183. doi:10.1055/s-1988-27506
victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 05:33   #359
weiblich denkerin
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Wieder daheim!
Alter: 25
Beiträge: 19

"I want to live" von Nina Lugovskaya. Tagebuch, geschrieben von einem Maedchen in Stalins Russland. Sozusagen die russische Anne Frank.

Uebersetzung gibts nur auf Englisch. Ist aber sehr einfach gehalten.
Bewegt mich bis jetzt sehr, das Buch. Ich meine, natuerlich hat man im Schulunterricht von den Bolscheviken gehoert und von Stalin und der ganzen Grausamkeit, aber so richtig drueber nachgedacht hatte ich noch nicht.
denkerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2010, 06:04   #360
weiblich denkerin
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Wieder daheim!
Alter: 25
Beiträge: 19

Von Terry Pratchett hat mich bis jetzt nur "Echte Katzen tragen keine Schleifen" ueberzeugt, ansonsten find ich den nich so doll...werde "Mort" aber mal ausprobieren. Wer schwarzen Humor, Sarkasmus und Ironie mag, sollte unbedingt "Die Buecherdiebin" von Markus Zusak lesen. Ist das erste Buch, bei dem ich die deutsche Uebersetzung genauso gut fand wie das englische Original.
denkerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2010, 07:23   #361
männlich Phobipp
 
Benutzerbild von Phobipp
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Hinter den Spiegeln
Alter: 33
Beiträge: 449

Zitat:
Zitat von Johannes N. Beitrag anzeigen
"Mort" von Terry Pratchett
[...]
Wie die deutsche Übersetzung heißt weiß ich leider nicht
"Gevatter Tod" - Hab ich im Regal stehen, natürlich schon durchgelesen und sehr genossen. Viel Spaß dabei.
Phobipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2010, 06:57   #362
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.530

Alice Bienk: "Filmsprache - Einführung in die interaktive Filmanalyse".

Die Ausgabe ist von 2008, also ziemlich aktuell und deshalb eine Ergänzung zu den älteren Klassikern wie z.B. Werner Faulstich "Einführung in die Filmanalyse" (1980), James Monaco "Film verstehen" (1977/1980) und S. Kracauer "Filmtheorie".
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2010, 19:51   #363
weiblich Athariel
 
Benutzerbild von Athariel
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: Hessen
Alter: 23
Beiträge: 114

Eric Clapton: Mein Leben - Biographie & Charlotte Kerner - Blueprint für die nächste Klausur..
Athariel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Welches Buch lest ihr gerade?

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antwort und Frage t.a.j. Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 07.04.2008 15:21
Gefühlswelten Jan Causa Gefühlte Momente und Emotionen 1 15.02.2008 11:51
Die verlorene Seele GIngeR Düstere Welten und Abgründiges 1 10.12.2007 23:04
Ewige Einsamkeit Sorgentochter Gefühlte Momente und Emotionen 1 27.09.2006 14:37


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.