Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Literatur und Autoren

Literatur und Autoren Literatur allgemein sowie Rezensionen von Büchern, Stücken und Autoren.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.04.2015, 21:18   #100
weiblich Rosenblüte
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 2.166

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Es ist ein ziemlich starkes Stück, einem Gedicht solch einen Titel zu geben
"Was gesagt werden muss" - wie schon Sarrazin und Buschkowsky tritt Grass hier als Rechtspopulist auf, getreu dem Wutbürger-Motto: "Man wird doch wohl noch sagen dürfen." Diese "Genossen" fischen halt im Trüben nach Wählerstimmen für die SPD.

Zitat:
Offensichtlich durfte nach Meinung von Herrn Grass nur das gesagt werden, was er für richtig und notwendig hielt.
Das kennt man ja inzwischen von Pegida & Co. Meinungsfreiheit, aber nur für die eigene Meinung. Alles andere ist "Lügenpresse"* und sollte am Besten verboten werden.

*Unwort des Jahres 2014
Rosenblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2015, 21:20   #101
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 73
Beiträge: 35.238

Mich interessiert im Moment nur Eines:

Wer von den aktiven Usern hat überhaupt von A-Z ein Buch von Günter Grass
wirklich gelesen?

Nicht nur Rezensionen, Klappentexte, Google, wikipedia, Hauspostille oder die gescheuchte Scheuche im Scheuchen der Kaschubischen?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2015, 21:24   #102
weiblich Rosenblüte
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 2.166

"Die Blechtrommel" habe ich mal gelesen und den "Butt" mal angefangen. Ich fand es langweilig und ich mochte auch den Stil nicht. Da lese ich lieber was von Wolfgang Borchert, der leider kein umfangreiches Werk hinterlassen konnte, oder denke an die "Todesfuge" von Paul Celan. Die Grafiken von Günter Grass hingegen gefallen mir.
Rosenblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2015, 21:24   #103
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.768

Ich. Mir hat nichts gefallen, nichts davon hat mir etwas gegeben. Die Welt, die Grass schilderte, war nicht meine Welt. Meine Welt war warm, heimelig, sicher und aufstrebend. Ich konnte mich, ein Kind der 50er Jahre, in der Welt des Günter Grass nicht wiederfinden. Wir hatten keine Ambitionen, Scheiben zu zersingen oder Menschen aus ihrern Träumen zu trommeln. Deutschland war nicht in Zerstörungsstimmung - Trümmer gab es genug - sondern bereit zum Aufbau. Da kam dieser Trommler, der aus Schutt und Asche lieber ein Mahnmahl gemacht hätte, natürlich mit seiner Unterschrift. Wenn es nach ihm gegangen wäre, säßen wir immer noch in Trümmern und streuten uns täglich Asche aufs Haar.

Welch ein Glück, dass unser Staat nicht von Literaten gelenkt wird!
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2015, 21:25   #104
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 73
Beiträge: 35.238

Ich auch.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2015, 21:50   #105
weiblich Rosenblüte
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 2.166

Zitat:
Da kam dieser Trommler
Der Trommler, der damals mein Interesse für die Kriegs- und Nachkriegszeit wecken konnte, war der Kabarettist Wolfgang Neuss, auch "Der Mann mit der Pauke" genannt.

Wir Kellerkinder
Rosenblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2015, 21:59   #106
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.768

Zitat:
Zitat von Rosenblüte Beitrag anzeigen
Der Trommler, der damals mein Interesse für die Kriegs- und Nachkriegszeit wecken konnte, war der Kabarettist Wolfgang Neuss, auch "Der Mann mit der Pauke" genannt.

Wir Kellerkinder
Ja. Und der war konsequent.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2015, 22:01   #107
weiblich Rosenblüte
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 2.166

Auf jeden Fall.
Rosenblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2015, 22:04   #108
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 73
Beiträge: 35.238

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Ja. Und der war konsequent.
So oder so -
die Lebensläufe, die Lebensläufe!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2015, 22:15   #109
weiblich Rosenblüte
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 2.166

Wolfgang Neuss? Der war konsequent und absolut integer.

Neuss war auch im Krieg und wurde verwundet.
Rosenblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2015, 22:30   #110
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 73
Beiträge: 35.238

Genau das meine ich.
Neuss hat sich lieber den Finger verstümmelt, als dem Gröfaz zu folgen.

Aber ich will auf keinen Fall vergleichen, denn hier gibt es keine Vergleiche.

Aber zum Nachtisch noch ein Betthupferle:
Erich Kästner (Nie Parteimitglied, nie Nazi) hat sich (vor dem abesehbaren Kriegsende) als opportunistischer Zuträger (Denunziant möchte ich nicht sagen) betätigt. Und das ausgerechnet auf Kosten früherer Freunde.

Auch E.K. hob den moralischen Finger sehr hoch.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2015, 23:52   #111
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.391

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Mich interessiert im Moment nur Eines:

Wer von den aktiven Usern hat überhaupt von A-Z ein Buch von Günter Grass
wirklich gelesen?

Nicht nur Rezensionen, Klappentexte, Google, wikipedia, Hauspostille oder die gescheuchte Scheuche im Scheuchen der Kaschubischen?

Ich nicht. Ich kannte Günter Grass nur am Rande und vertrete nach wie vor mit meinem Kommentar eigentlich nur den angemessenen Respekt dem Verstorbenen gegenüber.

http://www.poetry.de/showpost.php?p=352887&postcount=36

Er kann sich nicht mehr dagegen wehren ... Das ist nicht fair.
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2015, 04:14   #112
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.768

Zitat:
Zitat von Dabschi Beitrag anzeigen
Ich nicht. Ich kannte Günter Grass nur am Rande und vertrete nach wie vor mit meinem Kommentar eigentlich nur den angemessenen Respekt dem Verstorbenen gegenüber.
Respekt gebührt einem Menschen für verdienstvolle Taten, nicht für seinen Tod. Das Sterben ist kein Verdienst, sondern Allgemeingut.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2015, 11:42   #113
weiblich Rosenblüte
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 2.166

Stimmt.

Zwar heißt es, über Tote solle man nur Gutes reden, aus Pietät. Aber ich denke, jeder ist verantwortlich für seine Taten.

"Alles, was dir vor die Hände kommt, es zu tun mit deiner Kraft, das tu; denn bei den Toten, zu denen du fährst, gibt es weder Tun noch Denken, weder Erkenntnis noch Weisheit." (Salomo)

Allerdings, der alte Mann hat noch mal alle Kräfte mobilisiert und, kein bisschen weise, ein antisemitisches Gedicht veröffentlicht. Damit wurde er neben Sarrazin zu einem der Wegbereiter der Rechten auf ihrem Marsch in die bürgerliche Mitte. Da sind sie jetzt angekommen. Seine Seele mag ihre Ruhe haben. Doch die Geister, die er rief, spuken um so ausgelassener unter den Lebenden herum. Da muss man sich doch Kritik gefallen lassen. Und auch in der Literaturgeschichte wird sie nicht verstummen.
Rosenblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2015, 17:23   #114
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.391

Ich verstehe schon, was Ihr meint. Ich verstehe nur eins nicht:

Dieser Faden von Günther Grass existiert seit dem 16.09.05. Lange wurde geschwiegen bis das Thema im April 2012 wieder an die Oberfläche getragen wurde.
Es wurde kurz diskutiert und dann war wieder 3 Jahre totenstille um seine Person bis zu seinem Tod ...

Und jetzt kehrt hier keine Ruhe mehr ein. Ich finde es irgendwie merkwürdig. Es war doch genügend Zeit zu seiner Lebenszeit da, um seine Meinung über ihn kund zu tun. Aber so sind wir Menschen wohl ...

Ich hoffe, dass Günther Grass wenigstens im Grab seine Ruhe findet.
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2015, 17:31   #115
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 73
Beiträge: 35.238

Liebe Dabschi -

es ist doch verständlich, daß jetzt wieder Bewegung kommt:
Der Tod ist eine letzte Zäsur.
Erinnerungen kommen hoch. Ebenso auch Meinungen, Nachrufe, statements, Kommentare jeglicher Couleur.

Du bist noch nicht so lange hier, sonst wäre es Dir nicht entgangen, daß in vielen Kommentaren zu antisemitischen Gedichten auch G.G. (nicht Gustaf Gründgens!) sein "gut Teil" abbekommen hat.
Daß er - wie Rosenblüte meint - dem Antisemitismus neuen Boden bereitet hat, glaube ich eher nicht.

Und ich selbst bin erst seit 2010 hier - den Beitrag von 2005 habe ich noch gar nicht zu Gesicht bekommen, obwohl ich oft "begrabene" Threads anschaue.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2015, 17:37   #116
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.391

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Liebe Dabschi -

es ist doch verständlich, daß jetzt wieder Bewegung kommt:
Der Tod ist eine letzte Zäsur.
Erinnerungen kommen hoch. Ebenso auch Meinungen, Nachrufe, statements, Kommentare jeglicher Couleur.

Du bist noch nicht so lange hier, sonst wäre es Dir nicht entgangen, daß in vielen Kommentaren zu antisemitischen Gedichten auch G.G. (nicht Gustaf Gründgens!) sein "gut Teil" abbekommen hat.
Daß er - wie Rosenblüte meint - dem Antisemitismus neuen Boden bereitet hat, glaube ich eher nicht.

Und ich selbst bin erst seit 2010 hier - den Beitrag von 2005 habe ich noch gar nicht zu Gesicht bekommen, obwohl ich oft "begrabene" Threads anschaue.
Mag ja alles so sein, Thing. Ich hab nur meine bescheidene Meinung zu diesem Thema geschrieben. Ich denke eben ein bisschen anders ...
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2015, 17:41   #117
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 73
Beiträge: 35.238

Zitat:
Zitat von Dabschi Beitrag anzeigen
Mag ja alles so sein, Thing. Ich hab nur meine bescheidene Meinung zu diesem Thema geschrieben. Ich denke eben ein bisschen anders ...
wieso?
Ich bin doch jemand, der immer mit Herrn Grass sympathisierte und ihn für einen der Herausragenden der Nachkriegsliteratur hält.
Das kann selbst der SPIEGEL-Artikel nicht ändern.
Du hältst (lobenswert) am "de mortuis nihil nise bene" fest.
Aber gilt das für Dich auch immer und überall?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2015, 17:41   #118
weiblich Rosenblüte
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 2.166

Ist doch OK, liebe Dabschi. Wäre ja schlimm, wenn wir immer alle einer Meinung wären.
Rosenblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2015, 17:54   #119
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.768

Zitat:
Zitat von Dabschi Beitrag anzeigen
Ich hoffe, dass Günther Grass wenigstens im Grab seine Ruhe findet.
Die ist ihm todsicher, soweit es die Biologie betrifft. Aber nur die und keine andere, denn für Aufruhr hat er ständig selbst gesorgt.

Genau deshalb gibt es zwei Threads, die jetzt aufgegriffen und ineinander verschränkt wurden. Wahrscheinlich haben einige Schreiber gar nicht mehr gemerkt, in welchem der beiden Threads sie sich gerade befanden, als sie ihre Kommentare rausschossen.

Grass polarisierte in voller Absicht, und das wird die Welt weiterhin beschäftigen. Ich bin überzeugt, dass er sich keine Totenruhe wünschte, denn dazu war er zu intelligent. Er wollte genau das, was wir hier tun: über ihn streiten. Und das möglichst bis zu dem Tag, an dem die Hölle einfriert oder der Teufel Papst wird.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2015, 18:09   #120
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.391

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
wieso?
Ich bin doch jemand, der immer mit Herrn Grass sympathisierte und ihn für einen der Herausragenden der Nachkriegsliteratur hält.
Das kann selbst der SPIEGEL-Artikel nicht ändern.
Du hältst (lobenswert) am "de mortuis nihil nise bene" fest.
Aber gilt das für Dich auch immer und überall?
Aber das weiß ich doch, Thing. Deshalb wunderte ich mich ja auch über Deinen letzten Kommentar.

http://www.poetry.de/showpost.php?p=...&postcount=115

Aber ist ja auch egal. Ich find's halt nicht gut, über verstorbene Personen das "Schlechte" zu thematisieren. Das ist nur meine, vielleicht naive Meinung, aber warum soll ich sie hier nicht äußern? Ich "wohne" ja auch hier. Nun habe ich es getan und möchte mich gar nicht weiter darauf einlassen.

Na klar können wir nicht immer einer Meinung sein, liebe Rosenblüte. Das Leben wäre sowas von langweilig ...
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2015, 19:19   #121
Ex Richard L.
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.305

Zitat:
Zitat von Rosenblüte Beitrag anzeigen
Allerdings, der alte Mann hat noch mal alle Kräfte mobilisiert und, kein bisschen weise, ein antisemitisches Gedicht veröffentlicht. Damit wurde er neben Sarrazin zu einem der Wegbereiter der Rechten auf ihrem Marsch in die bürgerliche Mitte. Da sind sie jetzt angekommen. Seine Seele mag ihre Ruhe haben.

Für mich ist das jetzt schon der krudeste Kommentar des Jahres, um es milde auszudrücken. Der „alte Mann“ war bis zu seinem Tod höchst produktiv, stand kurz vor der Fertigstellung seines neuen Werkes. 2012 hat er also mit Sicherheit nicht seine „letzten Kräfte mobilisiert“. Respekt, Rosenblüte, ich dachte bis dato, Ilka-Maria sei hier die Chefbeauftragte für all die Fremdschäm-Kommentare, aber Du schaffst es tatsächlich noch bis zur intellektuellen Bordsteinkante.
Ex Richard L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2015, 19:47   #122
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.768

Wie gut, dass du so fern aller Polemik bist. Und so fern allen Personenkults.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2015, 00:05   #123
weiblich Rosenblüte
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 2.166

Ein Unsympath halt. Misogyn noch obendrein. Nicht weiter verwunderlich, denn ich bin bestimmt nicht die Einzige, die so nen Typen von der Bettkante stoßen würde. Aber immerhin ist er der Einzige, der den Durchblick hat unter uns dummen Weibern. Außer Günter Grass natürlich.
Rosenblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2015, 22:15   #124
weiblich Rosenblüte
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 2.166

Sorry. Aber ist doch wahr!
Rosenblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2015, 08:17   #125
Ex Richard L.
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.305

Na dann..

Geändert von Ex Richard L. (27.04.2015 um 09:54 Uhr)
Ex Richard L. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Günther Grass

Stichworte
günter grass

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ach, Herr Grass, glaubt man das? nimmilonely Zeitgeschehen und Gesellschaft 11 06.04.2012 10:33
Das Grass Bluff Geschichten, Märchen und Legenden 2 17.03.2006 06:31


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.