Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.01.2019, 14:08   #1
männlich Atman
 
Benutzerbild von Atman
 
Dabei seit: 04/2015
Alter: 24
Beiträge: 6

Standard Eben!

Eben!

Du glaubst, du kannst die Menschenwelt,
So mit der Zeit, und irgendwie, durchschauen.
Ein Blick, ein Wort – das Urteil fällt:
Der da ist schlecht. Und dem kannst du vertrauen.

Die können dich doch nicht mehr überraschen!
Sind alle ähnlich. Und die meisten gleich.
Der alte Wein kommt stets in neuen Flaschen
Und neues Wasser in den alten Teich.

So denkst du. Und wirst in die Irre gehn.
Wie lange braucht man denn, grob überschlagen,
Um einen Menschen wirklich zu verstehn,
In allen seinen Träumen, Taten, Fragen?

Ein ganzes Leben.
Eben!
Atman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 15:24   #2
weiblich AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.054

Hallo Atman,
Dein Gedicht gefällt mir sehr gut, weil es eine wichtige Botschaft in gefälliger Form transportiert. Urteile über andere Fällen wir wirklich am laufenden Band. Einmal in eine Schublade gesteckt lassen wir den Beurteilten so schnell nicht wieder raus.
Im Gegensatz zu Deinem Gedichtschluss meine ich sogar, auch ein ganzes Leben reicht nicht. Letztlich bleibt jeder ein Geheimnis, und das ist auch gut so.
Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 15:25   #3
männlich GaL
 
Benutzerbild von GaL
 
Dabei seit: 09/2017
Ort: Saarbrücken
Alter: 23
Beiträge: 22

Hört hört!
GaL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2019, 14:05   #4
männlich Atman
 
Benutzerbild von Atman
 
Dabei seit: 04/2015
Alter: 24
Beiträge: 6

Standard Antwort auf AlteLyrikerin

Das freut mich und so soll es sein. Danke für die Wahrnehmung! Die Schlusszeile war so gemeint, dass man nur sich selbst wirklich verstehen kann, weil man sich sein ganzes Leben notgedrungen mit sich selbst beschäftigt. Aber selbst das ist diskutabel, da hast du recht ... Trotzdem halte ich es für einen Sophismus (zwar einen scharfsinnigen, aber dennoch einen) zu behaupten, dass man irgendjemanden „besser kennt als sich selbst“. (Aber das hast du ja auch gar nicht behauptet, es war nur eine Assoziation von mir.)
Atman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2019, 18:41   #5
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.858

Gefällt mir inhaltlich wie formal, lieber Atman.

Sehr gern gelesen.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 14:38   #6
männlich Atman
 
Benutzerbild von Atman
 
Dabei seit: 04/2015
Alter: 24
Beiträge: 6

Standard @gummibaum

Vielen Dank!
Atman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 21:33   #7
männlich Ex-Eisenvorhang
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 846

Hi Atman,

wie sollen anderen uns kennenlernen, wenn wir uns selbst ständig im Wandel befinden.
Man lernt nur das kennen, was der andere von sich zeigt.
Alles andere sind Mutmaßungen.

Ich denke mir immer, dass jeder Mensch seine Geschichte und Gründe hat, sich so zu verhalten, wie er sich temporär verhält.

Ob aus einem Verurteilten wieder ein Heiliger werden kann... Geht entweder nur in Italien oder durch politische Manipulation, die von schwarzer Rhetorik gestützt wird.
Denke ich mir jedenfalls.

Wenn einmal ein Urteil fällt, ist es sehr schwer dem zu entkommen.
Dann stellt sich aber die Frage, ob die Eigenbestimmung von Fremdwerten abhängt oder ob der Selbstwert, sich selbst durch das definitiert, wer er ist, was er tut.

Ich denke... Man sollte immer bei sich selbst bleiben und sich mit allen Fehlern und Mackeln zeigen. Enge, vertraute Menschen, eine adäquate Wellenlänge, wissen um die Qualitäten...
Das Leben ist ja auch nicht Schwarz und Weiß.
Sondern Blau und Rot.

Gedicht gefällt mir.


vlg

EV
Ex-Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Eben!

Stichworte
fragen, leben, menschen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
eben Jo-W. Gefühlte Momente und Emotionen 1 30.10.2018 21:03
Mal eben im Himmel Psychopath Gefühlte Momente und Emotionen 4 06.08.2018 07:13
Dann lebst du eben! Principa Düstere Welten und Abgründiges 0 15.11.2005 01:14


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.