Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.12.2018, 15:18   #1
männlich DerArmePoet71
 
Dabei seit: 12/2018
Ort: Raum Nürnberg
Alter: 48
Beiträge: 23

Standard Naglfar

inspiriert durch die Schatztruhe
der Sagen unserer Urahnen

Der dunkle Fluß zerteilt
die beiden sterblichen Welten -
Uitgard und Midgard -
über allem Asgard schirmend thront:
Und jede der drei Welten
wird von Wesen ihrer Art bewohnt!
Die Götter richten weise,
die Guten tun gutes Werk,
die Bösen als ungeachtet gelten!

Loki fährt auf seiner grausigen Fähre
den dunklen Fluß auf und nieder -
er sucht eifrig an Midgards Ufer
der Verräter dunkle, schwache Seelen:
Die Unterwelt sucht dunkle Kämpfer,
um die noch Lebenden zu quälen!
Er schrickt zusammen,
beim Tönen der fröhlichen Klänge und Lieder!

Die Fähre, sie spiegelt wider
ein grausiges Schreckbild des Todes -
wer dazu verdammt ist,
auf ewig sich
an ihren Fahrtweg zu binden,
der wird niemals wieder
seinen Weg zurück
zu den Lebenden finden!
Naglfar treibt gemächlich durch die Wogen -
fern eines jeden Gottes!

Dunkle Verräterseelen,
sie verkaufen sich an das dunkle Reich,
sie dienen ihm auf Ewigkeiten,
gedrückt von Ketten und Gold -
an ihren hohlen Augen
und ihrer Todesmaske erkennt man,
daß Loki sie hat geholt!
Ihre Herzen, Gedanken und Seelen,
sie haben sie an ihn verkauft -
alle wirken gleich!

Das Gleichgewicht der Welten,
bedingt ihrer aller drei:
das Gute anzuspornen,
das es hemmende Böse,
die urteilende göttliche Güte -
sie sorgen für den Kreis,
der stetig wiederkehrt,
von der Asche
bis zur Blüte!

Nur der,
der nicht den Verlockungen
des Bösen verfällt,
der ist ewig frei!

DerArmePoet71
01. Oktober 2018
DerArmePoet71 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Naglfar

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.