Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.12.2018, 20:07   #1
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 175

Standard Atme, atme

Atme, atme,
Zieh in vollen Zügen ein.
Schmeck all die Erinnerung,
All die Bilder dein.
Mit jedem Schritt
Wird gestern schwerer.
Mit jedem Augenblick
Wird morgen leerer.

Atme, atme,
Vieler Sommer Licht.
Leuchtend, glänzend, fern,
Grub Furchen ins Gesicht.
All die Gedanken dein,
Lachen, Tränen,
hört bald auf zu sein,
Bleibt nicht mal sehnen

Atme, atme doch,
Hand hält noch die deine.
Spürst du, liebst du es?
Bald gehst du alleine.
Hast schon oft den Ruf gehört.
War bis jetzt nicht dein.
Nun hat er deinen Sinn betört
Und du hörst auf zu sein.
BladeRuner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 21:06   #2
männlich Ex-MiauKuh
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 965

Huhu BladeRunner,

die unvorhersehbar wechselnden Auftakte / Nichtauftakte machen es für mich schwierig es fließend zu lesen.

"Grub Furchen ins Gesicht." müsste es kein "grab" sein, wegen Präsens?

Ansonsten ein noch grade so ein akzeptabler Text.
Trotzdem ist aber, weil du ein schönes Vokabular hast, interessant für mich.
Der Rhythmus gefällt mir insgesamt auch. Du hast das Potential deines Textes noch nicht ausgeschöpft. Ich helfe dir gerne beim weiteren Aufbau, wenn du möchtest.

Liebe Grüße
Ex-MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 22:47   #3
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 3.976

Dem Ruf zu folgen...Erschaudernd schön geschrieben, BladeRuner!

Geht durch und durch!

Lieben Gruß

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 00:42   #4
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 175

Standard Ach Letero

Kannst du fühlen, was ich fühlte?
Was für ein Geschenk das du mir damit machst.
Wer ausdrückt, will teilen- ich freue mich über den Augenblick des Gleichklangs.
Grüße durch die Nacht
Blade
BladeRuner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 00:48   #5
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 175

Zitat:
Zitat von MiauKuh Beitrag anzeigen
Huhu BladeRunner,

die unvorhersehbar wechselnden Auftakte / Nichtauftakte machen es für mich schwierig es fließend zu lesen.

"Grub Furchen ins Gesicht." müsste es kein "grab" sein, wegen Präsens?

Ansonsten ein noch grade so ein akzeptabler Text.
Trotzdem ist aber, weil du ein schönes Vokabular hast, interessant für mich.
Der Rhythmus gefällt mir insgesamt auch. Du hast das Potential deines Textes noch nicht ausgeschöpft. Ich helfe dir gerne beim weiteren Aufbau, wenn du möchtest.

Liebe Grüße
Ja MiauKuh,
Es ist holperig und so ging es mir auch dabei.
Es ist roh und so fühlte es sich an.
Und ja es geht besser, ich weiß.
Gerne kannst du es glätten. So gerne ich es täte, ich kann es nicht, denn.......es ist wie dieser Augenblick, wie ich in diesem Moment und alles, was sich in mir bewegte.
Lieben Dank
Blade
Gebe mir mehr Mühe beim nächsten mal.
BladeRuner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 15:59   #6
weiblich AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 729

So holperig finde ich es gar nicht; es hat eine eigene, nicht immer regelmäßige Rhythmik, wie der Rhythmus eines schmerzlich Atmenden, und das passt doch zum Inhalt finde ich.
Die Bilder und der Inhalt sprechen mich sehr an, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2018, 00:20   #7
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 175

Standard Lieben Gruß Lyrikerin

Schön von dir zu hören.
Danke dir für deinen Kommentar.
Alles Liebe Blade
BladeRuner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Atme, atme

Stichworte
abschied, nichtig, vergänglichkeit

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
atme dich ein ... schreibfeder Gefühlte Momente und Emotionen 1 28.10.2016 13:56
Ich atme ein, ich atme aus joiedevivre Gefühlte Momente und Emotionen 3 24.10.2016 09:45
Ich atme Welten Grünerbse Philosophisches und Nachdenkliches 0 28.02.2011 14:40


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.