Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.10.2018, 05:08   #1
männlich Isengardt
 
Benutzerbild von Isengardt
 
Dabei seit: 10/2018
Ort: Esslingen am Neckar
Alter: 36
Beiträge: 14

Standard An Lucy

Liebe Lucy!

Vielleicht merkt man es mir an, denn die Tage in denen wir uns sehen werden rarer. Ich finde mich immer und immer wieder in die Lage versetzt, Abstand von dir zu nehmen. Nicht um mich zu schützen, sondern um dich in Sicherheit zu wissen.

Es war mir immer ein Anliegen dir Freude zu bereiten und dich glücklich zu sehen.
Ich kann mich noch an Zeiten erinnern als wir gemeinsam so lachen mussten, dass uns fast die Tränen kamen.

Es waren schöne Zeiten.

Doch letztlich hat sich das gewandelt. Und die Tränen die jetzt dein hübsches Gesicht entlang rinnen stammen von Kummer und Schmerz. Nicht mehr von Glück und Freude. Was ist nur aus uns geworden?

Ich denke dies wird mein letzter Versuch sein, dir zu sagen wie sehr ich die guten Zeiten vermisse. Denn letztlich bedeutet erinnern und in Gedanken zu schwelgen auch diese Zeiten aufzuarbeiten. Und in Angesicht der Tatsache das sich die Dinge gewandelt haben schmerzt es dich vielleicht nur noch mehr zu hören wie leid es mir tut, das sich Alles letztlich so verändert hat.

Wir werden wohl nie wieder die Sonne gemeinsam vor unserem Fenster untergehen sehen während unser beider Lieblingslied leise im Hintergrund spielt. Und ich werde es vermissen deinen Geruch in diesen heimeligen Wänden zu schmecken. Ich habe dir dein Kleid etwas zurecht gerückt. Das mit den Dahlien, welches du so magst.

Es ist mir ein Graus, wenn ich daran denke. was du wohl ohne mich machst. So ganz allein. Weg von alldem was uns verband und was wir zu schätzen wussten. Wo auch immer du jetzt hingehen magst, solltest du wissen dass meine Gedanken bei dir sein werden.

Ich werde auch die Gründe die zu dieser Tat führen nicht länger beleuchten.
Was bringt es dir denn, wenn ich es näher ausarbeite. Letztlich kann ich die Angst in deiner Seele spüren und nachvollziehen wie es dir damit geht. Und bitte keine weitere Tränen. Das würde es nur noch schlimmer machen.

Es ist nun kurz vor 20.30 Uhr. Wenn ich jetzt diesen Raum betrete werden wir ein letztes mal zusammen den Sonnenuntergang sehen. Ein letztes mal spielt unser Lied. Und wir hören es gemeinsam.

Ich kann mich selbst schon nicht mehr zurückhalten und gerade in diesem Moment rinnt auch mir eine kleine Träne die Wange herunter. Ich benutze das Taschentuch, welches ich dir immer lieh, wenn es dir mal nicht so gut ging.

Es ist etwas blutverkrustet, aber es erfüllt seinen Zweck.

Sei es drum. Ich wünschte mir nur, wir hätten eine andere Lösung für dieses Problem gefunden. Eine die uns beiden wieder eine Träne der Freude in die Augen treiben würde.

Bleibt mir nurnoch zu sagen wie sehr ich dich liebe und vermissen werde. Ich wünsche dir eine gute Reise und werde deine Hand halten wenn das Licht in deinen Augen erlischt.

Vielleicht werde ich dann ja erkennen, was du mir bedeutest.

Ich drücke dich

Dein Steve
Isengardt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für An Lucy

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lucy Yuno. Gefühlte Momente und Emotionen 0 28.09.2016 20:45
Lucy Ilka-Maria Geschichten, Märchen und Legenden 5 17.07.2016 22:55
Lucy Ilka-Maria Gefühlte Momente und Emotionen 7 12.02.2013 08:45
Lucy Kalei Düstere Welten und Abgründiges 0 12.02.2007 00:50
Lucy Amaya Geschichten, Märchen und Legenden 7 27.01.2006 19:11


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.